Advertisement

Ein Modell regionaler Literaturgeschichtsschreibung

(nicht nur für das Ruhrgebiet)
  • Britta CaspersEmail author
  • Dirk Hallenberger
  • Werner Jung
  • Rolf Parr
Chapter

Zusammenfassung

Regionale Literaturgeschichtsschreibung bringt einige Schwierigkeiten mit sich, die noch über diejenigen traditioneller nationalphilologischer Literaturgeschichtsschreibung hinausgehen. Dazu gehört die Konstitution des Gegenstandes der jeweils in den Blick genommenen Region ebenso (Was eigentlich ist das Ruhrgebiet?) wie etwa die Frage nach dem Verhältnis von Regionalität, Regionalgeschichte und regionaler Literaturgeschichtsschreibung sowie auch die nach der Präsenz von Globalität in der Regionalität. Letzteres ist insbesondere dann der Fall, wenn man es mit regionalen Ballungsräumen zu tun hat, die – wie etwa das Ruhrgebiet – konstitutive Merkmale von Globalisierung in der Regionalität aufweisen. Denn sowohl der Blick in Richtung ‚Regionalität‘ als auch der in Richtung ‚Globalität‘ stellt die Grenzen des für die traditionelle Literaturgeschichtsschreibung so wichtigen Bezugsrahmens ‚Nationalliteratur‘ infrage, und zwar in territorialer ebenso wie in sprachlicher Hinsicht. Von daher muss regionale Literaturgeschichtsschreibung ihre Konzepte jenseits solcher Binarismen wie ‚Globalität‘ versus ‚Lokalität‘ und ‚Zentrum‘ versus ‚Peripherie‘ entwickeln.

Literatur

Ausgewählte Forschungsliteratur

  1. Amann, Wilhelm (2008): ‚Regionalität‘ in den Kulturwissenschaften. In: Wilhelm Amann/Georg Mein/Rolf Parr (Hg.): Periphere Zentren oder zentrale Peripherien? Kulturen und Regionen Europas zwischen Globalisierung und Regionalität. Heidelberg: Synchron 2008, S. 13–30.Google Scholar
  2. Amann, Wilhelm (2016): Transformationen von Regionalität in wissenschaftlichen und literarischen Diskursen. In: Britta Caspers/Dirk Hallenberger/Werner Jung/Rolf Parr (Hg.): Theorien, Modelle und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung. Essen: Klartext 2016, S. 31–41.Google Scholar
  3. Joachimsthaler, Jürgen (2002a): Die Literarisierung einer Region und die Regionalisierung ihrer Literatur. In: Instytut Filologii Germańskiej der Uniwersytet Opolski (Hg.): Regionalität als Kategorie der Sprach- und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 2002, S. 17–49.Google Scholar
  4. Joachimsthaler, Jürgen (2016): Daten und Vorstellungsbilder. Literatur über eine Region. In: Britta Caspers/Dirk Hallenberger/Werner Jung/Rolf Parr (Hg.): Theorien, Modelle und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung. Essen: Klartext 2016, S. 57–72.Google Scholar

Forschungsliteratur

  1. Amann, Wilhelm (2008): ‚Regionalität‘ in den Kulturwissenschaften. In: Wilhelm Amann/Georg Mein/Rolf Parr (Hg.): Periphere Zentren oder zentrale Peripherien? Kulturen und Regionen Europas zwischen Globalisierung und Regionalität. Heidelberg: Synchron 2008, S. 13–30.Google Scholar
