Advertisement

Interventionelle Sonografie auf der chirurgischen Intensivstation

  • K. P. Riesener
  • S. Truong
  • G. Winkeltau
  • V. Schumpelick
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1988)

Zusammenfassung

In den letzten zwei Jahren wurden in unserer chirurgischen Intensivstation 45 Pleurapunktionen und 24 Bülaudrainagen sonografisch gezielt durchgeführt. Nach der sonografischen Ermittlung der optimalen Punktionsstelle und zusätzlicher Untersuchung des Abdomens wurde die Punktion/Drainage unter sterilen Kautelen angeschlossen. Wir beobachteten als einzige Komplikation einen Pneumothorax. In 6 Fällen konnte durch die Sonografie die Ergußursache (subphrenischer Abszeß) festgestellt werden. Die Methode ist einfach durchführbar, hilfreich bei der Vermeidung von Komplikationen und ermöglicht die Ermittlung von zusätzlichen oder kausalen Befunden bei postoperativen Pleuraergüssen.

Schlüsselwörter

Interventionelle Sonografie Intensivtherapie 

Interventional Ultrasound in Postoperative Intensive Care

Summary

During the last two years 45 punctures and 24 drainages of the pleural space have been performed under sonogaphic guidance in our intensive care unit. After an ultrasound examination of the chest and abdomen and localization of the fluid puncture/drainage was performed under sterile conditions. There was one case of pneumothorax after puncture. In six cases a subphrenic abscess was confirmed as cause of the pleural effusion. Sonographic guidance of pleural puncture or drainage is a beneficial method which minimizes complications and gives additional information on postoperative treatment of pleural effusions.

Key words

Interventional ultrasound intensive care 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • K. P. Riesener
    • 1
  • S. Truong
    • 1
  • G. Winkeltau
    • 1
  • V. Schumpelick
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik der Med. Fak.RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations