Advertisement

Rechte und Pflichten als deutsche(r) Staatsbürger(in)

  • Klaus Riekenbrauk

Zusammenfassung

Das Thema verleitet dazu, mit dem Lesen erst gar nicht anzufangen, weil es sich juristisch-trocken anhört und der Begriff „deutscher Staatsbürger“ an Abgrenzung gegenüber dem „Ausländer“ sowie eher an preußische Tugendlehre erinnert. Also, warum überhaupt ein solches Thema, mit dem wir uns auch noch an MigrantInnen in Deutschland wenden, die sich überlegen, einen Einbürgerungsantrag zu stellen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hutter, Franz-Josef/Tessmer, Carsten (Hrsg.), Menschenrechte und Bürgergesellschaft in Deutschland, Opladen 1999 ( Leske und Budrich )Google Scholar
  2. Maunz, Theodor/Dtirig, Günter/Herzog,Roman (Hrsg.), Grundgesetz Kommentar, Loseblattsammlung ( Stand der Lieferung August 2000 ), München (Beck)Google Scholar
  3. Kanein, Werner/Renner, Günter, Ausländerrecht Kommentar, 7. Auflage München 1999 ( Beck )Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Klaus Riekenbrauk

There are no affiliations available

Personalised recommendations