  2. Amann, Wilhelm (2016): Transformationen von Regionalität in wissenschaftlichen und literarischen Diskursen. In: Britta Caspers/Dirk Hallenberger/Werner Jung/Rolf Parr (Hg.): Theorien, Modelle und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung. Essen: Klartext 2016, S. 31–41.Google Scholar
  3. Amann, Wilhelm/Mein, Georg/Parr, Rolf (Hg.) (2008a): Periphere Zentren oder zentrale Peripherien? Kulturen und Regionen Europas zwischen Globalisierung und Regionalität. Heidelberg: Synchron 2008.Google Scholar
  4. Amann, Wilhelm/Mein, Georg/Parr, Rolf (2008b): Räume im Fluss: Lokal, global, regional. In: Dies. (Hg.): Periphere Zentren oder zentrale Peripherien? Kulturen und Regionen Europas zwischen Globalisierung und Regionalität. Heidelberg: Synchron 2008, S. 7–11.Google Scholar
  5. Amann, Wilhelm/Mein, Georg/Parr, Rolf (Hg.) (2010): Globalisierung und Gegenwartsliteratur. Konstellationen, Konzepte, Perspektiven. Heidelberg: Synchron 2010.Google Scholar
  6. Barbian, Jan-Pieter (2007): „Schau in den Ofen, da glüht die Kraft“. Der Widerschein des Ruhrgebiets in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. In: Karl Ditt/Klaus Tenfelde (Hg.): Das Ruhrgebiet in Rheinland und Westfalen. Paderborn: Schöningh 2007, S. 289–311.Google Scholar
  7. Berking, Helmuth (2006): Raumtheoretische Paradoxien im Globalisierungsdiskurs. In: Ders. (Hg.): Die Macht des Lokalen in einer Welt ohne Grenzen. Frankfurt a. M., New York: Campus 2006, S. 7–22.Google Scholar
  8. Böhler, Michael (1993): Von Stämmen zu Systemen. Über den theoretischen Umgang der Germanistik mit Einheit und Vielfalt im deutschsprachigen Kulturraum. In: Trilateraler Forschungsschwerpunkt „Differenzierung und Integration. Sprache und Literatur deutschsprachiger Länder im Prozeß der Modernisierung“. Mitteilungs-Bulletin, Nr. 2 (1993), S. 7–26.Google Scholar
  9. Böhler, Michael (2000): Eindimensionale Literatur. Zur Raumlosigkeit der Sozialgeschichte. In: Martin Huber/Gerhard Lauer (Hg.): Nach der Sozialgeschichte. Konzepte für eine Literaturwissenschaft zwischen Historischer Anthropologie, Kulturgeschichte und Medientheorie. Tübingen: Niemeyer 2000, S. 129–153.Google Scholar
  10. Bosse, Anke (2013): Regionale Literaturgeschichtsschreibung zwischen lingualem, territorialem und temporalem Prinzip. In: Marjan Cescutti/Johann Holzner/Roger Vorderegger (Hg.): Raum – Region – Kultur. Literaturgeschichtsschreibung im Kontext aktueller Diskurse. Innsbruck: Wagner 2013, S. 147–154.Google Scholar
  11. Bourdieu, Pierre (1999): Die Regeln der Kunst. Genese und Struktur des literarischen Feldes. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999.Google Scholar
  12. Breuer, Dieter (1986): Warum eigentlich keine bayerische Literaturgeschichte? Defizite der Literaturgeschichtsschreibung aus regionaler Sicht. In: Klaus Grubmüller und Günter Hess (Hg.): Kontroversen, alte und neue. Akten des VII. Internationalen Germanisten-Kongresses. Bd. 10. Vier deutsche Literaturen. Tübingen: Niemeyer 1986, S. 5–13.Google Scholar
  13. Buschmeier, Matthias/Erhart, Walter/Kauffmann, Kai (Hg.) (2014): Literaturgeschichte. Theorien – Modelle – Praktiken. Berlin, Boston: de Gruyter 2014.Google Scholar
  14. Ecker, Hans-Peter (1989): Region und Regionalismus. Bezugspunkte für Literatur oder Kategorien der Literaturwissenschaft? In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, Jg. 63 (1989), S. 295–314.CrossRefGoogle Scholar
  15. Ernst, Thomas (2010): Das Schwarze sind die Buchstaben. Das Ruhrgebiet in der Gegenwartsliteratur – ein Überblick. In: Ders./Florian Neuner (Hg.): Das Schwarze sind die Buchstaben. Das Ruhrgebiet in der Gegenwartsliteratur. Oberhausen: Asso 2010, S. 216–268.Google Scholar
  16. Feinäugle, Norbert (1994): Regionalliteratur oder Literatur in der Region? Erwägungen zu Gegenstand, Sinn und Aufgaben einer regionalen Literaturgeschichte. In: Joseph Kohnen/Hans-Joachim Solms/Klaus-Peter Wegera (Hg.): Brücken schlagen … „Weit draußen auf eigenen Füßen“. Festschrift für Fernand Hoffmann. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 1994, S. 59–66.Google Scholar
  17. Florack, Ruth (2003): Nationale Eigentümlichkeit: eine (un)verzichtbare Größe der Literaturgeschichtsschreibung. In: Der Deutschunterricht, Jg. 55, H. 6 (2003), S. 36–43.Google Scholar
  18. Gödden, Walter (unter Mitarbeit von Fiona Dummann, Claudia Ehlert, Sylvia Kokot und Sonja Lesniak) (2016): Chronik der westfälischen Literatur 1945–1975. 2 Bde. Bielefeld: Aisthesis 2016.Google Scholar
  19. Grosse, Siegfried (1990): Texte und Literatur. In: Wolfgang Köllmann/Hermann Korte/Dietmar Petzina/Wolfhard Weber (Hg.): Das Ruhrgebiet im Industriezeitalter. Geschichte und Entwicklung. Bd. 2. Düsseldorf: Schwann 1990, S. 291–337.Google Scholar
  20. Hallenberger, Dirk (2000): Industrie und Heimat. Eine Literaturgeschichte des Ruhrgebiets. Essen: Klartext 2000.Google Scholar
  21. Hartmann, Regina (1997): ‚Regionalität‘ – ‚Provinzialität‘? Zu theoretischen Aspekten der regionalliterarischen Untersuchungsperspektive. In: Zeitschrift für Germanistik, N. F., Jg. 7, H. 3 (1997), S. 585–598.Google Scholar
  22. Herholz, Gerd (1998): Das Revier: Fund- oder Fallgrube für Literaten? Einige Fragmente zur jüngeren Literaturgeschichte (nicht nur) des Ruhrgebiets. In: Literatur in Westfalen, Bd. 4 (1998), S. 281–302.Google Scholar
  23. Hermsdorf, Klaus (1993): Regionen deutscher Literatur 1870–1945. Theoretische und typologische Fragen. In: Zeitschrift für Germanistik, N. F., Jg. 3, Nr. 1 (1993), S. 7–17.Google Scholar
  24. Hermsdorf, Klaus (1999): Regionalität und Zentrenbildung. Kulturgeographische Untersuchungen zur deutschen Literatur 1870–1945. Mit einem statistischen Anhang von Rita Klis. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 1999.Google Scholar
  25. Heydebrand, Renate von (1983): Literatur in der Provinz Westfalen 1815–1945. Ein literarhistorischer Modell-Entwurf. Münster: Regensberg 1983.Google Scholar
  26. Honold, Alexander/Scherpe, Klaus R. (Hg.) (2004): Mit Deutschland um die Welt. Eine Kulturgeschichte des Fremden in der Kolonialzeit. Stuttgart, Weimar: Metzler 2004.Google Scholar
