Advertisement

Codierungstheorie

  • Dietmar Herrmann
Part of the Anwendung von Mikrocomputern book series (ANMI)

Zusammenfassung

Wie z.B. von den internationalen Buchnummern ISBN bekannt ist, ist das letzte Zeichen keine Ziffer der Zahl, sondern eine sogenannte Kontrollzahl, aufgrund der man gewisse Schreibfehler — wie Ziffernvertauschung — entdecken kann. Fügt man mehrere Prüfstellen hinzu, so kann man unter Umständen sogar angeben, welche Ziffer falsch ist. Eine solche Verschlüsselung nennt man einen Code; werden dabei nur die Zeichen {0, 1} verwendet so spricht man von einem Binärcode.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1985

Authors and Affiliations

  • Dietmar Herrmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations