Advertisement

Handbuch Sound pp 126-133 | Cite as

Medienwissenschaft

  • Axel Volmar
  • Felix Gerloff
  • Sebastian Schwesinger
Chapter

Der englische Ausdruck sound (abgeleitet vom lateinischen sonus und verwandt mit dem französischen son) ist ein vielschichtiger Begriff, für den es im Deutschen keine direkte Entsprechung gibt. Als physikalisches Phänomen lässt sich ›Sound‹ erstens mit dem deutschen Wort ›Schall‹ übersetzen und bezeichnet in dieser Bedeutung mechanische Einwirkungen auf einen Gleichgewichtszustand, die sich in elastischen materiellen Medien – im gasförmigen, flüssigen oder festen Zustand – in Form von mehr oder weniger periodischen Druckschwankungen räumlich ausbreiten. ›Sound‹ bezieht sich zweitens auf die sinnliche Empfindung von Schallwellen durch wahrnehmende Organismen oder technische Medien. In dieser Verwendung bildet der Begriff eher ein Äquivalent zum deutschen Wort ›Klang‹ – wobei Schall jedoch nicht ausschließlich auditiv über das Gehör wahrgenommen wird, sondern zum Beispiel auch taktil; Gehörlose etwa erfahren Schall primär auf diese Weise. Darüber hinaus verbirgt sich hinter...

Literatur

  1. Adorno, Theodor W.: The radio symphony. In: Paul F. Lazarsfeld/Frank N. Stanton (Hg.): Radio Research 1941. New York 1941, 110–139.Google Scholar
  2. Adorno, Theodor W.: Die Form der Schallplatte [1934]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. 19: Musikalische Schriften VI. Hg. von Rolf Tiedemann und Klaus Schultz. Frankfurt a. M. 1984, 530–534.Google Scholar
  3. Altman, Rick (Hg.): Cinema/Sound (= Yale French Studies, H. 60). New Haven, CT 1980.Google Scholar
  4. Arnheim, Rudolf: Rundfunk als Hörkunst. Frankfurt a. M. 2001 (engl. 1936).Google Scholar
  5. Balázs, Béla: Der Geist des Films. Halle (Saale) 1930.Google Scholar
  6. Brecht, Bertolt: Der Rundfunk als Kommunikationsapparat [1932]. In: Ders.: Gesammelte Werke in 20 Bänden. Bd. 18: Schriften zur Literatur und Kunst I. Frankfurt a. M. 1990, 127–134.Google Scholar
  7. Carpenter, Edmund/McLuhan, Marshall: Acoustic space. In: Dies. (Hg.): Explorations in Communication. Boston, MA 1960, 65–70.Google Scholar
  8. Collins, Karen: Game Sound. An Introduction to the History, Theory, and Practice of Video Game Music and Sound Design. Cambridge, MA 2008.Google Scholar
  9. Denning, Michael: Noise Uprising. The Audiopolitics of a World Musical Revolution. London 2015.Google Scholar
  10. Doane, Mary Ann: Ideology and the practice of sound editing and mixing. In: Teresa de Lauretis/Stephen Heath (Hg.): The Cinematic Apparatus. London 1980, 47–60.Google Scholar
  11. Du Gay, Paul/Hall, Stuart/Janes, Linda/Mackay, Hugh/Negus, Keith: Doing Cultural Studies. The Story of the Sony Walkman. Culture, Media and Identities. London u. a. 1997.Google Scholar
  12. Edwards, Paul N.: The Closed World. Computers and the Politics of Discourse in Cold War America. Cambridge, MA 1996.Google Scholar
  13. Ernst, Wolfgang: Im Medium erklingt die Zeit. Technologische Tempor(e)alitäten und das Sonische als ihre privilegierte Erkenntnisform. Berlin 2015.Google Scholar
  14. Ernst, Wolfgang: Sonic Time Machines. Explicit Sound, Sirenic Voices, and Implicit Sonicity. Amsterdam 2016.Google Scholar
  15. Flückiger, Barbara: Sound Design. Die virtuelle Klangwelt des Films. Marburg 2001.Google Scholar
  16. Fuller, Matthew: Media Ecologies. Materialist Energies in Art and Technoculture. Cambridge, MA 2005.Google Scholar
  17. Gerloff, Felix/Schwesinger, Sebastian: What does it mean to think sonically? Contours of noise as a sonic figure of thought. In: Nathanja van Dijk/Kerstin Ergenzinger/Christian Kassung/Sebastian Schwesinger (Hg.): Navigating Noise. Köln 2017, 168–190.Google Scholar
  18. Gethmann, Daniel: Klangmaschinen zwischen Experiment und Medientechnik. Bielefeld 2010.Google Scholar
  19. Grampp, Sven: Hundert Jahre McLuhan. In: Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 4 (2011), 183–187.Google Scholar
  20. Großmann, Rolf: Musik und Medien. In: Helmut Schanze (Hg.): Metzler Lexikon Medientheorie/Medienwissenschaft. Stuttgart/Weimar 2002, 267–270.Google Scholar
  21. Hoffmann, Stefan: Geschichte des Medienbegriffs. Hamburg 2002.Google Scholar
  22. Kahn, Douglas: Earth Sound Earth Signal. Energies and Earth Magnitude in the Arts. Berkeley, CA u. a. 2013.Google Scholar
  23. Kittler, Friedrich: Aufschreibesysteme 1800/1900. München 1985.Google Scholar
  24. Kittler, Friedrich: Grammophon, Film, Typewriter. Berlin 1986.Google Scholar
  25. McLuhan, Marshall: Understanding Media. The Extensions of Man. New York 1964.Google Scholar
  26. Netzwerk »Hör-Wissen im Wandel« (Hg.): Wissensge­schich­te des Hörens in der Moderne. Berlin/Boston, MA 2017.Google Scholar
  27. Pias, Claus: Was waren Medien-Wissenschaften? Stichworte zu einer Standortbestimmung. In: Ders. (Hg.): Was waren Medien? Zürich 2011, 7–30.Google Scholar
  28. Ochsner, Beate/Stock, Robert (Hg.): senseAbility. Mediale Praktiken des Sehens und Hörens. Bielefeld 2016.Google Scholar
  29. Schlüter, Bettina/Volmar, Axel: Musikwissenschaft / Sound Studies. In: Jens Schröter (Hg.): Handbuch Medienwissenschaft. Stuttgart/Weimar 2014, 440–446.Google Scholar
  30. Schlüter, Bettina/Volmar, Axel (Hg.): Von akustischen Medien zur auditiven Kultur (= Navigationen 15/2). Siegen 2015.Google Scholar
  31. Schramm, Holger (Hg.): Handbuch Musik und Medien. Konstanz 2009.Google Scholar
  32. Schröter, Jens: Einleitung. In: Ders. (Hg.): Handbuch Medienwissenschaft. Stuttgart/Weimar 2014, 1–11.Google Scholar
  33. Segeberg, Harro/Schätzlein, Frank (Hg.): Sound. Zur Techno­logie und Ästhetik des Akustischen in den Medien. Marburg 2005.Google Scholar
  34. Shannon, Claude E.: A mathematical theory of communication. In: The Bell Systems Technical Journal 27/3 (1948), 379–423.Google Scholar
  35. Shannon, Claude E.: Communication in the presence of noise. In: Proceedings of The Institute of Radio Engineers 37/1 (1949), 10–21.Google Scholar
  36. Sterne, Jonathan: The Audible Past. Cultural Origins of Sound Reproduction. Durham, NC 2003.Google Scholar
  37. Sterne, Jonathan: MP3. The Meaning of a Format. Durham, NC 2012.Google Scholar
  38. Volmar, Axel: Psychoakustik und Signalanalyse. Zur Ökologisierung und Metaphorisierung des Hörens seit dem Zweiten Weltkrieg. In: Netzwerk »Hör-Wissen im Wandel« (Hg.): Wissensgeschichte des Hörens in der Moderne. Berlin/Boston, MA 2017, 65–95.Google Scholar
  39. Volmar, Axel: Reproduced music between personal experience and public discourse. Adorno, High Fidelity and the politics of listening in the twentieth century. In: Christian Thorau/Hansjakob Ziemer (Hg.): The Oxford Handbook for the History of Music Listening in the 19th and 20th Centuries. Oxford 2018 [im Ersch.].Google Scholar
  40. Volmar, Axel/Schröter, Jens (Hg.): Auditive Medienkulturen. Techniken des Hörens und Praktiken der Klanggestaltung. Bielefeld 2013.Google Scholar
  41. Volmar, Axel/Willkomm, Judith: Klangmedien. In: Jens Schröter (Hg.): Handbuch Medienwissenschaft. Stuttgart/Weimar 2014, 279–288.Google Scholar
  42. Wicke, Peter: Das Sonische in der Musik. In: PopScriptum, Nr. 10 [2006–2008], http://www2.hu-berlin.de/fpm/popscrip/themen/pst10/pst10_wicke.htm (30.1.2018).

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Axel Volmar
    • 1
  • Felix Gerloff
    • 2
  • Sebastian Schwesinger
    • 3
  1. 1.Montreal, QCKanada
  2. 2.BaselSchweiz
  3. 3.BerlinDeutschland

Personalised recommendations