  27. Huber, Martin (2012): Literaturgeschichtsschreibung revisited. Neue Modelle und alte Fragen. In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes, Jg. 59, H. 4 (2012), S. 321–332.Google Scholar
  28. Joachimsthaler, Jürgen (2002a): Die Literarisierung einer Region und die Regionalisierung ihrer Literatur. In: Instytut Filologii Germańskiej der Uniwersytet Opolski (Hg.): Regionalität als Kategorie der Sprach- und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 2002, S. 17–49.Google Scholar
  29. Joachimsthaler, Jürgen (2002b): Regionalität als Kategorie der Sprach- und Literaturwissenschaft. In: Instytut Filologii Germańskiej der Uniwersytet Opolski (Hg.): Regionalität als Kategorie der Sprach- und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 2002, S. 491–501.Google Scholar
  30. Joachimsthaler, Jürgen (2016): Daten und Vorstellungsbilder. Literatur über eine Region. In: Britta Caspers/Dirk Hallenberger/Werner Jung/Rolf Parr (Hg.): Theorien, Modelle und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung. Essen: Klartext 2016, S. 57–72.Google Scholar
  31. Lämmert, Eberhard (2005): Germanistik global – ein Paradox? Über die Zukunft einer Regionalwissenschaft. In: Ulrich J. Beil/Claudia S. Dornbusch/Masa Nomura (Hg.): Blickwechsel. Akten des XI. Lateinamerikanischen Germanistenkongresses São Paulo – Paraty – Petrópolis 2003. Bd. 2. São Paulo: Monferrer Produções 2005, S. 353–367.Google Scholar
  32. Lieser, Dietmar (1999): Sozialsystem oder Textlandschaft? Anmerkungen zur Methodik regionaler Literaturgeschichtsschreibung. In: juni. Magazin für Literatur & Politik, Nr. 29 (1999), S. 37–50.Google Scholar
  33. Lindner, Rolf (Hg.) (1994): Die Wiederkehr des Regionalen. Über neue Formen kultureller Identität. Frankfurt a. M., New York: Campus 1994.Google Scholar
  34. Lukács, Georg (1963): Die Eigenart des Ästhetischen. In: Ders.: Werke. Bd. 11 und 12. Darmstadt: Luchterhand 1963.Google Scholar
  35. Maler, Anselm (Hg.) (1997): Literatur und Regionalität. Frankfurt a. M.: Lang 1997.Google Scholar
  36. Mecklenburg, Norbert (1982): Erzählte Provinz. Regionalismus und Moderne im Roman. Königstein i. Ts.: Athenäum 1982.Google Scholar
  37. Mecklenburg, Norbert (1986): Stammesbiologie oder Kulturraumforschung? Kontroverse Ansätze zur Analyse regionaler Dimensionen der deutschen Literatur. In: Albrecht Schöne (Hg.): Akten des VII. Internationalen Germanisten-Kongresses Göttingen 1985. Kontroversen, alte und neue. Bd. 10. Vier deutsche Literaturen. Tübingen: Niemeyer 1986, S. 3–15.Google Scholar
  38. Mecklenburg, Norbert (1991): Wieviel Heimat braucht der Mensch? Gedanken über Beziehungen zwischen Literatur und Region. In: Alexander Ritter (Hg.): Literaturen in der Provinz – provinzielle Literatur? Schriftsteller einer norddeutschen Region. Heide i. Holstein: Boyens 1991, S. 11–30.Google Scholar
  39. Meier, Albert (1996): Literaturgeschichtsschreibung. In: Heinz Ludwig Arnold/Heinrich Detering (Hg.): Grundzüge der Literaturwissenschaft. München: dtv 1996, S. 570–584.Google Scholar
