Advertisement

9 Beton

  • Uwe Schütte

Zusammenfassung

Es gibt keine definitiven chronologischen Anhaltspunkte zur Genese des Romans Beton, der Ende August 1982 erschien. Höchstwahrscheinlich hat Bernhard den Text Anfang 1982 in kurzer Zeit geschrieben; soweit sich sagen lässt, begann die Niederschrift in Ohlsdorf und wurde während eines Aufenthalts auf Mallorca abgeschlossen (vgl. Komm. W 5, 135 ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Atzert, Stephan: Schopenhauer und Thomas Bernhard: Zur literarischen Verwendung von Philosophie. Freiburg i. Br. 1999.Google Scholar
  2. Doberstein, Volker: Beton-Musik. Thomas Bernhards Über-Lebens-Kunst. In: Otto Kolleritsch (Hg.): Die Musik, das Leben und der Irrtum. Thomas Bernhard und die Musik. Wien/Graz 2000, 203–211.Google Scholar
  3. Fenyves, Miklós: »sie glaubte, angerufen zu sein«. Zu Thomas Bernhards Beton. In: Attila Bombitz/Martin Huber (Hg.): »Ist es eine Komödie? Ist es eine Tragödie?« Ein Symposium zum Werk von Thomas Bernhard. Wien 2010, 97–105.Google Scholar
  4. Hens, Gregor: Thomas Bernhards Trilogie der Künste. Der Untergeher, Holzfällen, Alte Meister. Rochester, NY u. a. 1999.Google Scholar
  5. Honold, Alexander: Die wiedergefundene Schwerkraft. Beton von Thomas Bernhard. In: Kunst und Kirche 3 (2003), 159–162.Google Scholar
  6. Langedorf, Nikolaus: Schimpfkunst. Die Bestimmung des Schreibens in Thomas Bernhards Prosawerk. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  7. Mariacher, Barbara: Umspringbilder. Erzählen – Beobachten – Erinnern. Überlegungen zur späten Prosa Thomas Bernhards. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  8. Mittermayer, Manfred: Thomas Bernhard. Eine Biografie. Wien/Salzburg 2015.Google Scholar
  9. Pütz, Herbert: Einige textlinguistische Bemerkungen zu Beton. In: Text & Kontext 14 (1986), H. 2: Themaheft Thomas Bernhard. Hg. von Bernd Neumann, 211–236.Google Scholar
  10. Seibert, Ernst: Kindheit als poetologisches Prinzip. Ein Vergleich zwischen Beton und Elisabeth II. In: Alexander Honold/Markus Joch (Hg.): Thomas Bernhard. Die Zurichtung des Menschen. Würzburg 1999, 239–249.Google Scholar
  11. Thill, Anne: Die Kunst, die Komik und das Erzählen im Werk Thomas Bernhards. Textinterpretationen und die Entwicklung des Gesamtwerks. Würzburg 2011.Google Scholar
  12. Webb, Karl E.: First Sentences, Autobiography, and Self-Irony. Thomas Bernhard’s Beton. In: Paul F. Dvorak (Hg.): Modern Austrian Prose. Interpretations and Insights. Riverside, CA 2001, 218–246.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Uwe Schütte
    • 1
  1. 1.Aston University BirminghamBirminghamUK

Personalised recommendations