Advertisement

Seltene Infektionen und Hygiene auf der Intensivstation

  • Uwe Devrient
  • Wolfram Wilhelm
Chapter
  • 25k Downloads

Zusammenfassung

Ein Patient wird seit 2 Wochen auf der Intensivstation aufgrund einer infektexazerbierten chronisch obstruktiven Lungenerkrankung beatmet. Der Verlauf wurde durch eine nosokomiale Pneumonie kompliziert. Bei der Morgenvisite wird berichtet, dass der Patient innerhalb der letzten 2 h 4-mal massiv wässrig abgeführt hat. Die Temperatur beträgt 38,7°C, die Leukozyten 16.000/μl. Der Intensivarzt und seine Oberärztin besprechen die möglichen Ursachen und überlegen, ob spezielle Hygienemaßnahmen erforderlich sind.

Literatur

  1. Kerwat K, Wulf H (2012) Krankenhaushygiene – Ausbruchmanagement bei nosokomialen Infektionen. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 47: 238–239PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Korczak D, Schöffmann C (2010) Medizinische Wirksamkeit und Kosteneffektivität von Präventions- und Kontrollmaßnahmen gegen Methicillin-resistente Staphylococcus aureaus (MRSA)-Infektionen im Krankenhaus. Schriftenreihe Health Technology Assessment (HTA) in der Bundesrepublik Deutschland (Publikation frei erhältlich)Google Scholar
  3. Kuipers EJ, Surawicz CM (2008) Clostridium difficile infection. Lancet 371: 1486–1488PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Martin M, Kern WV, Dettenkofer M (2012) Clostridium difficile – state of the art. Intensivmedizin up2date 8: 81–89CrossRefGoogle Scholar
  5. Mattner F, Bange FC, Meyer E et al. (2012) Prävention der Ausbreitung von multiresistenten gramnegativen Erregern. Vorschläge eines Experten-Workshops der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie. Dtsch Ärztebl 109: 39–45 (Publikation frei erhältlich)Google Scholar
  6. Nitschke M, Sayk F, Härtel C et al. (2012) Association between azithromycin therapy and duration of bacterial shedding among patients with Shiga toxin-producing enteroaggregative Escherichia coli O104:H4. JAMA 307: 1046– 1052PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. Robert-Koch-Institut (2012) Hygienemaßnahmen bei Infektionen oder Besiedlung mit multiresistenten gramnegativen Stäbchen. Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert-Koch-Institut (RKI). Bundesgesundheitsbl 55: 1311–1354Google Scholar
  8. Schneider T, Eckmanns T, Ignatius R, Weist K, Liesenfeld O (2007) Clostridium difficile-assoziierte Diarrhö. Dtsch Ärzteblatt 104: 1403–1412 (Publikation frei erhältlich)Google Scholar
  9. Wiemann D (2012) Das hämolytisch-urämische Syndrom. Intensivmedizin up2date 8: 129–134CrossRefGoogle Scholar

Internetlinks

  1. www.edoc.rki.de: Publikationsserver des Robert-Koch-Instituts mit vielfältigen Publikationen des RKI, u. a. auch der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention.
  2. www.de.wikipedia.org/wiki/Partikelfiltrierende_Halbmaske: Hier finden Sie Informationen zu Atemmasken.
  3. www.vah-online.de: Internetauftritt des Verbunds für angewandte Hygiene e.V., bei dem u. a. die Desinfektionsmittelkommission angesiedelt ist.
  4. www.aktion-sauberehaende.de: Hier finden sich die Informationen zur Händehygiene und der Aktion »Saubere Hände«.
  5. www.lzg.gc.nrw.de: Homepage des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen. Hier findet man umfangreiche Informationen zu verschiedensten Gesundheitsthemen, u. a. zu MRSA, Norovirus, H1N1 u.v.a.m.
  6. www.nadelstichverletzung.de: Hier findet man vielfältige Informationen zum Thema »Nadelstichverletzung«, u. a. auch die TRBA 250.
  7. www.rki.de: Homepage des Robert-Koch-Instituts.
  8. www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_EHEC.html?nn=2386228: Hier findet man den RKIRatgeber für Ärzte zum Thema »EHEC«.
  9. www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Downloads/Gramneg_Erreger.html: Hier findet man die RKI-Empfehlungen zu Hygienemaßnahmen bei Besiedlung oder Infektion mit multiresistenten gramnegativen Stäbchen (MRGN)

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • Uwe Devrient
    • 1
  • Wolfram Wilhelm
    • 2
  1. 1.Medizinische Klinik IEvangelisches Krankenhaus UnnaUnna
  2. 2.Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin RTH Christoph 8Klinikum Lünen – St.-Marien-HospitalLünen

Personalised recommendations