Advertisement

Erwerbsverläufe im Transformationsprozeß

  • Sabine Schenk
Part of the KSPW: Transformationsprozesse book series (TRANSFORMATION, volume 7)

Zusammenfassung

Wo immer man auch geneigt sein mag, die Ursachen für die krisenhafte Arbeitsmarktsituation in den neuen Bundesländern zu verorten,
  • — in den Altlasten einer jahrzehntelang in der DDR verfehlten, strukturkon-servierenden Wirtschafts- und Industriepolitik,

  • — in den transformationsbedingten Verwerfungen bei der marktgerechten Umstellung eines vormals nach ganz anderen Zielkriterien organisierten Erwerbs-systems, oder

  • — in dem inzwischen in allen modernen Industrieländern in Gang gekommenen strukturellen Umbau von Erwerbsarbeit und Beschäftigung,

unstrittig ist, daß die seit 1990, quasi im Zeitraffertempo ablaufende Restruk-turierung des Arbeitsmarktes historisch wohl ohne Beispiel sein dürfte. Die aktuellen Veränderungsprozesse des Erwerbssystems berühren die Lebenschancen und -Perspektiven der neuen Bundesbürger so unmittelbar und nachhaltig wie kein anderer Bereich des sozialen und politischen Wandels. Die Folgen dieser Transformation sind inzwischen in zahlreichen sozialwissenschaftlichen Studien1 beschrieben und zum Teil kontrovers diskutiert worden. Auf jeden Fall konnten sie zeigen, daß die Erwerbschancen einen deutlich differenzierenden Einfluß auf die konkrete Lebenslage und die Teilhabe an der Wohlfahrtsentwicklung aus-üben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aldrich, John H.; Nelson, Forrest D. (1984). Linear Probability, Logit, and Probit Models. Sage Publications, LondonGoogle Scholar
  2. Annäherungen an die soziale Wirklichkeit in der DDR. In: Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR 1/1993. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  3. Arbeitsmarkt Monitor für die neuen Bundesländer (1993). Schnellbericht: Daten für November 1992. NürnbergGoogle Scholar
  4. Aus Politik und Zeitgeschichte B 35/93, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  5. Aus Politik und Zeitgeschichte B 6/94, Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  6. Backhaus, K.; Erichson, B.; Plinke, W.; Weiber, R. (1994). Multivariate Analysemethoden: Eine anwendungsorientierte Einführung. Berlin/Heidelberg/New York/Tokio: Springer-Verlag.Google Scholar
  7. Behrens, J. (1993). Betriebliche Sozialpolitik und soziale Ungleichheit. Eine Prognose für die neuen Bundesländer. In: R. Geißler (Hrsg.). Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Opladen: Leske und Budrich: 149–162.Google Scholar
  8. Berger, H.; Hinrichs, W.; Priller, E.; Schultz, A. (1993). Veränderungen der Struktur und der sozialen Lage ostdeutscher Haushalte nach 1990. In: papers Arbeitsgruppe Sozialberichterstattung P 93–105. Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).Google Scholar
  9. Bertram, H.; Keiser, S.; Kreher, S.; Rosendorfer, T.; Schäfgen, K. (1993). Vereinbarkeit von Familie und Arbeitswelt und Geschlechtsspezifische Differenzierung des Arbeitsmarktes in Sachsen-Anhalt. Sonderauswertung des Arbeitsmarktmonitors Sachsen-Anhalt. In: Forschungsbeiträge zum Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt Band 3.Google Scholar
  10. Blaschke, D.; Buttler, F.; Karr, W.; Klauder, W.; Leikeb, H. (1992). Der Arbeitsmarkt in den neuen Ländern — Zwischenbilanz und Herausforderungen. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 25(2): 119–135.Google Scholar
  11. Biossfeld, H.-P. (1990). Berufsverläufe und Arbeitsmarktprozesse. Ergebnisse sozialstruktureller Längsschnittuntersuchungen. In: Lebensverläufe und sozialer Wandel. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 31: 118–145.Google Scholar
  12. Bourdieu, P. (1988). Die feinen Unterschiede. Frankfurt/M.: Suhrkamp Verlag.Google Scholar
  13. Brandes, W.; Buttler, F.; Dorndorf, E.; Walwei, U. (1991). Grenzen der KündigungsfreiheitKündigungsschutz zwischen Stabilität und Flexibilität. In: Semlinger, K. (Hrsg.). Flexibilisierung des Arbeitsmarktes: Interessen, Wirkungen, Perspektiven. Frankfurt/New York: Campus Verlag: 111–131.Google Scholar
  14. Brinkmann, Chr.; Völkel, B. (1992). Zur Implementation arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen in den neuen Bundesländern. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 25(3): 260–276.Google Scholar
  15. Brinkmann, Chr.; Müller, K.; Wiedemann, E. (1993). Problemgruppen am ostdeutschen Arbeitsmarkt. In: R. Nienbäumer (Hrsg.). Arbeitsmarktpolitik kontrovers. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  16. Dietrich, H. (1993). Selbständige in den neuen Bundesländern. Strukturen und Mobilitätsprozesse. In: R. Geißler (Hrsg.). Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Opladen: Leske und Budrich: 197–220.Google Scholar
  17. Geißler, R. (1993). Sozialer Umbruch als Modernisierung. In: R. Geißler (Hrsg.). Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Opladen: Leske und Budrich: 63–92.Google Scholar
  18. Grünert, H.; Lutz, B. (1994). Transformationsprozeß und Arbeitsmarktsegmentation. In: Nickel, H.-M., Kühl, J., Schenk, S. (Hrsg.). Erwerbsarbeit und Beschäftigung im Umbruch. Berlin: Akademie Verlag: 3–28.Google Scholar
  19. Hawkins, D.M. (ed.) (1982). Topics in Applied Multivariate Analysis. Cambridge University Press.Google Scholar
  20. Helberger, Ch.; Bellmann, L.; Blaschke, D. (Hrsg.)(1991). Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit: Analysen auf der Grundlage des Sozio-ökonomischen Panels. In: Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 144. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit (IAB).Google Scholar
  21. Huinink, J.; Solga, H. (1994). Occupational Opportunities in the GDR: A Privilege of the Older Generations? In: Zeitschrift für Soziologie23(3).Google Scholar
  22. Infratest (1992). Arbeitsmarkt-Monitor für die neuen Bundesländer. Umfrage 5/92. Beitr AB 148.5. Nürnberg.Google Scholar
  23. Infratest (1993). Erwerbsverläufe seit der „Wende“. Vertiefende Längsschnittauswertungen von November 1989 bis November 1992 aus dem Arbeitsmarkt Monitor für die neuen Bundesländer. München.Google Scholar
  24. Kieselbach, T.; Voigt, P. (Hrsg.) (1992). Systemumbruch, Arbeitslosigkeit und individuelle Bewältigung in der Ex-DDR. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.Google Scholar
  25. Kreckel, R. (1993). Geteilte Ungleichheit im vereinten Deutschland. In: R. Geißler (Hrsg.), Sozialer Umbruch in Ostdeutschland. Opladen: Leske und Budrich: 41–62.Google Scholar
  26. Kühl, J. (1993). Arbeitslosigkeit in der vereinten Bundesrepublik Deutschland. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 35.Google Scholar
  27. Landua, D.; Habich, R.; Noll, H.-H.; Zapf, W.; Spellerberg, A. (1993). Lebensbedingungen und subjektives Wohlbefinden drei Jahre nach der Wiedervereinigung. In: papers Arbeitsgruppe Sozialberichterstattung P 93–108. Berlin: WZB.Google Scholar
  28. Lehmann, H. (1994) Muster biographischer Verarbeitung des Transformationsprozesses von Vorruheständlern. In: Nickel, H.-M., Kühl, J., Schenk, S. (Hrsg). Erwerbsarbeit und Beschäftigung im Umbruch. Berlin: Akademie-Verlag: 283–312.Google Scholar
  29. Mayer, K. U. (Hrsg.)(1990). Lebensverläufe und sozialer Wandel. In: Neidhardt, F.; Lepsius, M. R.; Esser, H., Kölner Zeitschrift fir Soziologie und Sozialpsychologie Sonderheft 31. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  30. Mayer, K. U.; Solga, H. (1993). Mobilität und Legitimität. Zum Vergleich der Chancenstrukturen in der DDR und der alten BRD oder: Haben Mobilitätschancen zu Stabilität und Zusammenbruch der DDR beigetragen? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 46(2).Google Scholar
  31. Müller, K.; Plicht, H. (1994). Chancen am Arbeitsmarkt besser als Teilnehmer selbst erwarteten. In: IAB kurzbericht 2/94. Nürnberg: IAB.Google Scholar
  32. Nickel, H. M.; Kühl, J.; Schenk, S. (Hrsg.)(1994). Erwerbsarbeit und Beschäftigung im Umbruch. Berlin: Akademie Verlag.Google Scholar
  33. Pfau-Effinger, B. (1993). Macht des Patriarchats oder Geschlechterkontrakt? Arbeitsmarkt-Integration von Frauen im internationalen Vergleich. In: PROKLA 23(4): 633–663.Google Scholar
  34. Rosenow, J. (1992). Die Altersgrenzpolitik in den neuen Bundesländern: Trends und Regulationsmechanismen im Transformationsprozeß — Differenzen zur Entwicklung in den alten Bundesländern. In: Zeitschrift für Sozialreform. Heft 11/12.Google Scholar
  35. Schmid, G. (1993). Übergänge in die Vollbeschäftigung: Formen und Finanzierung einer zukunftsgerechten Arbeitsmarktpolitik. In: discussion paper FS 193 – 208. Berlin: WZB.Google Scholar
  36. Schramm, F. (1993). Arbeitsplatzunsicherheit: Ein zentrales Hemmnis der Transformation? In: Steinle, C, Bruch, H. (Hrsg.). Führung und Qualifizierung. Handlungshinweise für die Praxis in den neuen Bundesländern. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH: 169–185.Google Scholar
  37. Semlinger, K. (Hrsg.) (1991a). Flexibilisierung des Arbeitsmarktes: Interessen, Wirkungen, Perspektiven. Frankfurt/New York: Campus Verlag.Google Scholar
  38. Semlinger, K. (1991b). Flexibilität und Autonomie — Zur Verteilung von Verhaltensspielräumen undAnpassungszwängen im Beschäftigungssystem. In: Semlinger, K. (Hrsg.). Flexibilisierung des Arbeitsmarktes: Interessen, Wirkungen, Perspektiven. Frankfurt/New York: Campus Verlag: 17–38.Google Scholar
  39. Sengenberger, W. (1987). Struktur und Funktionsweise von Arbeitsmärkten. Die Bundesrepublik Deutschland im internationalen Vergleich. Frankfurt/ New York: Campus Verlag.Google Scholar
  40. Sorensen, A.; Trappe, H. (1994). Life Course Convergence and Gender Inequality in the German Democratic Republic. In: Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR 6. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  41. Statistisches Bundesamt (1991). Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Fachserie 7, Reihe 4.1.2., Beruf, Ausbildung und Arbeitsbedingungen der Erwerbstätigen. Stuttgart: Metzler und Poeschel.Google Scholar
  42. Statistisches Bundesamt (1993). Bevölkerung und Erwerbstätigkeit. Fachserie 1, Reihe 4.1.1., Stand und Entwicklung der Erwerbstätigkeit 1991. Wiesbaden.Google Scholar
  43. Trappe, H. (1994). Handlungsstrategien von Frauen unterschiedlicher Generationen zur Verbindung von Familie und Beruf und deren Beeinflussung durch sozialpolitische Rahmenbedingungen. In: Arbeitsberichte aus dem Projekt Lebensverläufe und historischer Wandel in der ehemaligen DDR.S. Berlin: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.Google Scholar
  44. Wiedemann, E. (1992). Rückkehr ins Erwerbsleben bei älteren Arbeitslosen und Frauen sehr erschwert. In: IAB kurzbericht 24. Nürnberg: IAB.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Sabine Schenk

There are no affiliations available

Personalised recommendations