Advertisement

Handbuch Sound pp 302-306 | Cite as

Salon

  • Beatrix Borchard
Chapter

Der Begriff ›Salon‹ meint im deutschen Kulturraum sowohl einen Raum innerhalb eines Hauses als auch eine Veranstaltungsform sowie eine Kommunikationsweise. Für jeden dieser drei Aspekte stellen sich Fragen hinsichtlich Entstehung, Verbreitung, Wahrnehmung sowie innerer Bewertung von Sound anders. Gleichzeitig sind diese drei Aspekte eng miteinander verknüpft. Zweifelsohne waren etwa die Häuser von Sara Levy , Amalie Beer oder das Mendelssohnsche Haus in der Leipziger Straße 3 Orte bürgerlicher und speziell musikalischer Geselligkeit im Berlin der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sie repräsentierten wesentliche Aspekte dessen, was wir heute mit einem musikalischen Salon verbinden, ohne explizit als Salon bezeichnet zu werden, und zwar einen Raum für Musik in den eigenen vier Wänden vor geladenen Gästen, einen quasi ›öffentlichen‹ Raum im Gegensatz zum in der Regel nur der Familie vorbehaltenen Wohnzimmer bzw. den Privaträumen der einzelnen Familienmitglieder sowie eine besondere...

Literatur

  1. Ballstaedt, Andreas/Widmaier, Tobias: Salonmusik. Zur Geschichte und Funktion einer bürgerlichen Musikpraxis. Wiesbaden 1989.Google Scholar
  2. Bartsch, Cornelia: Zur Genealogie des Mendelssohn’schen Gartens in der Leipziger Straße 3 – eine Spurenlese. In: Stefan Keym/Katrin Stöck (Hg.): Musik-Stadt. Traditionen und Perspektiven urbaner Musikkulturen. Bericht über den XIV. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung vom 28. September bis 3. Oktober 2008 in Leipzig. Bd. 3: Musik in Leipzig, Wien und anderen Städten im 19. und 20. Jahrhundert. Leipzig 2011, 400–411.Google Scholar
  3. Borchard, Beatrix: Quartettabend bei Bettine. In: Elisabeth Schmierer/Susanne Fontaine/Werner Grünzweig/Matthias Brzoska (Hg.): Töne, Farben, Formen. Über Musik und die Bildenden Künste. Festschrift für Elmar Budde. Laaber 1995, 243–256.Google Scholar
  4. Borchard, Beatrix: Ein Rufen nur aus Träumen? Opferaltäre der Musik. In: Dies./Monika Schwarz-Danuser (Hg.): Fanny Hensel. Komponieren zwischen Geselligkeitsideal und romantischer Musikästhetik. Kassel 22002, XI–XVIII.Google Scholar
  5. Borchard, Beatrix/Zimmermann, Heidy (Hg.): Musikwelten – Lebenswelten. Jüdische Identitätssuche in der deutschen Musikkultur. Köln/Weimar/Wien 2009.Google Scholar
  6. Chimènes, Myriam: Mécènes et musiciens. Du salon au concert à Paris sous la III e République. Paris 2004.Google Scholar
  7. Gerber, Mirjam: Zwischen Salon und musikalischer Geselligkeit. Henriette Voigt, Livia Frege und Leipzigs bürgerliches Musikleben. Hildesheim 2016.Google Scholar
  8. Gstrein, Rainer: Musik in der ›intimité du salon‹ – Pariser Salons des frühen 19. Jahrhunderts als Stätten privaten Musizierens. In: Ders./Monika Fink/Günter Mössmer (Hg.): Musica Privata. Die Rolle der Musik im privaten Leben. Festschrift für Walter Salmen zum 65. Geburtstag. Innsbruck 1991, 113–120.Google Scholar
  9. Hahn, Barbara: Häuser für die Musik. Akkulturation in Ton und Text um 1800. In: Beatrix Borchard/Monika Schwarz-Danuser (Hg.): Fanny Hensel. Komponieren zwischen Öffentlichkeit und Privatheit. Symposionsbericht Berlin 1997. Kassel 22002, 3–26.Google Scholar
  10. Hensel, Fanny: Tagebücher. Hg. von Hans-Günter Klein und Rudolf Elvers. Wiesbaden 2002.Google Scholar
  11. Kallberg, Jeffrey: Chopin at the Boundaries. Sex, History, and Musical Genre. Cambridge, MA 21998.Google Scholar
  12. Klein, Hans-Günter: Fanny und Wilhelm Hensel und die Maler Elsasser. In: Mendelssohn-Studien 13 (2003), 125–167.Google Scholar
  13. Löw, Martina: Raumsoziologie. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  14. Meine, Sabine/Schwartz, Manuela: Einleitung. In: Die Tonkunst. Magazin für klassische Musik und Musikwissenschaft 4/1 (Januar 2010), Themenheft: Der Musiksalon, 3–14.Google Scholar
  15. Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sämtliche Briefe. Bd. 5: Juli 1836 bis Januar 1838. Hg. von Uta Wald. Kassel 2012.Google Scholar
  16. Reese, Kirsten: Mediales Komponieren im Raum. Konstellationen und Wirkungen. In: kunsttexte.de 2/2017, http://edoc.hu-berlin.de/kunsttexte/2017-2/reese-kirsten-1/PDF/reese.pdf (30.1.2018).
  17. Rode-Breymann, Susanne: Orte und Räume kulturellen Handelns von Frauen. In: Annette Kreutziger-Herr/Katrin Losleben (Hg.): History / Herstory. Alternative Musikgeschichten. Köln/Weimar/Wien 2009, 186–197.Google Scholar
  18. Schumann, Clara/Brahms, Johannes: Briefe aus den Jahren 1853–1896. Bd. 1: 1853–1871. Hg. von Berthold Litzmann. Leipzig 1927.Google Scholar
  19. Schumann, Robert: Schumann Briefedition. Serie I, Bd. 5: Briefwechsel von Clara und Robert Schumann. Bd. 2: September 1838 bis Juni 1839. Hg. von Anja Mühlenweg. Köln 2013.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations