Advertisement

Handbuch Sound pp 329-331 | Cite as

Glocken

  • Jan-Friedrich Missfelder
Chapter

Zylindrische Klangkörper aus Holz, Porzellan oder Metall, meist Bronze, sind in asiatischen, afrikanischen, amerikanischen und europäischen Kulturen seit Jahrtausenden verbreitet (vgl. Price 1983). In China sind Glocken etwa seit dem 2. vorchristlichen Jahrtausend nachweisbar (vgl. Falkenhausen 1993), während archäologische Befunde im eurasischen Raum frühe Formen von Glocken ab dem 12. Jahrhundert v. Chr. im Gebiet des heutigen Nordiran situieren. In Mitteleuropa wiederum sind glockenförmige Klangobjekte auch aus der römischen Kaiserzeit belegt (vgl. Pomberger 2016). Sie alle dienen nach der Typologie des niederländischen Kampanologen André Lehr (1995/2016) vor allem vier Zwecken: (1) der beschwörenden Anrufung und Abwehr von Geistern und Göttern, (2) in rituellen Kontexten der akustischen Strukturierung von religiösen und profanen Ereignissen, (3) als Signalinstrumente und (4) als Musikinstrumente (vgl. auch Rombouts 2014). Diese Funktionsbestimmungen lassen sich in verschiedenen...

Literatur

  1. Alibhai, Ali Asgar: The reverberations of Santiago’s bells in Reconquista Spain. In: La Coronica. A Journal of Medieval Hispanic Languages, Literatures, and Cultures 36/2 (2008), 145–164.Google Scholar
  2. Arnold, John H./Goodson, Caroline: Resounding community. The history and meaning of medieval church bells. In: Viator. Medieval and Renaissance Studies 43/1 (2012), 99–130.Google Scholar
  3. Atkinson, Niall: The Noisy Renaissance. Sound, Architecture, and Florentine Urban Life. University Park, PA 2016.Google Scholar
  4. Clay, Richard: Smells, bells, and touch. Iconoclasm in Paris during the French Revolution. In: Journal for Eighteenth-Century Studies 35/1 (2012), 521–533.Google Scholar
  5. Corbin, Alain: Die Sprache der Glocken. Ländliche Gefühlskultur und symbolische Ordnung im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Frankfurt a. M. 1995 (frz. 1994).Google Scholar
  6. Dohrn-van Rossum, Gerhard: Die Geschichte der Stunde. Uhren und moderne Zeitordnung. München 1992.Google Scholar
  7. Falkenhausen, Lothar von: Suspended Music. Chime-Bells in the Culture of Bronze Age China. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  8. Hacke, Daniela: Klangräume. Zu den akustischen Revolten des frühen 16. Jahrhunderts. In: Karsten Igel/Thomas Lau (Hg.): Die Stadt im Raum. Vorstellungen, Entwürfe und Gestaltungen im vormodernen Europa. Köln u. a. 2016, 317–333.Google Scholar
  9. Haverkamp, Alfred (Hg.): Information, Kommunikation und Selbstdarstellung in mittelalterlichen Gemeinden. München 1998.Google Scholar
  10. Haverkamp, Alfred: »... an die große Glocke hängen«. Über Öffentlichkeit im Mittelalter [1995]. In: Ders.: Gemeinden, Gemeinschaften und Kommunikationsformen im hohen und späten Mittelalter. Trier 2002, 277–313.Google Scholar
  11. Hernandez, Richard L.: Sacred sound and sacred substance. Church bells and the auditory culture of Russian villages during the Bolshevik Velikii Perelom. In: The American Historical Review 109/5 (2004), 1475–1504.Google Scholar
  12. Lehr, André: Glocken und Glockenspiele, I (1995/2016). In: MGG Online, https://mgg-online.com/article?id=mgg15431&v=1.0&rs=id-e432e361-60a9-f65c-990c-bdcfbea1209f (30.1.2018).
  13. Marsh, Christopher: Music and Society in Early Modern England. Cambridge 2010.Google Scholar
  14. Pomberger, Beate Maria: Wiederentdeckte Klänge. Musikinstrumente und Klangobjekte vom Neolithikum bis zur römischen Kaiserzeit im mittleren Donauraum. Bonn 2016.Google Scholar
  15. Price, Percival: Bells and Man. Oxford u. a. 1983.Google Scholar
  16. Rombouts, Luc: Singing Bronze: A History of Carillon Music. Leuven 2014 (niederl. 2010).Google Scholar
  17. Sizer, Michael: Murmur, clamor and tumult. The soundscape of revolt and oral culture in the Middle Ages. In: Radical History Review, Nr. 121 (2015), 9–31.Google Scholar
  18. Toelle, Jutta: Todas la naciones han de oyrla: Bells in the Jesuit reducciones of early modern Paraguay. In: Journal of Jesuit Studies 3/3 (2016), 437–450.Google Scholar
  19. Vögele, Wolfgang: Sono auribus viventium. Kultur und Theologie des Glockenläutens in Reformation und Moderne. Berlin 2017.Google Scholar
  20. Weiner, Isaac: Religion Out Loud. Religious Sound, Public Space, and American Pluralism. New York/London 2014.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations