Advertisement

‚Klassischer‘ Denkstil der platonisch-christlichen Auseinandersetzung mit dem ‚ewigen Leben‘

  • Sebastian LübckeEmail author
Chapter

Zusammenfassung

‚Klassisches‘ Wissen über das ‚ewige Leben‘ ist das, was die Rezeptionsgeschichte dafür befindet. Was wird überliefert und wovon muss man sich absetzen, will man sich von der Tradition unterscheiden? Unabhängig von der aktuellen philosophie- und theologiegeschichtlichen Forschung lässt sich an Ludwig Feuerbach, Friedrich Nietzsche, Max Stirner und Henri Bergson profiliert skizzieren, welche Traditionslinien in der Auseinandersetzung mit dem ‚ewigen Leben‘ für ‚klassisch‘ gelten und durch welche Kriterien sie ausgezeichnet sind. So gewinnt man eine Schablone, mit der die ‚klassischen‘ Texte betrachtet und die tiefengeschichtliche Krypta der neuzeitlichen Vollzüge der Praktik des Nachdenkens über die Erfüllung und das ontologisch Absolute rekonstruiert werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations