Advertisement

Honig

  • R. Kuczynski
Chapter
Part of the Die Volksernährung book series (VE, volume 7)

Zusammenfassung

Die Zahl der Bienenstöcke in Deutschland ist in den letzten Jahrzehnten vor dem Weltkriege und namentlich in den neunziger Jahren gestiegen. Nach der ersten Reichserhebung im Jahre 1873 betrug die Zahl der Bienenstöcke 2 333 500. Im folgenden

Tabelle 1. Bienenstöcke im Reich 1883 bis 1913

Bienenstöcke

1873

1883

1892

1900

1907

1912

Mit unbewegl. Waben.

Mit bewegl. Waben. .

2 039 661

293 823

1 543 591

368 206

1 396 795

637 690

1 453 579

1 151 771

1 216 961

1 377 729

1 057 939

1 572 898

Überhaupt . . . . . .

2 333 484

1 911 797

2 034 485

2 605 350

2 594 690

2 630 837

Jahrzehnt sank sie auf 1 911 800, stieg dann bis auf 2 605 400 im Jahre 1900 und auf 2 630 800 im Jahre 1912. Es fand also im ganzen eine Zunahme um 13% statt. Auf 1 qkm landwirtschaftlich genutzte Fläche trafen im Jahre 1912: 7,5 Bienenstöcke. Mehr als 10 waren es in Baden (15,4) und Württemberg (13,4), weniger als 5 in der Provinz Sachsen (4,8).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • R. Kuczynski

There are no affiliations available

Personalised recommendations