  40. Michler, Werner (2007): Zur Geschichte regionaler Literaturgeschichtsschreibung. In: Andreas Brandtner/Werner Michler (Hg.): Zur regionalen Literaturgeschichtsschreibung. Fallstudien/Entwürfe/Projekte. Linz: StifterHaus 2007, S. 20–36.Google Scholar
  41. Missine, Lut/Eickmans, Heinz (2015): Die niederländische Prosaliteratur nach 1945: ein Überblick. In: Friso Wielenga/Markus Wilp (Hg.): Die Niederlande. Ein Länderbericht. Berlin: Bundeszentrale für politische Bildung 2015, S. 515–544.Google Scholar
  42. Nadler, Josef (1911–1927): Literaturgeschichte der deutschen Stämme und Landschaften. Bd. 1–4. Regensburg: Habbel 1911–1927.Google Scholar
  43. Noltenius, Rainer (1997): Das Ruhrgebiet – Zentrum der Literatur der industriellen Arbeitswelt seit 1960. In: Konrad Ehlich/Wilhelm Elmer/Rainer Noltenius (Hg.): Sprache und Literatur an der Ruhr. 2. erw. Aufl., Essen: Klartext 1997, S. 229–241.Google Scholar
  44. Oellers, Norbert (1979): Geschichte der Literatur in den Rheinlanden seit 1815. In: Franz Petri/Georg Droege (Hg.): Wirtschaft und Kultur im 19. und 20. Jahrhundert. Düsseldorf: Schwann 1979, S. 559–696.Google Scholar
  45. Oellers, Norbert (1992): Aspekte und Prinzipien regionaler Literaturgeschichtsschreibung. In: Uwe Grund/Günter Scholdt (Hg.): Literatur an der Grenze. Der Raum Saarland–Lothringen–Luxemburg–Elsaß als Problem der Literaturgeschichtsschreibung. Festgabe für Gerhard Schmidt-Henkel. Saarbrücken: Saarländische Druckerei und Verlag 1992, S. 11–21.Google Scholar
  46. Parr, Rolf (2008): Von der völkischen Literaturgeschichtsschreibung zur kulturwissenschaftlichen Diskursanalyse. Forschungsansätze zum Verhältnis von Literatur und Region. In: Cord-Friedrich Berghahn/Herbert Blume/Gabriele Henkel/Eberhard Rohse (Hg.): Literarische Harzreisen. Bilder und Realität einer Region zwischen Romantik und Moderne. Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte 2008, S. 13–32.Google Scholar
  47. Parr, Rolf (2011): Ab in die ‚Mitten‘. Von alten und neuen ‚mental maps‘ des Ruhrgebiets. In: Gerhard Rupp/Hanneliese Palm/Julika Vorberg (Hg.): Literaturwunder Ruhr. Essen: Klartext 2011, S. 21–42.Google Scholar
  48. Pfaffenberger, Wolfgang (1981): Blütezeiten und nationale Literaturgeschichtsschreibung. Eine wissenschaftsgeschichtliche Betrachtung. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 1981.Google Scholar
  49. Pott, Hans-Georg (2002): Regionale Kulturen und Globalisierung. In: Antje Johanning/Dietmar Lieser (Hg.) unter Mitarbeit von Jens Knipp: StadtLandFluß. Urbanität und Regionalität in der Moderne. Festschrift für Gertrude Cepl-Kaufmann zum sechzigsten Geburtstag. Neuss: Ahasvera 2002, S. 21–28.Google Scholar
  50. Schmidt, Johannes (2015): Die Vorzüge der Literaturgeschichte. Eine Neuauflage der von David E. Wellbery herausgegebenen „Neuen Geschichte der deutschen Literatur“. In: literaturkritik.de (http://www.literaturkritik.de/public/druckfassung_rez.php?rez_id=20705; zuletzt eingesehen am 20.06.2015).
