Advertisement

Toleranz und Humor

  • Johannes Drerup

Zusammenfassung

Humor ist, wenn man trotzdem lacht – Toleranz ist, wenn man trotzdem akzeptiert. Ein Blick auf öffentliche und wissenschaftliche Debatten über Toleranz und Toleranzkonflikte der letzten Jahrzehnte genügt, um zu sehen, dass in diesen Humor bzw. ein Mangel an Humor immer wieder eine zentrale Rolle gespielt hat. Zu nennen wären hier z. B. die teilweise gewalttätigen Reaktionen auf Karikaturen des Propheten Mohammed in Dänemark, die Anschläge auf die Redaktion von Charlie Hebdo in Frankreich oder auch die Debatte über das Erdogan-Schmähgedicht von Jan Böhmermann in Deutschland.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Appiah, Kwame Anthony: Der Kosmopolit. München 2006.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah: Macht und Gewalt. München/Zürich 2008.Google Scholar
  3. Balint, Peter: Respecting Toleration. Oxford 2017.Google Scholar
  4. Brown, Wendy: Regulating Aversion. Princeton/Oxford 2006.Google Scholar
  5. Dadlez, E. M.: Truly Funny: Humor, irony, and Satire as Moral Criticism. In: Journal of Aesthetic Education 45/1 (2011), 1–17.CrossRefGoogle Scholar
  6. Dietzsch, Steffen (Hg.): Luzifer lacht. Leipzig 1993.Google Scholar
  7. Dörner, Andreas: Komik, Humor und Lachen als Dimensionen der politischen Kommunikation. In: Andreas Dörner/Ludgera Vogt (Hg.): Wahlkampf mit Humor und Komik. Wiesbaden 2017, 17–41.Google Scholar
  8. Dörpinghaus, Andreas: Theorie der Bildung. Versuch einer »unzureichenden« Grundlegung. In: Zeitschrift für Pädagogik 61/4 (2015), 464–480.Google Scholar
  9. Forst, Rainer: Toleranz im Konflikt. Frankfurt a. M. 2003. Gardner, Peter: Tolerance and Education. In: John Morton (Hg.): Liberalism, Multiculturalism and Education. Houndmills/Basingstoke 2001, 83–103.Google Scholar
  10. Gordon, Mordechai: Learning to laugh at ourselves: Humor, self-transcendence, and the cultivation of virtues. In: Educational Theory 60/6 (2010), 735–747.CrossRefGoogle Scholar
  11. Gordon, Peter: The Authoritarian Personality Revisited: Reading Adorno in the Age of Trump. In: boundary 2 44/2 (2017), 31–56.CrossRefGoogle Scholar
  12. Jensen, Uffa: Zornpolitik. Berlin 2017.Google Scholar
  13. Kühler, Michael: Toleranz und/oder Paternalismus im engeren sozialen Nahbereich? In: Zeitschrift für Praktische Philosophie 4/2 (2017), 63–86.CrossRefGoogle Scholar
  14. Marquard, Odo: Diskussionsbeitrag. In: Steffen Dietzsch (Hg.): Luzifer lacht. Leipzig 1993, 8–21.Google Scholar
  15. Morreall, John: Philosophy of Humor (2016). In: https://plato.stanford.edu/entries/humor/ (1.3.2018).
  16. Nagel, Thomas: Letzte Fragen. Bodenheim 1996.Google Scholar
  17. Neumann, Norbert: Vom Schwank zum Witz. Frankfurt a. M./New York 1986.Google Scholar
  18. Newey, Glen: Toleration in Political Conflict. New York 2013.Google Scholar
  19. Owen, David: Must the tolerant person have a sense of humour? On the structure of tolerance as a virtue. In: Derek Edyvane/Matt Matravers (Hg.): Toleration (Re-) Examined. Oxon 2011, 105–124.Google Scholar
  20. Pinker, Steven: Enlightenment Now. New York 2018.Google Scholar
  21. Rapp, Carolin: Toleranz gegenüber Immigranten in der Schweiz und in Europa. Wiesbaden 2014.Google Scholar
  22. Ritter, Joachim: Über das Lachen. In: Steffen Dietzsch (Hg.): Luzifer lacht. Leipzig 1993, 92–113.Google Scholar
  23. Smuts, Aaron: Humor (2006). In: https://www.iep.utm.edu/humor/ (1.3.2018).
  24. Smuts, Aaron: The Ethics of Humor: Can your sense of Humour be Wrong? In: Ethical Theory and Moral Practice 13 (2010), 333–347.CrossRefGoogle Scholar
  25. Voigt, Paul: Tolerance & Education. Thousand Oaks u. a. 1997.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Johannes Drerup

There are no affiliations available

Personalised recommendations