Advertisement

Zwei Versuche zur Feststellung des Einflusses der Gleichförmigkeit des Nachstromes auf die Propulsion

  • H. Schmierschalski

Zusammenfassung

Der Zweck der Versuche war, festzustellen, wieviel weniger Leistungsbedarf zum Antrieb eines reinen Rotationskörpers nötig sei, als bei einem Körper idealisierter Hinterschiffsform unter der Voraussetzung, daß beide Körper bei gleicher Verdrängung gleichen Widerstand hatten. Es sollte also der Einfluß der Gleichförmigkeit des Nachstromes auf die Propellerwirkung festgestellt werden. Die beiden untersuchten Körper sind in Fig. 1 abgebildet. Der Rotationskörper I hat angenähert eine Torpedoform, wärend der Körper II im hinteren Teil einem V-Spantenschiff (siehe Fig. 2).

Two Experiments to Determine the Influence of Wake Uniformity upon Propulsive Efficiency

Abstract

The purpose of the present tests was to determine how much less power was required to propel a solid of revolution compared with a more normal afterbody form having the same resistance and displacement. The forms tested are shown in figs 1 und 2. The solid of revolution is practically a torpedo form whilst the alternative form resembles a vessel with V sections aft. The forebodies and principal dimensions are identical. Both models were tested entirely submerged.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • H. Schmierschalski
    • 1
  1. 1.Hamburgische Schiffbau-VersuchsanstaltHamburgDeutschland

Personalised recommendations