Advertisement

Max Bense pp 201-222 | Cite as

Vom Werden der Welt. Zur Geschichtlichkeit von Wissenschaft, Technik und Kunst bei Max Bense

  • Hans-Christian von HerrmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Indem im Laufe des Zweiten Weltkrieges das Labor als Raum technischer Objekte und Prozesse in den Horizont von Benses Naturphilosophie der 1930er Jahre rückt, unterliegt sie auch selbst einem tief greifenden Wandel. Der Akzent hat sich nun von den Strukturen des mathematischen Geistes auf die Strukturen der technischen Umwelt verschoben. Aus dem naturwissenschaftlichen Zeitalter ist das technische Zeitalter geworden. Hatte Benses Naturphilosophie den Zusammenbruch der Welt der klassischen Physik und der mit ihr verbundenen Erkenntnisformen zuvor als eine Wirkung der schöpferischen Macht des Geistes gefeiert, sieht sie sich nun mit einer ganz neuen Realität konfrontiert, die nicht mehr ohne Weiteres als geistige Schöpfung beschrieben werden kann. Die technische Welt benötigt, um bewohnbar zu sein – das ist Benses feste Überzeugung in den Nachkriegsjahren –, nicht allein die technischen Theoreme, sondern auch die philosophische Theorie. In der Folge sollte sich zeigen, dass Benses Technikphilosophie auf überraschende Weise mit der Inkubationsphase einer neuen Ingenieurwissenschaft zusammentraf: der Informatik. Als Grenzgänger zwischen den Wissenschaftskulturen behandelten seine Stuttgarter Schüler das Programmieren als eine Versöhnung von Kunst und Technik, Geist und Funktion, Theorem und Theorie, sodass, jedenfalls für einen Moment, Benses Befürchtung gegenstandslos geworden zu sein schien, die produzierende Intelligenz der Geisteswissenschaften könne hinter der funktionierenden Intelligenz der Technikwissenschaften zurückbleiben.