  51. Schönert, Jörg (2007): Literaturgeschichtsschreibung. In: Thomas Anz (Hg.): Handbuch Literaturwissenschaft. Bd. 2: Methoden und Theorien. Stuttgart, Weimar: Metzler 2007, S. 267–284.Google Scholar
  52. Schütz, Erhard (1986): Ruhrgebiet, literarisch. Einige nicht unpolemische Bemerkungen zur aktuellen Ruhrgebietsliteratur. In: Revier-Kultur, Jg. 1, H. 2 (1986), S. 46–54.Google Scholar
  53. Strutz, Johann (2013): Regionalität und Komparatistik. In: Rüdiger Zymner/Achim Hölter (Hg.): Handbuch Komparatistik. Theorien, Arbeitsfelder, Wissenspraxis. Stuttgart, Weimar: Metzler 2013, S. 202–206.Google Scholar
  54. Stüben, Jens (2002): ‚Regionale Literatur‘ und ‚Literatur in der Region‘. Zum Gegenstandsbereich einer Geschichte der deutschen Literatur in den Kulturlandschaften Ostmitteleuropas. In: Instytut Filologii Germańskiej der Uniwersytet Opolski (Hg.): Regionalität als Kategorie der Sprach- und Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. u. a.: Lang 2002, S. 51–75.Google Scholar
  55. Tommek, Heribert (2015): Der lange Weg in die Gegenwartsliteratur. Studien zur Geschichte des literarischen Feldes in Deutschland von 1960 bis 2000. Berlin, Boston: de Gruyter 2015.Google Scholar
  56. Ungern-Sternberg, Armin von (2003): „Erzählregionen“. Überlegungen zu literarischen Räumen mit Blick auf die deutsche Literatur des Baltikums, das Baltikum und die deutsche Literatur. Bielefeld: Aisthesis 2003.Google Scholar
  57. Vorderegger, Roger (2010): Regionale Literaturgeschichtsschreibung. Ein Problemaufriss, eine Perspektive. In: Jahrbuch Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek, Bd. 11 (2010), S. 7–19.Google Scholar
  58. Vorderegger, Roger (2013a): Literaturgeschichte oder Kulturraumforschung? Methodologische und systematische Problemstellen regionaler Literaturgeschichtsschreibung. In: Marjan Cescutti/Johann Holzner/Roger Vorderegger (Hg.): Raum – Region – Kultur. Literaturgeschichtsschreibung im Kontext aktueller Diskurse. Innsbruck: Wagner 2013, S. 13–24.Google Scholar
  59. Vorderegger, Roger (2013b): Theorien und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung – Projektbeschreibung (http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/projekte/theorienundproblemereg/; zuletzt eingesehen am 07.12.2013).
  60. Vorderegger, Roger (2016): Zu einigen Problemstellungen regionaler Literaturgeschichtsschreibung und zum Verhältnis von regionaler, nationaler und transnationaler Perspektive. In: Britta Caspers/Dirk Hallenberger/Werner Jung/Rolf Parr (Hg.): Theorien, Modelle und Probleme regionaler Literaturgeschichtsschreibung. Essen: Klartext 2016, S. 43–55.Google Scholar
  61. Wagner-Egelhaaf, Martina (Hg.) (2001): Region – Literatur – Kultur. Regionalliteraturforschung heute. Bielefeld: Aisthesis 2001 (Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen, Bd. 2).Google Scholar
  62. Wellbery, David E./Ryan, Judith/Gumbrecht, Hans Ulrich/Kaes, Anton/Koerner, Joseph Leo/von Mücke, Dorothea E. (Hg.) (2007): Eine Neue Geschichte der deutschen Literatur. Berlin: bup 2007.Google Scholar
  63. White, Hayden (1991): Auch Klio dichtet oder die Fiktion des Faktischen. Studien zur Tropologie des historischen Diskurses. Stuttgart: Klett Cotta 1991.Google Scholar
  64. Wittkowski, Joachim (2004): Literatur in der Region. Aspekte der Gegenstandsbestimmung (mit Beispielen aus der Literatur im Ruhrgebiet). In: Volker Zaib (Hg.): Kultur als Fenster zu einem besseren Leben und Arbeiten. 2. verb. Aufl., Bielefeld: Aisthesis 2004, S. 173–194.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Britta Caspers
    • 1
    Email author
  • Dirk Hallenberger
    • 1
  • Werner Jung
    • 1
  • Rolf Parr
    • 1
  1. 1.Institut für GermanistikUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations