Advertisement

Handbuch Sound pp 134-139 | Cite as

Musikwissenschaft

Chapter

Literatur

  1. Abraham, Otto/Hornbostel, Erich M. von: Vorschläge für die Transkription exotischer Melodien. In: Sammelbände der Internationalen Musikgesellschaft 11/1 (1909/10), 1–25.Google Scholar
  2. Adler, Guido: Umfang, Ziel und Methode der Musikwissenschaft. In: Vierteljahrsschrift für Musikwissenschaft 1 (1885), 5–20.Google Scholar
  3. Baecker, Dirk: Kopfhörer. Für eine Kognitionstheorie der Musik. In: Marcus S. Kleiner/Achim Szepanski (Hg.): Soundcultures. Über elektronische und digitale Musik. Frankfurt a. M. 2003, 137–151.Google Scholar
  4. Baumann, Max Peter: Musik. In: Christoph Wulf (Hg.): Vom Menschen. Handbuch historische Anthropologie. Weinheim/Basel 1997, 974–984.Google Scholar
  5. Bierwisch, Manfred: Musik und Sprache. Überlegungen zu ihrer Struktur und Funktionsweise. In: Jahrbuch Peters 1978. Leipzig 1979, 9–102.Google Scholar
  6. Born, Georgina: On musical mediation. Ontology, technology and creativity. In: Twentieth-Century Music 2/1 (2005), 7–36.Google Scholar
  7. Carlé, Martin: Zeit des Mediums. Die Genese des Medienbe­griffs im griechischen Denken. In: Friedrich Kittler/Ana Ofak (Hg.): Medien vor den Medien. München 2007, 31–59.Google Scholar
  8. Clarke, Eric F.: Ways of Listening. An Ecological Approach to the Perception of Musical Meaning. Oxford 2005.Google Scholar
  9. Debray, Régis: Introduction à la médiologie. Paris 2000.Google Scholar
  10. DeNora, Tia: Music in Everday Life. Cambridge 2000.Google Scholar
  11. Elschek, Oskár: Die musikwissenschaftliche Relevanz der Musikalischen Akustik in Vergangenheit und Gegenwart. In: August Schmidhofer/Stefan Jena (Hg.): Klangfarbe. Vergleichend-systematische und musikhistorische Perspektiven. Frankfurt a. M. 2011, 42–54.Google Scholar
  12. Ernst, Wolfgang, Zum Begriff des Sonischen (mit medienarchäologischem Ohr erhört/vernommen). In: PopScriptum, Nr. 10 [2006–2008], http://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/themen/pst10/pst10_ernst.htm (30.1.2018).
  13. Ernst, Wolfgang: Im Medium erklingt die Zeit. Technologische Tempor(e)alitäten und das Sonische als ihre privilegierte Erkenntnisform. Berlin 2015.Google Scholar
  14. Gerhard, Anselm (Hg.): Musikwissenschaft – eine verspätete Disziplin? Die akademische Musikforschung zwischen Fortschrittsglauben und Modernitätsverweigerung. Stuttgart/Weimar 2000.Google Scholar
  15. Goldberg, Clemens: Die Chansons Johannes Ockeghems. Ästhetik des musikalischen Raumes. Laaber 1992.Google Scholar
  16. Gouk, Penelope: Music, Science and Natural Magic in Seventeenth-Century England. New Haven, CT 1999.Google Scholar
  17. Handschin, Jacques: Der Toncharakter. Eine Einführung in die Tonpsychologie. Zürich 1948.Google Scholar
  18. Hennion, Antoine: Music and mediation. Towards a new sociology of music. In: Martin Clayton/Trevor Herbert/Richard Middleton (Hg.): The Cultural Study of Music. New York/London 2003, 80–91.Google Scholar
  19. Kaden, Christian: »Was hat Musik mit Klang zu tun?!« Ideen zu einer Geschichte des Begriffs »Musik« und zu einer musikalischen Begriffsgeschichte. In: Archiv für Begriffsgeschichte 32 (1989), 34–75.Google Scholar
  20. Kaden, Christian: Abschied von der Harmonie der Welt. Zur Genese des neuzeitlichen Musik-Begriffs. In: Wolfgang Lipp (Hg.): Gesellschaft und Musik. Wege zur Musiksoziologie. Berlin 1992, 27–54.Google Scholar
  21. Kaden, Christian: Zeichen. In: Ludwig Finscher (Hg.): Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Sachteil, Bd. 9. Kassel 1998, Sp. 2149–2220.Google Scholar
  22. Kaiser-El-Safti, Margret: Die Idee der wissenschaftlichen Psychologie. Immanuel Kants kritische Einwände und ihre konstruktive Widerlegung. Würzburg 2001.Google Scholar
  23. Keller, Peter E.: Joint action in music performance. In: Francesca Morganti/Antonella Carassa/Giuseppe Riva (Hg.): Enacting Intersubjectivity. A Cognitive and Social Perspective to the Study of Interactions. Amsterdam 2008, 205–221.Google Scholar
  24. Klotz, Sebastian: Klang als epistemische Ressource und als operativer Prozess. In: Axel Volmar/Jens Schröter (Hg.): Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung. Bielefeld 2013, 189–205.Google Scholar
  25. Knepler, Georg: Geschichte als Weg zum Musikverständnis. Zur Theorie, Methode und Geschichte der Musikgeschichtsschreibung. Leipzig 21982.Google Scholar
  26. La Motte-Haber, Helga de: Klangkunst. Tönende Objekte und klingende Räume. Laaber 1999 (= Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Bd. 12).Google Scholar
  27. Maier, Michael: Jacques Handschins »Toncharakter«. Zu den Bedingungen seiner Entstehung. Stuttgart 1991.Google Scholar
  28. Piekut, Benjamin: Actor-networks in music history. Clarifications and critiques. In: Twentieth-Century Music 11/2 (2014), 191–215.Google Scholar
  29. Polotti, Pietro/Rocchesso, Davide (Hg.): Sound to Sense – Sense to Sound. A State of the Art in Sound and Music Computing. Berlin 2008.Google Scholar
  30. Riemann, Hugo: Ideen zu einer »Lehre von den Tonvorstellungen«. Leipzig 1916.Google Scholar
  31. Riethmüller, Albrecht: »Stoff der Musik ist Klang und Körperbewegung«. In: Hans Ulrich Gumbrecht/K. Ludwig Pfeiffer (Hg.): Materialität der Kommunikation. Frankfurt a. M. 1988, 51–62.Google Scholar
  32. Riethmüller, Albrecht: Musik zwischen Hellenismus und Spätantike. In: Ders./Frieder Zaminer (Hg.): Die Musik des Altertums. Laaber 1989 (= Neues Handbuch der Musikwissenschaft, Bd. 1), 207–318.Google Scholar
  33. Rosmer, Stefan: Ein Museum als Ort der musikhistorischen Forschung. Zur Geschichte der Leipziger Museums für Musikinstrumente und zu Theodor Kroyers Konzeption der Musikwissenschaft als Klangforschung. In: Sebastian Klotz (Hg.): Musik als Agens urbaner Lebenswelten. Musiksoziologische, musikethnologische und organologische Perspektiven. Bericht über den XIV. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung 2008, Bd. 2. Leipzig 2012, 251–273.Google Scholar
  34. Scherer, Wolfgang: Klavier-Spiele. Die Psychotechnik der ­Klaviere im 18. und 19. Jahrhundert. München 1989.Google Scholar
  35. Stumpf, Carl: Tonpsychologie. 2 Bde. Leipzig 1883/90.Google Scholar
  36. Trabant, Jürgen: Der akroamatische Leibniz. Hören und Konspirieren. In: Paragrana 2/1–2 (1993), Themenheft: Das Ohr als Erkenntnisorgan, 64–71.Google Scholar
  37. Ullmann, Jakob: Λόγος ἄγραφος. Die Entdeckung des Tones in der Musik. Berlin 2006.Google Scholar
  38. Wicke, Peter: Popmusik in der Theorie. Aspekte einer problematischen Beziehung. In: Helmut Rösing/Albrecht Schneider/Martin Pfleiderer (Hg.): Musikwissenschaft und Populäre Musik. Versuch einer Bestandsaufnahme. Frankfurt a. M. 2002, 61–73.Google Scholar
  39. Wicke, Peter: Das Sonische in der Musik. In: PopScriptum, Nr. 10 [2006–2008], http://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/themen/pst10/pst10_wicke.htm (30.1.2018).

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations