Advertisement

15 Ungenach

  • Katya Krylova

Zusammenfassung

Die Erzählung Ungenach (1968) ist ein Jahr nach der Publikation von Verstörung (1967) erschienen und stammt »aus dem Umfeld der Arbeit an dem Roman Verstörung« (Mittermayer 2006, 87). Lorenzo Bellettini veranschaulicht anhand des Thomas-Bernhard- Nachlasses, wie Ungenach, Verstörung und Der Italiener »ursprünglich zu ein und demselben Roman-Projekt mit dem Titel Das Hirn gehört haben dürfte[n]« (Bellettini 2003, 135). Sowohl Verstörung als auch Ungenach beschäftigen sich mit Fragen der österreichischen Geschichte, Tradition und deren Vermittlung durch das ererbte Familienanwesen. In Verstörung fragt sich Fürst Saurau, was wohl mit seinem Grundbesitz nach seinem Tod geschehen wird. In Ungenach werden Sauraus schlimmste Befürchtungen mit der unsentimentalen Beseitigung eines Grundbesitzes durch einen widerwilligen Erben bestätigt; die thematische Anknüpfung an Verstörung wurde in der Forschung mehrmals hervorgehoben (vgl. Martin 1995, 62 f.; Pfabigan 1999, 139 f.; Bellettini 2003, 132 f.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beckmann, Heinz: Depression. Thomas Bernhards dunkle Monologe. In: Rheinischer Merkur, 8.11.1968.Google Scholar
  2. Bellettini, Lorenzo: Thomas Bernhards Hirn-Projekt als Teil des Verstörung-Nachlasses. Textgenetische Reflexionen zu einem Ur-Roman. In: Thomas Bernhard Jahrbuch 2003, 123–140.Google Scholar
  3. Blöcker, Günter: Nie endende Passion. Thomas Bernhards Erzählung Ungenach. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.9.1968.Google Scholar
  4. Dahmen, Klaus: Aporien. Thomas Bernhards Ungenach. In: Literatur für Leser 2 (1994), 84–97.Google Scholar
  5. Dowden, Stephen D.: Understanding Thomas Bernhard. Columbia 1991.Google Scholar
  6. Freud, Sigmund: Totem und Tabu [1913]. In: Ders.: Studienausgabe. Hg. von Alexander Mitscherlich/Angela Richards/James Strachey. Bd. 9. Frankfurt a. M. 1974, 287–444.Google Scholar
  7. Freud, Sigmund: Die Verdrängung [1915]. In: Ders.: Studienausgabe. Hg. von Alexander Mitscherlich/Angela Richards/James Strachey. Bd. 3. Frankfurt a. M. 1975, 103–118. (1975a)Google Scholar
  8. Freud, Sigmund: Trauer und Melancholie [1917]. In: Ders.: Studienausgabe. Hg. von Alexander Mitscherlich/Angela Richards/James Strachey. Bd. 3. Frankfurt a. M. 1975, 193–213. (1975b)Google Scholar
  9. Gamper, Herbert: Tödliche Zusammenhänge. In: Die Weltwoche, 4.10.1968.Google Scholar
  10. Heinisch, Eduard C.: Ungenach – ein Zustand. In: Die Furche, 21.12.1968.Google Scholar
  11. Helms-Derfert, Hermann: Die Last der Geschichte. Interpretationen zur Prosa von Thomas Bernhard. Köln/Wien/Weimar 1997.Google Scholar
  12. Jansen, Hans: Verstörung in Ungenach. Thomas Bernhards neue Erzählung. In: Westdeutsche Allgemeine, 10.5.1969.Google Scholar
  13. Jenny, Urs: Österreichische Agonie. In: Süddeutsche Zeitung, 5.12.1968.Google Scholar
  14. Just, Gottfried: Ein Ort namens Ungenach. In: Die Welt, 19.11.1968.Google Scholar
  15. Krylova, Katya: Walking Through History. Topography and Identity in the Works of Ingeborg Bachmann and Thomas Bernhard. Oxford 2013.Google Scholar
  16. Long, J. J.: The Novels of Thomas Bernhard: Form and Its Function. Rochester, NY 2001.Google Scholar
  17. Martin, Charles, W.: The Nihilism of Thomas Bernhard. Amsterdam 1995.Google Scholar
  18. Mittermayer, Manfred: Thomas Bernhard. Leben – Werk – Wirkung. Frankfurt a. M. 2006.Google Scholar
  19. Pfabigan, Alfred: Thomas Bernhard. Ein österreichisches Weltexperiment. Wien 1999.Google Scholar
  20. Reich-Ranicki, Marcel: Finstere Wollust aus Österreich. Die Erzählungen des Thomas Bernhard. In: Die Zeit, 25.10.1968.Google Scholar
  21. Rochelt, Hans: Lebenslängliche Qual. In: Die Presse, 23.11.1968.Google Scholar
  22. Schönthaler, Philipp: Negative Poetik. Die Figur des Erzählers bei Thomas Bernhard, W. G. Sebald und Imre Kertész. Bielefeld 2011.Google Scholar
  23. Urbach, Reinhard: Ratloses Reden. In: Salzburger Nachrichten, 16.11.1968.Google Scholar
  24. Vogt, Steffen: Ortsbegehungen. Topographische Erinnerungsverfahren und politisches Gedächtnis in Thomas Bernhards Der Italiener und Auslöschung. Berlin 2002.Google Scholar
  25. Wallmann, J. P.: Thomas Bernhard. Ungenach. In: Die Tat, 6.12.1969.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Katya Krylova
    • 1
  1. 1.University of AberdeenAberdeenScotland

Personalised recommendations