Literatur

  1. Anderson, Chris: The End of Theory: The Data Deluge Makes the Scientific Method Obsolete. In: Wired (23. Juni 2008), https://www.wired.com/2008/06/pb-theory/ (31.03.2019).
  2. Bénabou, Marcel: Regel und Formzwang. In: Jürgen Ritte/Hans Hartje (Hg.): Oulipo. Affensprache, Spielmaschinen und allgemeine Regelwerke. Berlin 1996, S. 51–63.Google Scholar
  3. Bense, Max: Aufstand des Geistes. Eine Verteidigung der Erkenntnis [1935]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 1: Philosophie. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1997, S. 73–162.Google Scholar
  4. Bense, Max: Quantenmechanik und Daseinsrelativität [1938]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 2: Philosophie der Mathematik, Naturwissenschaft und Technik. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1998, S. 1–101.Google Scholar
  5. Bense, Max: Über Leibniz. Leibniz und seine Ideologie. Dier geistige Mensch und die Technik [1946a]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 1: Philosophie. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1997, S. 163–195.Google Scholar
  6. Bense, Max: Konturen einer Geistesgeschichte der Mathematik. Die Mathematik und die Wissenschaften [1946b]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 2: Philosophie der Mathematik, Naturwissenschaft und Technik. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1998, S. 103–231.Google Scholar
  7. Bense, Max: Konturen einer Geistesgeschichte der Mathematik. Die Mathematik in der Kunst [1949a]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 2: Philosophie der Mathematik, Naturwissenschaft und Technik. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1998, S. 233–428.Google Scholar
  8. Bense, Max: Technische Existenz [1949b]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 3: Ästhetik und Texttheorie. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1998, S. 1–158.Google Scholar
  9. Bense, Max: Kybernetik oder Die Metatechnik einer Maschine [1951a]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 2: Philosophie der Mathematik, Naturwissenschaft und Technik. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1998, S. 429–446.Google Scholar
  10. Bense, Max: Manifest des existentiellen Rationalismus [1951b]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 1: Philosophie. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1997, S. 1–4.Google Scholar
  11. Bense, Max: Projekte generativer Ästhetik. In: Ders.: Aesthetica. Einführung in die neue Aesthetik [1965a]. Baden-Baden 21982, S. 333–338.Google Scholar
  12. Bense, Max: Ungehorsam der Ideen. Abschließender Traktat über Intelligenz und technische Welt [1965b]. In: Ders.: Ausgewählte Schriften, Bd. 1: Philosophie. Hg. von Elisabeth Walther-Bense. Stuttgart/Weimar 1997, S. 317–396.Google Scholar
  13. Bihn, Jan: Die Historie der Sinumerik (7. August 2009), https://www.computer-automation.de/steuerungsebene/steuern-regeln/?_aid=74363&gid=2618 (31.03.2019).
  14. Blumenberg, Hans: Technik und Wahrheit [1953]. In: Ders.: Schriften zur Technik. Hg. von Alexander Schmitz/Bernd Stiegler. Berlin 2015, S. 42–50.Google Scholar
  15. Boehncke, Heiner/Kuhne, Bernd: Anstiftung zur Poesie. Oulipo – Theorie und Praxis der Werkstatt für potentielle Literatur. Bremen 1993.Google Scholar
  16. Breton, André: Auftritt der Medien [1922]. In: Robert Desnos: Die Abenteuer des Freibeuters Sanglot. Hg. von Axel Matthes. München 1973, S. 171–185.Google Scholar
  17. Foucault, Michel: Archäologie des Wissens. Frankfurt a. M. 81997 (frz. 1969).Google Scholar
  18. Geulen, Eva: Selbstregulierung und Geistesgeschichte: Max Benses Strategie. In: MLN 123/3 (2008), S. 591–612.Google Scholar
  19. Giedon, Sigfried: Die Herrschaft der Mechanisierung. Ein Beitrag zur anonymen Geschichte. Frankfurt a. M. 1982 (engl. 1948).Google Scholar
  20. Gunzenhäuser, Rul/Knödel, Walter: Einführung. In: Dies. (Hg.): Nicht-numerische Informationsverarbeitung. Beiträge zur Behandlung nicht-numerischer Probleme mit Hilfe von Digitalrechenanlagen. Wien/New York 1968, S. 1–13.Google Scholar
  21. Hodges, Andrew: Alan Turing. The Enigma. London 1983.Google Scholar
  22. Jünger, Friedrich Georg: Die Perfektion der Technik [1944]. Frankfurt a. M. 82010.Google Scholar
  23. Kittler, Friedrich: Grammphon – Film – Typewriter. Berlin 1986.Google Scholar
  24. Klütsch, Christoph: Computergraphik. Ästhetische Experimente zwischen zwei Kulturen. Die Anfänge der Computerkunst in den 1960er Jahren. Wien 2007.Google Scholar
  25. Masson, André: Gesammelte Schriften, Bd. 1. Hg. von Axel Matthes/Helmut Klewan. München 1990 (frz. 1975).Google Scholar
  26. Nake, Frieder: Erzeugung ästhetischer Objekte mit Rechenanlagen. In: Rul Gunzenhäuser/Walter Knödel (Hg.): Nicht-numerische Informationsverarbeitung. Beiträge zur Behandlung nicht-numerischer Probleme mit Hilfe von Digitalrechenanlagen. Wien/New York 1968, S. 456–472.Google Scholar
  27. Nees, Georg: Computergraphik, Computerplastik, mit Siemens-System 4004, gezeichnet mit Zuse-Graphomat, gefräst mit Sinumerik. Berlin 1969a.Google Scholar
  28. Nees, Georg: Generative Computergraphik [1969b]. Hg. von Hans-Christian von Herrmann/Christoph Hoffmann. Berlin 2006.Google Scholar
  29. Nees, Georg: Visuelle Performanz. Einführung in den Neudruck des Buches „Generative Computergraphik“ [1969c]. In: Ders.: Generative Computergraphik. Hg. von Hans-Christian von Herrmann/Christoph Hoffmann. Berlin 2006, S. IX–XXI.Google Scholar
  30. Koselleck, Reinhart: Kritik und Krise [1973]. Frankfurt a. M. 122013.Google Scholar
  31. Lutz, Theo: Stochastische Texte [1959]. In: Barbara Büscher/Hans-Christian Herrmann/Christoph Hoffmann: Ästhetik als Programm. Max Bense/Daten und Streuungen. Berlin 2004, S. 164–169.Google Scholar
  32. Prigogine, Ilya/Stengers, Isabelle: Dialog mit der Natur. Neue Wege naturwissenschaftlichen Denkens. München-Zürich 1990 (frz. 1980).Google Scholar
  33. Queneau, Raymond: Cent mille milliards de poèmes. Paris 1961.Google Scholar
  34. Rothe, Wolfgang: Wegzeichen im Unbekannten. Neunzehn deutsche Maler zu Fragen der zeitgenössischen Kunst. Heidelberg 1962.Google Scholar
  35. Scheer, Ursula: Was Rembrandt wohl dazu sagen würde?. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung (11. April 2016), http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst/the-next-rembrandt-aus-dem-3d-drucker-14170970.html (31.03.2019).
  36. Scheler, Max: Probleme einer Soziologie des Wissens [1924]. In: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 8: Die Wissensformen und die Gesellschaft. Hg. von Maria Scheler/Manfred S. Frings. Bern/München 21960, S. 15–190.Google Scholar
  37. Schölkopf, Bernhard: Kybernetische Revolution. In: Süddeutsche Zeitung (15. März 2018), https://www.sueddeutsche.de/politik/aussenansicht-kybernetische-revolution-1.3907249 (31.03.2019).
  38. Starobinski, Jean: Freud, Breton, Myers [1970]. In: Peter Bürger (Hg.): Surrealismus. Darmstadt 1982, S. 139–155.Google Scholar
  39. Stickel, Gerhard: ‚Computerdichtung‘. Zur Erzeugung von Texten mit Hilfe von datenverarbeitenden Anlagen. In: Der Deutschunterricht 18/2 (1966), S. 120–125.Google Scholar
  40. Turing, Alan: Intelligente Maschinen, eine häretische Theorie. In: Ders.: Intelligence Service. Schriften. Hg. von Bernhard Dotzler/Friedrich Kittler. Berlin 1987, S. 7–15 (engl. 1959).Google Scholar
  41. Wiener, Norbert: Kybernetik. Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine. Düsseldorf u. a. 1992 (engl. 1948/61).Google Scholar
  42. Winograd, Terry/Flores, Fernando: Erkenntnis Maschinen Verstehen. Berlin 1989 (engl. 1986).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und TechnikgeschichteTechnische Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations