Advertisement

Einführung

  • Forschungsinstitut für Internationale Technische Zusammenarbeit an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (FIZ)
  • Johannes Gwildis
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Indien gehört zu den überbevölkerten Agrarländern der Erde, die an der Schwelle zur Industrialisierung stehen. Für rund 80 v. H. der indischen Bevölkerung ist die Landwirtschaft der Haupterwerb. Arbeitsproduktivität und Flächenerträge sind jedoch in der indischen Landwirtschaft sehr niedrig, verglichen mit anderen Ländern, die ähnliche klimatische Verhältnisse aufweisen. Das Einkommen der landwirtschaftlichen Bevölkerung ist dementsprechend gering, die Versorgung mit Nahrungsmitteln unzureichend. Indien ist gezwungen, jährlich große Mengen von Nahrungsmitteln einzuführen, so z. B. im Jahre 1957 unter anderem 2,9 Mill, t Weizen und 0,7 Mill, t Reis1. Dafür müssen jährlich etwa 1,5 Md. Rs in Devisen bereitgestellt werden, was infolge der Devisenknappheit große Schwierigkeiten verursacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. FAO, Trade Yearbook, Vol. 12, Rome 1958, S. 85 und 88.Google Scholar
  2. 2.
    Govt, of India, Planning Commission, First Five Year Plan, Delhi 1951.Google Scholar
  3. 3.
    Daraufhat T. Singh, einer der führenden Männer der Planungskommission, schon 1945 hingewiesen. (Singh, T., Poverty and Social Change, London 1945, S. 194.)Google Scholar
  4. 4.
    Govt, of India, Planning Commission, Second Five Year Plan, Delhi 1957, S. 201.Google Scholar
  5. 5.
    Times of India vom 11.1. 1959.Google Scholar
  6. 6.
    Times of India vom 9. 1. 1959.Google Scholar
  7. 7.
    Govt, of India, Report of the Working Group on Cooperative Farming, Vol. I, New Delhi, December 1959.Google Scholar
  8. 8.
    Govt, of India, Planning Commission, Second Five Year Plan, Delhi 1956.Google Scholar
  9. 9.
    N. G. Ranga, Presidential Address, Punjab State Farmers Convention in Doraha am 31. 1. 1959, aus »Sunday Standard«, Bombay, vom 1. 2. 1959.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1962

Authors and Affiliations

  • Forschungsinstitut für Internationale Technische Zusammenarbeit an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (FIZ)
    • 1
  • Johannes Gwildis
    • 1
  1. 1.Institut für Agrarpolitik und Sozialökonomik des LandbausLandwirtschaftlichen Hochschule Stuttgart-HobenbeimDeutschland

Personalised recommendations