Advertisement

Keiner weiß mehr (1968)

  • Oliver Kobold
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Im Januar 1965, noch vor Erscheinen seines ersten Erzählungsbandes, annonciert Brinkmann Hans Paeschke, dem Herausgeber des Merkur, für das folgende Jahr die Veröffentlichung eines Romans, der »Ein langer Sonntag« heißen und auch genau davon handeln soll: von einem Tag, »an dem wenig passiert und […] alles wie tot erscheint« (9.1.1965, DLA Marbach). Ende 1965 weiß Heinrich Vormweg ebenfalls von konkreten Romanplänen des jungen Autors zu berichten: »Brinkmann entwarf die Vorstellung von einem Mann, der unablässig gegen eine Umwelt ankämpfe, die sich unüberschaubar vor ihm auftürme, überwältigend, […] und die ihn schließlich tatsächlich überwältige, die ihn auslösche und aufsauge« (Vormweg 1990, 10).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anonym: So im Gange. In: Der Spiegel 17.6.1968, 126.Google Scholar
  2. Bachtin, Michail M.: Das Wort im Roman. In: Ders.: Die Ästhetik des Wortes. Hg. und eingeleitet von Rainer Grübel. Aus dem Russischen übers. von Rainer Grübel und Sabine Reese. Frankfurt a. M. 1979, 154–300.Google Scholar
  3. Bandeili, Angela: Ästhetische Erfahrung in der Literatur der 1970er Jahre. Zur Poetologie bei Rolf Dieter Brinkmann und Peter Handke. Bielefeld 2014.Google Scholar
  4. Barthes, Roland: Der Tod des Autors [1968]. In: Ders.: Das Rauschen der Sprache. Kritische Essays IV. Aus dem Französischen von Dieter Hornig. Frankfurt a. M. 2005, 57–63.Google Scholar
  5. Baßler, Moritz: Der deutsche Pop-Roman. Die neuen Archivisten. München 2002.Google Scholar
  6. Baßler, Moritz: Definitely Maybe. Das Pop-Paradigma in der Literatur. In: POP. Kultur und Kritik 6 (2015), 104–127.Google Scholar
  7. Bentz, Ralf u. a. (Hg.): Protest! Literatur um 1968. Marbach am Neckar 1998.Google Scholar
  8. Böll, Heinrich: Und sagte kein einziges Wort. Roman [1953]. München 151998.Google Scholar
  9. Born, Nicolas: (Die Brüskierung der Erwartungen). Zu den ersten Gedichtbänden von Rolf Dieter Brinkmann. In: Ders.: Die Welt der Maschine. Aufsätze und Reden. Hg. von Rolf Haufs. Reinbek bei Hamburg 1980, 115–124.Google Scholar
  10. Brinkmann, Rolf Dieter: Keiner weiß mehr. Roman. Reinbek bei Hamburg 2005.Google Scholar
  11. Chittka, Nicola: Kreisbewegung – Rolf Dieter Brinkmanns »Keiner weiß mehr«. In: Welfengarten 8 (1998), 132–141.Google Scholar
  12. Clare, Jennifer: Protexte. Interaktionen von literarischen Schreibprozessen und politischer Opposition um 1968. Bielefeld 2016.Google Scholar
  13. Conrad, Klaus: Die beginnende Schizophrenie. Versuch einer Gestaltanalyse des Wahns. Stuttgart 1966.Google Scholar
  14. Diederichsen, Diedrich: Pop – deskriptiv, normativ, emphatisch. In: Literaturmagazin No 37: Pop, Technik, Poesie. Hg. von Marcel Hartgens, Martin Lüdke und Delf Schmidt. Reinbek bei Hamburg 1996, 36–44.Google Scholar
  15. Drügh, Heinz: »Studio-Linie.« Zu Brinkmanns Warenästhetik. In: Markus Fauser (Hg.): Medialität der Kunst. Rolf Dieter Brinkmann in der Moderne. Bielefeld 2011, 33–52.Google Scholar
  16. Goldschmidt, Georges-Arthur: Rolf Dieter Brinkmann ou la poésie ressuscitée. In: Allemagnes d’aujourd’hui 61 (1978), 108–113.Google Scholar
  17. Groß, Thomas: Alltagserkundungen. Empirisches Schreiben in der Ästhetik und in den späten Materialbänden Rolf Dieter Brinkmanns. Stuttgart/Weimar 1993.Google Scholar
  18. Hecken, Thomas/Marcus S. Kleiner/André Menke: Popliteratur. Eine Einführung. Stuttgart 2015.Google Scholar
  19. Honneth, Axel: Verdinglichung. Eine anerkennungstheoretische Studie. Mit Kommentaren von Judith Butler, Raymond Geuss und Jonathan Lear und einer Erwiderung von Axel Honneth. Berlin 2015.Google Scholar
  20. Horkheimer, Max/Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente [1947]. Frankfurt a. M. 2003.Google Scholar
  21. Haug, Wolfgang Fritz: Kritik der Warenästhetik. Überarbeitete Neuausgabe. Gefolgt von Warenästhetik im High-Tech-Kapitalismus. Frankfurt a. M. 2009.Google Scholar
  22. Illouz, Eva: Emotionen, Imagination und Konsum. In: Heinz Drügh/Christian Metz/Björn Weyand (Hg.): Warenästhetik. Neue Perspektiven auf Konsum, Kultur und Kunst. Berlin 2011, 47–91.Google Scholar
  23. Irsigler, Ingo: »Der Entwicklungsroman ist verreckt«. Versperrte Räume in der Prosa des Neuen Realismus. In: Tim Mehigan/Alan Corkhill (Hg.): Raumlektüren. Der Spatial Turn in der Literatur der Moderne. Bielefeld 2013, 277–296.Google Scholar
  24. Jung, Werner: Schauderhaft Banales. Über Alltag und Literatur. Opladen 1994.Google Scholar
  25. Kobold, Oliver: Pop und Schizophrenie. Überlegungen zu Rolf Dieter Brinkmanns Roman »Keiner weiß mehr«. In: Markus Fauser/Martin Schierbaum (Hg.): Unmittelbarkeit. Brinkmann, Born und die Gegenwartsliteratur. Bielefeld 2016, 153–179.Google Scholar
  26. Lieskounig, Jürgen: Die Entwirklichung von Ich und Welt: Rolf Dieter Brinkmanns »Keiner weiß mehr« und Nicolas Borns »Die erdabgewandte Seite der Geschichte«. In: Hans Jans-Jörg Knobloch/Helmut Koopmann (Hg.): Deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Tübingen 1997, 193–204.Google Scholar
  27. Lukács, Georg: Die Verdinglichung und das Bewußtsein des Proletariats [1923]. Bielefeld 2015.Google Scholar
  28. Meier, Albert: Keiner weiß mehr. In: Frank Rainer Max/Christine Ruhrberg (Hg.): Reclams Romanlexikon. Bd. 5: 20. Jahrhundert III. Stuttgart 2000, 320 f.Google Scholar
  29. Nagel, Stefan: Interview mit Lucie Ortmann. In: Schauspiel Köln (Hg.): Rolf Dieter Brinkmann – »Keiner weiß mehr« [Programmheft]. Köln 2011, unpag.Google Scholar
  30. Okun, Kirsten: Unbegrenzte Möglichkeiten. Brinkmann – Burroughs – Kerouac. Sexualität, Geschlecht, Körper und Transgression als Subversion dualistischer Denkmuster. Bielefeld 2005.Google Scholar
  31. Pfister, Manfred: Konzepte der Intertextualität. In: Ulrich Broich/Manfred Pfister (Hg.): Intertextualität. Formen, Funktionen, anglistische Fallstudien. Tübingen 1985, 1–30.Google Scholar
  32. Preusser, Gerhard: Bewusstseinsüberwältigungsmaschine. In: Theater heute 11 (2011), 52–53.Google Scholar
  33. Rauen, Christoph: Entwicklungsroman und ›Zwei-Drittel-Gesellschaft‹. Rolf Dieter Brinkmanns »Keiner weiß mehr« im Kontext ästhetischer und sozialer Normalisierung. In: Thomas Boyken, Ina Cappelmann und Uwe Schwagmeier (Hg.): Rolf Dieter Brinkmann. Neue Perspektiven: Orte – Helden – Körper. München 2010, 91–106.Google Scholar
  34. Reich, Wilhelm: Die sexuelle Revolution [1969]. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  35. Rygulla, Ralf-Rainer: Das Banale, Alltägliche und Obszöne interessierte ihn. Interview mit Ulrich Rüdenauer. In: Frankfurter Rundschau, 14.4.2005.Google Scholar
  36. Schillo, Johannes/Jan-Thorn Prikker: Gleitende Prosa. Notizen zu Brinkmanns Schreibweise. In: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): TEXT + KRITIK. Zeitschrift für Literatur 71 (Rolf Dieter Brinkmann). München 1981, 76–82.Google Scholar
  37. Selg, Olaf: Essay, Erzählung, Roman und Hörspiel: Prosaformen bei Rolf Dieter Brinkmann. Aachen 2001.Google Scholar
  38. Späth, Sibylle: Rolf Dieter Brinkmann. Stuttgart 1989.Google Scholar
  39. Stern, Guy: Trends in the Present-Day German Novel. In: Books Abroad 43 (1969), 334–344.Google Scholar
  40. Stierle, Karlheinz: Werk und Intertextualität. In: Wolf Schmid/Wolf-Dieter Stempel (Hg.): Dialog der Texte. Hamburger Kolloquium zur Intertextualität. Wien 1983, 7–26.Google Scholar
  41. Szmorhun, Arletta: Rolf Dieter Brinkmanns Konstruktion und Destruktion des weiblichen Körpers. In: Markus Fauser (Hg.): Medialität der Kunst. Rolf Dieter Brinkmann in der Moderne. Bielefeld 2011, 257–269.Google Scholar
  42. Tholen, Toni: Männlichkeiten in der Literatur. Konzepte und Praktiken zwischen Wandel und Beharrung. Bielefeld 2015.Google Scholar
  43. Vormweg, Heinrich: Porträt Rolf Dieter Brinkmann. In: Rolf Dieter Brinkmann. 16. April 1940 – 23. April 1975. Zum 50. Geburtstag. Antiquariat Beim Steinernen Kreuz. Bremen 1990, 7–12.Google Scholar
  44. Wellershoff, Dieter: Werke 4: Essays, Aufsätze, Marginalien. Hg. von Keith Bullivant und Manfred Durzak. Köln 1997.Google Scholar
  45. Winkels, Hubert: Grenzgänger. Neue deutsche Pop-Literatur. In: Sinn und Form 51 (1999), 581–610.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Oliver Kobold
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations