Advertisement

Eingreifendes Denken: Bertolt Brecht in der DDR

  • Ingrid Gilcher-Holtey
  • Wolfgang Braungart
Part of the Abhandlungen zur Literaturwissenschaft book series (ABLI)

Zusammenfassung

Politik kann in Literatur, in das intellektuelle Feld, auch Feld der ›kulturellen Produktion‹ genannt, eingreifen: Sie kann (a) Literatur Grenzen setzen (zum Beispiel durch Zensur oder Sanktionen gegen Schriftsteller, Überwachung); sie kann (b) Möglichkeitsräume öffnen (durch Zurverfügungstellung von Papier, durch Druckerlaubnis wie etwa nach dem Zweiten Weltkrieg, durch Förderungsmaßnahmen für Schriftsteller, Konsekration durch Preise usw.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alt, Peter-André: Schiller. LebenWerkZeit. Bd. 1. München 2000.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah: Benjamin, Brecht. Zwei Essays. München 1971.Google Scholar
  3. Barner, Wilfried: Zwischen Bürgerlichkeit und Gelehrtheit. In: Vierhaus, Rudolf (Hg.): Bürger und Bürgerlichkeit im Zeitalter der Aufklärung. Heidelberg 1981, S. 165–204.Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre: Für einen Korporatismus des Universellen. In: Ders.: Die Regeln der Kunst. Genese und Struktur des literarischen Feldes. Frankfurt a. M. 2001, S. 23–535.Google Scholar
  5. Bourdieu, Pierre: Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre: Das intellektuelle Feld: Eine Welt für sich. In: Ders.: Rede und Antwort. Frankfurt a. M. 1992, S. 155–166.Google Scholar
  7. Braun, Matthias: Kulturinsel und Machtinstrument: die Akademie der Künste, die Partei und die Staatssicherheit. Göttingen 2007, S. 77–78.Google Scholar
  8. Braungart, Wolfgang: Ästhetik der Politik, Ästhetik des Politischen. Ein Versuch in Thesen. Göttingen 2012.Google Scholar
  9. Braungart, Wolfgang: Brechts Poetik des ›Chinesischen‹. Eine These. In: Wei, Maoping/Kühlmann, Wilhelm (Hg.): Deutsch-chinesische Literaturbeziehungen: Vorträge eines im Oktober 2003 an der Shanghai International Studies University abgehaltenen bilateralen Symposiums. Shanghai 2006, S. 236–260.Google Scholar
  10. Brecht, Bertolt: Briefe 3. Briefe 1950–1956. In: Ders.: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Bd. 30. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin/Weimar/Frankfurt a. M. 1998.Google Scholar
  11. Brecht, Bertolt: Grundlinie für eine Gesellschaft für Dialektiker. In: Ders.: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Bd. 21. Schriften 1. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin/Weimar/Frankfurt a. M. 1998, S. 527.Google Scholar
  12. Brecht, Bertolt: Journale 2 (1941–1955). In: Ders.: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Bd. 27. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin/Weimar/Frankfurt a. M. 1998.Google Scholar
  13. Brecht, Bertolt: Kleines Organon für das Theater, § 48. In: Ders.: Werke. Große kommentiertrerliner und Frankfurter Ausgabe. Bd. 23. Schriften 3. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin/Weimar/Frankfurt a. M. 1993, S. 83.Google Scholar
  14. Brecht, Bertolt: Nicht feststellbare Fehler der Kunstkommission. In: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Bd. 15. Gedichte 5. Gedichte und Gedichtfragmente 1940–1956. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin/Weimar/Frankfurt a. M. 1993, S. 268.Google Scholar
  15. Brecht, Bertolt: Dialektische Kritik. In: Ders.: Gesammelte Werke. Bd. 20. Schriften zur Politik und Gesellschaft (1919–1956). Hg. von Elisabeth Hauptmann. Frankfurt a. M. 1967, S. 153.Google Scholar
  16. Brecht, Bertolt: Thesen zur Theorie des Überbaus. In: Ders.: Gesammelte Werke. Bd. 20. Schriften zur Politik und Gesellschaft (1919–1956). Hg. von Elisabeth Hauptmann. Frankfurt a. M. 1967, S. 76–78.Google Scholar
  17. Brecht, Bertolt: Über eingreifendes Denken. In: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 20. Schriften zur Politik und Gesellschaft (1919–1956). Hg. von Elisabeth Hauptmann. Frankfurt a. M. 1967, S. 158–178.Google Scholar
  18. Burdorf, Dieter: Poetik der Form. Eine Begriffs- und Problemgeschichte. Stuttgart/Weimar 2001.Google Scholar
  19. Dokumentation Bertolt Brecht. Brecht-Chronik. Bd. 24 (1954), Dok. 797/75 (Arbeitsstelle Bertolt Brecht, Universität Karlsruhe).Google Scholar
  20. Erklärung der Akademie der Künste, Vorschläge an die Regierung. In: Knopf, Jan: Bertolt Brecht. Lebenskunst in finsteren Zeiten. Biografie. München 2012, S. 203–204, hier S. 203.Google Scholar
  21. Fischer, Saskia: Ritual und Ritualität im Drama nach 1945. Brecht, Frisch, Dürrenmatt, Sachs, Weiss, Hochhuth, Handke. Paderborn 2019.Google Scholar
  22. Frevert, Ute/Haupt, Heinz-Gerhard (Hg.): Neue Politikgeschichte. Perspektiven einer historischen Politikforschung. Frankfurt a. M. 2005.Google Scholar
  23. Foucault, Michel: Die Intellektuellen und die Macht. In: Ders.: Schriften in vier Bänden. Dits et Ecrits. Bd. 2 (1970–1975). Hg. von Daniel Defert u. a. Frankfurt a. M. 2002, S. 382–393.Google Scholar
  24. Gilcher-Holtey, Ingrid: Der »spezifische Intellektuelle«: Michel Foucault. In: Dies.: Eingreifendes Denken. Die Wirkungschancen von Intellektuellen. Weilerswist 2007, S. 359–391.Google Scholar
  25. Gilcher-Holtey, Ingrid: Theater und Politik: Bertolt Brechts ›Eingreifendes Denken‹. In: Dies. (Hg.): Zwischen den Fronten. Positionskämpfe europäischer Intellektueller im 20. Jahrhundert. Berlin 2006, S. 117–152.Google Scholar
  26. Goethe, Johann Wolfgang von: Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens. Münchner Ausgabe. Bd. 9: Epoche der Wahlverwandtschaften 1807–1814. Hg. von Christoph Siegrist u. a. München/Wien 1987.Google Scholar
  27. Golawski-Braungart, Jutta: Die Schule der Franzosen. Zur Bedeutung von Lessings Übersetzungen aus dem Französischen für die Theorie und Praxis seines Theaters. Tübingen 2005.Google Scholar
  28. Goodman, Nelson: Weisen der Welterzeugung. Frankfurt a. M. 1984 (amerikan. Ways of Worldmaking. Indianapolis 1976).Google Scholar
  29. Harich, Wolfgang: AhnenpassVersuch einer Autobiographie. Berlin 1999.Google Scholar
  30. Hecht, Werner: Die Mühen der Ebenen. Brecht und die DDR. Berlin 2013.Google Scholar
  31. Hecht, Werner: Brecht-Chronik. Ergänzungen. Frankfurt a. M. 2007.Google Scholar
  32. Hölderlin, Friedrich: Andenken. In: Friedrich Hölderlin. Gedichte. Hg. von Gerhard Kurz in Zusammenarbeit mit Wolfgang Braungart. Nachwort von Bernhard Böschenstein. Stuttgart 2000, S. 383–384.Google Scholar
  33. Ingen, Ferdinand van/Laufhütte, Hartmut: Gespräch mit Jan Wagner. In: Deutsche Bücher 34/2 (2004), S. 89–94.Google Scholar
  34. Knopf, Jan: Bertolt Brecht. Lebenskunst in finsteren Zeiten. Biografie. München 2012.Google Scholar
  35. Kolbe, Uwe: Brecht. Rollenmodell eines Dichters. Frankfurt a. M. 2016.Google Scholar
  36. Kurz, Gerhard: Poetische Logik. Zu Hölderlins ›Anmerkungen‹ zu ›Oedipus‹ und ›Antigonae‹. In: Jamme, Christoph/Pöggeler, Otto (Hg.): Jenseits des Idealismus. Hölderlins letzte Homburger Jahre (18041806). Bonn 1988, S. 83–101.Google Scholar
  37. Lauter, Hans: »Der Kampf gegen den Formalismus in Kunst und Literatur, für eine fortschrittliche deutsche Kultur.« Referat, Diskussion und Entschliessung von d. 5. Tagung d. Zentralkomitees d. Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands vom 15.17. März 1951. Berlin 1951.Google Scholar
  38. Menasse, Robert: Die Hauptstadt. Berlin 2017.Google Scholar
  39. Mersch, Dieter: Was sich zeigt. Materialität, Präsenz, Ereignis. München 2002.Google Scholar
  40. Protokoll vom 11. Oktober 1954. In: Dokumentation Bertolt Brecht, Brecht Chronik. Bd. 24 (1954), Dok. 797/864 (Arbeitsstelle Bertolt Brecht, Universität Karlsruhe).Google Scholar
  41. Rancière, Jacques: Ist Kunst widerständig? Hg. und übers. von Frank Ruda u. a. Berlin 2008.Google Scholar
  42. Stark, Gary D.: Banned in Berlin. Literary Censorship in Imperial Germany, 1871–1918. New York 2009.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Ingrid Gilcher-Holtey
    • 1
  • Wolfgang Braungart
    • 1
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations