Advertisement

Wohlfahrtsstaat und soziale Gerechtigkeit

  • Manuel Knoll

Zusammenfassung

In den zeitgenössischen Debatten um die Lebenskunst, die auf ein gutes und gelingendes Leben zielt, sind auch kritische Stimmen zu vernehmen. Die »Arsvivendi-Bewegung« überfordere nicht bloß die Philosophie, sondern auch das Leben, weil es »zum verfügbaren Material eines autonomiestolzen Individuums erklärt wird« (Kersting/Langbehn 2007, 8). Die Kritik gilt vor allem der »Selbstmächtigkeitsillusion« und einem unhaltbaren »Autonomiekonzept« (ebd.). Solche Kritik an einer zentralen Richtung der Philosophie der Lebenskunst, die das Individuum und dessen Autonomie feiert, ist nicht verwunderlich. Denn einer ihrer wichtigsten Autoren ist Friedrich Nietzsche (vgl. Gödde/Loukidelis/Zirfas 2016).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Chen, Martha: A Quiet Revolution. Cambridge, Mass. 1983.Google Scholar
  2. Crocker, David A.: Functioning and Capabilities: The Foundations of Sen’s and Nussbaum’s Development Ethics. In: Political Theory 20, 4 (1992), 584–612.CrossRefGoogle Scholar
  3. Geras, Norman: The Controversy about Marx and Justice. In: Alex Callinicos (Hg.): Marxist Theory. Oxford 1989, 211–267.Google Scholar
  4. Gödde, Günther/Loukidelis, Nicolaos/Zirfas, Jörg (Hg.): Nietzsche und die Lebenskunst. Ein philosophisch-psychologisches Kompendium. Stuttgart 2016.Google Scholar
  5. Gutschker, Thomas: Aristotelische Diskurse. Aristoteles in der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts. Stuttgart/Weimar 2002.Google Scholar
  6. Kaufmann, Franz-Xaver: Varianten des Wohlfahrtsstaates. Der deutsche Sozialstaat im internationalen Vergleich. Frankfurt a. M. 2003.Google Scholar
  7. Kersting, Wolfgang: Einleitung. In: Ders. (Hg.): Politische Philosophie des Sozialstaats. Weilerwist 2000, 17–92.Google Scholar
  8. Kersting, Wolfgang: John Rawls zur Einführung. Hamburg 2004.Google Scholar
  9. Kersting, Wolfgang/Langbehn, Claus (Hg.): Kritik der Lebenskunst. Frankfurt a. M. 2007.Google Scholar
  10. Knoll, Manuel: Aristokratische oder demokratische Gerechtigkeit? Die politische Philosophie des Aristoteles und Martha Nussbaums egalitaristische Rezeption. München/Paderborn 2009.Google Scholar
  11. Knoll, Manuel: Ist staatliche Umverteilung gerecht? John Rawls’ Begründung des Wohlfahrtsstaats. In: Michael Spieker (Hg.): Der Sozialstaat. Fundamente und Reformdiskurs. Baden-Baden 2012, 39–63.Google Scholar
  12. Knoll, Manuel: Das bedingungslose Grundeinkommen im Lichte von Michael Walzers Theorie der Verteilungsgerechtigkeit. In: Rigmar Osterkamp (Hg.): Auf dem Prüfstand: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Deutschland, Zeitschrift für Politik, Sonderband 7 (2015), 71–93.Google Scholar
  13. Knoll, Manuel: Heroische Lebenskunst – Nietzsches Rangordnung der Lebensformen. In: Günter Gödde/Nikolaos Loukidelis/Jörg Zirfas (Hg.): Nietzsche und die Lebenskunst. Ein philosophisch-psychologisches Kompendium. Stuttgart 2016, 299–306.Google Scholar
  14. Knoll, Manuel: The Cardinal Role of Respect and Self-Respect for Rawls’s and Walzer’s Theories of Justice. In: Giovanni Giorgini/Elena Irrera (Hg.): The Roots of Respect. A Historic-Philosophical Itinerary. Berlin/Boston 2017, 207–227.Google Scholar
  15. Marten, Rainer: Lebenskunst. München 1993.Google Scholar
  16. Marx, Karl Marx: Kritik des Gothaer Programms. MEW, Bd. 19. Berlin 1973.Google Scholar
  17. Nussbaum, Martha C.: Menschliches Tun und soziale Gerechtigkeit. Zur Verteidigung des aristotelischen Essentialismus. In: Holmer Steinfath (Hg.): Was ist ein gutes Leben? Philosophische Reflexionen. Frankfurt a. M. 1998, 196–234.Google Scholar
  18. Nussbaum, Martha C.: Nicht-relative Tugenden: Ein aristotelischer Ansatz. In: Dies.: Gerechtigkeit oder das gute Leben. Hg. von Herlinde Pauer-Studer. Frankfurt a. M. 1999a, 227–264.Google Scholar
  19. Nussbaum, Martha C.: Die Natur des Menschen, seine Fähigkeiten und Tätigkeiten: Aristoteles über die distributive Aufgabe des Staates. In: Dies.: Gerechtigkeit oder das gute Leben, 1999b, 86–130.Google Scholar
  20. Nussbaum, Martha C.: Der aristotelische Sozialdemokratismus. In: Dies.: Gerechtigkeit oder das gute Leben, 1999c, 24–85.Google Scholar
  21. Nussbaum, Martha C.: Menschliche Fähigkeiten, weibliche Menschen. In: Dies.: Gerechtigkeit oder das gute Leben, 1999d, 176–226.Google Scholar
  22. Nussbaum, Martha C.: Frauen und Arbeit – Der Fähigkeitenansatz. In: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 4/1 (2003), 8–31.Google Scholar
  23. Nussbaum, Martha C.: Frontiers of Justice. Disability, Nationality, Species Membership. Cambridge, Mass./London 2006.Google Scholar
  24. Nussbaum, Martha C.: Creating Capabilities. The Human Development Approach. Cambridge, Mass. 2011.Google Scholar
  25. Nussbaum, Martha C./Sen, Amartya (Hg.): The Quality of Life. Oxford 1993.Google Scholar
  26. Osterkamp, Rigmar (Hg.): Auf dem Prüfstand: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für Deutschland, Zeitschrift für Politik, Sonderband 7. Baden-Baden 2015.Google Scholar
  27. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1979 (engl. 1971).Google Scholar
  28. Rawls, John: Geschichte der politischen Philosophie. Frankfurt a. M. 2008 (engl. 2007).Google Scholar
  29. Scherer, Christiane: Das menschliche und das gute menschliche Leben. Martha Nussbaum über Essentialismus und menschliche Fähigkeiten. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 41 (1993), 905–920.Google Scholar
  30. Schramme, Thomas: Jedem nach seinen Bedürfnissen? Sozial(staatlich)e Institutionen als Sphären der Inklusion. In: Manuel Knoll/Michael Spieker (Hg.): Michael Walzer: Sphären der Gerechtigkeit. Ein kooperativer Kommentar (mit einem Vorwort von M. Walzer; Staatsdiskurse 29), 93–109.Google Scholar
  31. Sen, Amartya: Equality of What? In: Ders.: The Tanner Lectures on Human Values, Bd. I. Hg. von Sterling M. McMurrin. Salt Lake City/Cambridge 1980, 196–220.Google Scholar
  32. Suh, Young Jo: Gerechtigkeit und Kapitalismuskritik bei Karl Marx. Berlin 1993.Google Scholar
  33. Vanderborght, Yannick/Van Parijs, Philippe: Ein Grundeinkommen für alle? Geschichte und Zukunft eines radikalen Vorschlags. Mit einem Nachwort von Claus Offe. Frankfurt a. M./New York 2005.Google Scholar
  34. Van Parijs, Philippe (Hg.): Arguing for Basic Income. Ethical Foundations for a Radical Reform. London/New York 1992.Google Scholar
  35. Van Parijs, Philippe: Real Freedom for All. What (if anything) can Justify Capitalism? Oxford 1995.Google Scholar
  36. Walzer, Michael: Sphären der Gerechtigkeit. Ein Plädoyer für Pluralität und Gleichheit (Theorie und Gesellschaft 23). Frankfurt a. M./New York 1992 (engl. 1983).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Manuel Knoll

There are no affiliations available

Personalised recommendations