Advertisement

Implementation von Bundesverfassungsgerichtsentscheidungen — Die intergerichtliche Kommunikation

  • Thomas Gawron
  • Ralf Rogowski
Chapter
Part of the Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie book series (JRR, volume 11)

Zusammenfassung

Bekanntermaßen verfügt das Bundesverfassungsgericht über keinen eigenen Zwangsapparat, mit dessen Hilfe es direkt die Wirkungen seiner Entscheidungen steuern kann. Es ist abhängig von Umsetzungsakteuren, die eigenen Konfliktlösungsmustern folgen und Handlungszwängen eigener Art ausgesetzt sind. Dennoch wird den Implementationsakteuren der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts eine hohe Folgebereitschaft unterstellt1 und dabei häufig auf die hohe symbolische Wirkung des Bundesverfassungsgerichts verwiesen2. Unter Implementationsgesichtspunkten ist der schlichte Hinweis auf die Symbolkraft der Entscheidungen unbefriedigend. Ähnlich wie bei der Implementationsfrage zur Gesetzesbefolgung bietet es sich an, Urteile und Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts als Programm zu verstehen und dabei einen symbolischen von einem instrumentellen Programmteil zu unterscheiden3. Es läßt sich damit herausarbeiten, inwieweit das Bundesverfassungsgericht nicht nur symbolisch wirkt, sondern auch mit Hilfe instrumenteller Programmelemente den Implementationsprozeß steuert. Wir werden im folgenden an einem Bereich, dem Interaktionsprozeß des Bundesverfassungsgerichtes mit anderen Gerichten, zu demonstrieren versuchen, wie instrumentelle und symbolische Steuerungselemente des Bundesverfassungsgerichtsprogramms einander bedingen und ineinandergreifen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alexy, Robert, Theorie der juristischen Argumentation. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1978.Google Scholar
  2. Alternativkommentar zum Grundgesetz. Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. 2. Bände. Hrsg. von Erhart Denninger, Helmut Ridder, Helmut Simon und Ekkehart Stein. Reihe Alternativkommentare (Gesamtherausgeber: Rudolf Wassermann). Neuwied und Darmstadt: Luchterhand 1984.Google Scholar
  3. Baade, Hans W., Social Science and the Federal Constitutional Court of West Germany. In: The Journal of Politics (Vol.23), 1961, S. 421–461.Google Scholar
  4. Baden, Eberhard, Gesetzgebung und Gesetzesanwendung im Kommunikationsprozeß. Baden-Baden: Nomos 1977.Google Scholar
  5. Barth, Thomas, Perception and Acceptance of Supreme Court Decisions at the State and Local Level. In: Journal of Public Law (Vol. 17), 1968, S. 308–350.Google Scholar
  6. Baum, Lawrence, Implementation of Judicial Decisions. An Organizational Analysis. In: American Politics Quarterly (Vol. 4), 1976, S. 86–114.Google Scholar
  7. Becker, Theodore L. und Malcom M. Feeley (Hrsg.), The Impact of Supreme Court Decisions. 2. Aufl. New York: Oxford University Press, 1973.Google Scholar
  8. Benda, Ernst, Grundrechtswidrige Gesetze. Ein Beitrag zu den Ursachen verfassungsgerichtlicher Beanstandung. Baden-Baden: Nomos, 1979.Google Scholar
  9. Billing, Werner, Das Problem der Richterwahl zum Bundesverfassungsgericht. Ein Beitrag zum Thema „Politik und Verfassungsgerichtsbarkeit“. Berlin: Duncker und Humblot, 1969.Google Scholar
  10. Blankenburg, Erhard, Thomas Gawron, Ralf Rogowski und Rüdiger Voigt, Zur Analyse und Theorie der Implementation von Gerichtsentscheidungen. In Die Öffentliche Verwaltung, 1986, S. 274–285.Google Scholar
  11. Blankenburg, Erhard und Hubert Treiber, Die geschlossene Gesellschaft der Verfassungsinterpreten. In: Juristenzeitung 1982, S. 543–551.Google Scholar
  12. Blau, Peter und Richard Scott, Formal Organizations. San Francisco, 1962.Google Scholar
  13. Bryde, Brun-Otto, Verfassungsentwicklung. Stabilität und Dynamik im Verfassungsrecht der Bundesrepublik Deutschland. Baden-Baden: Nomos, 1982.Google Scholar
  14. Bryde, Brun-Otto, Der Kampf um die Definition von Artikel 14 GG. In: Implementation von Gerichtsentscheidungen (hrsg. von Erhard Blankenburg und Rüdiger Voigt in Zusammenarbeit mit Thomas Gawron und Ralf Rogowski). Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Band 11. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1986.Google Scholar
  15. Bundesverfassungsgericht und Grundgesetz. Festgabe aus Anlaß des 25jährigen Bestehens des Bundesverfassungsgerichts. 2. Bände. Tübingen: Mohr und Siebeck, 1976.Google Scholar
  16. Burmeister, Joachim, Das Bundesverfassungsgericht als Revisionsinstanz. In: Deutsches Verwaltungsblatt 1969, S. 605–612.Google Scholar
  17. Burns, Tom und G. M. Stalker, The Management of Innovation, 2. Aufl. London: Tavistock Publications, 1961.Google Scholar
  18. Canon, B. C., Organizational contumacy in the transmission of judicial policies. In: Villanova Law Review (Vol. 20), 1974, S. 50–79.Google Scholar
  19. Clemens, Christian, Strukturen juristischer Argumentation. Berlin: Duncker und Humblot, 1977.Google Scholar
  20. Däubler, Wolfgang und Gudrun Küsel (Hrsg.), Verfassungsgericht und Politik. Kritische Beiträge zu problematischen Urteilen. Reinbek: Rowohlt, 1979.Google Scholar
  21. Dahme, Heinz-Jürgen und Dieter Grunow, Implementation persuasiver Programme. In: Implementation politischer Programme — II (hrsg. von Renate Mayntz). Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983, S. 117–141.CrossRefGoogle Scholar
  22. Deubner, Karl, die Verfassungsbeschwerde wegen Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör. In: Neue Juristische Wochenschrift, 1980, S. 263–267.Google Scholar
  23. Dopatka, Friedrich-Wilhelm, Das Bundesverfassungsgericht und seine Umwelt. Zur Analyse der Entwicklung des Bundesverfassungsgerichts und der adressatenspezifischen Bezüge seiner Rechtsprechung. Berlin: Duncker und Humblot, 1982.Google Scholar
  24. Ebsen, Ingwer, Das Bundesverfassungsgericht als Element gesellschaftlicher Selbstregulierung. Berlin: Duncker & Humblot, 1985.Google Scholar
  25. Federer, Jürgen, Aufbau, Zuständigkeit und Verfahren des Bundesverfassungsgerichts. In: Das Bundesverfassungsgericht 1951–1971, Karlsruhe, 1971.Google Scholar
  26. Feest, Johannes, Die Bundesrichter — Herkunft, Karriere und Auswahl der juristischen Elite. In: Beiträge zur Analyse der deutschen Oberschicht (hrsg. von Wolfgang Zapf). München: Piper 1965, S. 95–113.Google Scholar
  27. Friedman, Lawrence M. und Stewart Macaulay, Law and the Behavioral Sciences. 2. Aufl. Indianapolis/New York: The Bobbs-Merrill Co., 1977.Google Scholar
  28. Friedman, Leon, Southern Justice. New York: Pantheon, 1965.Google Scholar
  29. Frielinghaus, Volker, Strafvollzug in der Praxis — Die Verfassungsbeschwerde. In: Strafvollzug in der Praxis (Hrsg. von Hans-Dieter Schwind und Günter Blau). Berlin und New York: de Gruyter, 1976, S. 271–279.Google Scholar
  30. Fröhlinger, Margot: Die Erledigung der Verfassungsbeschwerde. Baden-Baden: Nomos, 1982. Fromme, Karl-Friedrich, Das Sondervotum in der Bewährung. In: Festschrift für Willi Geiger, Tübingen: Mohr und Siebeck, 1974, S. 867–890.Google Scholar
  31. Galanter, Marc, The Radiating Effects of Courts. In: Empirical Theories about Court (hrsg. von Keith Boyum und Lynn Mather). New York/London: Longman, 1983, S. 117–142.Google Scholar
  32. Gawron, Thomas und Ralf Rogowski, Zur Implementation von Gerichtsurteilen. Hypothesen zu den Wirkungsbedingungen von Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. In: Gesellschaftliche Probleme als Anstoß und Folge von Politik (hrsg. von H. H. Hartwich). Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983, S. 357–372.Google Scholar
  33. Gawron, Thomas und Rudolf Schaefer, Zur Analyse der Verwertung politikwissenschaftlicher Erkenntnisse in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. Oberarbeitete Fassung einer Vorlage für die Arbeitsgruppe Verfassungspolitik innerhalb des Kongresses der Deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft 1977 in Bonn. Manuskript: Berlin 1978.Google Scholar
  34. Geiger, Willi, Die abweichende Meinung beim Bundesverfassungsgericht und ihre Bedeutung für die Rechtsprechung. In: Festschrift für Martin Hirsch. Baden-Baden: Nomos, 1981, S. 455–464.Google Scholar
  35. Goldman, Sheldon und Austin Sarat (Hrsg.), American Court Systems. Readings in Judicial Process and Behavior. San Francisco: W. A. Freeman, 1978.Google Scholar
  36. Grunow, Dieter, Interorganisationsbeziehungen im Implementationsfeld und ihre Auswirkungen auf die Umsetzung und die Zielerreichung politischer Programme. In: Implementation politischer Programme — II (hrsg. von Renate Mayntz). Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983, S. 142–167.CrossRefGoogle Scholar
  37. Gusfield, J. R., Symbolic Crusade. Status Politics and the American Temperance Movement. Urbana: University of Illinois Press, 1963 (3. Aufl. 1972 ).Google Scholar
  38. Häberle, Peter, Die offene Gesellschaft der Verfassungsinterpreten. Ein Beitrag zur pluralistischen und „prozessualen“ Verfassungsinterpretation. In: Juristenzeitung 1975, S. 297305.Google Scholar
  39. Häberle, Peter, Verfassung als öffentlicher Prozeß. Materialien zu einer Verfassungstheorie der offenen Gesellschaft. Berlin: Duncker und Humblot, 1978.Google Scholar
  40. Häberle, Peter, Recht aus Rezensionen. Königstein/Taunus: Athenäum, 1980.Google Scholar
  41. Hamilton, Charles V., Southern Judges and Negro Voting Rights: The Judicial Approach to the Solution of Controversial Social Problems. In: Wisconsin Law Review, 1965, S. 72 ff.Google Scholar
  42. Hase, Friedhelm und Karl-Heinz Ladeur, Verfassungsgerichtsbarkeit und Politisches System. Studien zum Rechtsstaatsproblem in Deutschland. Frankfurt a.M. und New York: Campus, 1980.Google Scholar
  43. Hegenbarth, Rainer, Juristische Hermeneutik und linguistische Pragmatik. Königstein: Athenäum, 1982.Google Scholar
  44. Heldrich, Andreas, Höchstrichterliche Rechtsprechung als Triebfeder sozialen Wandels. Betrachtungen zur Entwicklung und Auswirkung der Judikatur des amerikanischen Obersten Gerichtshofs in der Rassenfrage. In: Zur Effektivität des Rechts (hrsg. von Manfred Rehbinder und Helmut Schelsky). Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie Bd. 3. Düsseldorf: Bertelsmann Universitätsverlag, 1972, S. 305–343.Google Scholar
  45. Hesse, Konrad, Funktionelle Grenzen der Verfassungsgerichtsbarkeit. In: Festschrift für Hans Huber, Bonn 1981, S. 261–272.Google Scholar
  46. Hodder-Williams, Richard, The Politics of the US Supreme Court. London: Allen & Unwin, 1980.Google Scholar
  47. Ipsen, Jörn, Richterrecht und Verfassung. Berlin: Duncker und Humblot, 1975.CrossRefGoogle Scholar
  48. Ipsen, Jörn, Rechtsfolgen der Verfassungswidrigkeit von Norm und Einzelakt. Baden-Baden: Nomos, 1980.Google Scholar
  49. Johnson, Richard M., The Dynamics of Compliance. Supreme Court Decision-Making from a New Perspective. Evanston: Northwestern University Press, 1967.Google Scholar
  50. Kaufmann, Franz-Xaver und Bernd Rosewitz, Typisierung und Klassifikation politischer Maßnahmen. In: Implementation politischer Programme — II (hrsg. von Renate Mayntz). Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983, S. 25–49.CrossRefGoogle Scholar
  51. Klein, Eckart, Verfassungsprozeßrecht — Versuch einer Systematik anhand der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. In: Archiv des öffentlichen Rechts (Vol. 108), 1983, S. 140–144 und S. 561–624.Google Scholar
  52. Koch, Hans-Joachim und Helmut Rußmann, Juristische Begründungslehre. München: Beck, 1982.Google Scholar
  53. Kommers, Donald P., Judicial Review in Italy and West Germany. In: Jahrbuch des öffentlichen Rechts (Vol. 20), 1971, S. 111–133.Google Scholar
  54. Kommers, Donald P., Judicial Politics in West Germany. A Study of the Federal Constitutional Court. Beverly Hills/London: Sage Publ., 1976.Google Scholar
  55. Kopp, Ferdinand, Das Recht auf Gehör in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. In: Archiv des öffentlichen Rechts (Vol. 106), 1981, S. 604–632.Google Scholar
  56. Lamprecht, Rolf und Wolfgang Malanowski, Richter machen Politik. Auftrag und Anspruch des Bundesverfassungsgerichts. Frankfurt a.M.: Fischer, 1979.Google Scholar
  57. Landfried, Christine, Bundesverfassungsgericht und Gesetzgeber. Wirkungen der Verfassungsrechtsprechung auf parlamentarische Willensbildung und soziale Realität. Baden-Baden: Nomos, 1984.Google Scholar
  58. Laufer, Heinz, Verfassungsgerichtsbarkeit und politischer Prozeß. Studien zum Bundesverfassungsgericht der Bundesrepublik Deutschland. Tübingen: Mohr und Siebeck, 1968.Google Scholar
  59. Lautmann, Rüdiger, Justiz — Die stille Gewalt. Frankfurt a.M.: Athenäum, 1972.Google Scholar
  60. Lenk, Klaus, Steuerung des Handelns von Verwaltern. In: Organisation und Recht. Organisatorische Bedingungen des Gesetzesvollzugs (hrsg. von Erhard Blankenburg und Klaus Lenk unter Mitarbeit von Ralf Rogowski). Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Band 7. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1980, S. 254–263.Google Scholar
  61. Luhmann, Niklas, Legitimation durch Verfahren. Neuwied: Luchterhand, 1969.Google Scholar
  62. Luhmann, Niklas, Rechtssoziologie. Zweite Auflage. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983.Google Scholar
  63. Manwaring, David R., Donald R. Reich und Stephen Wasby, The Supreme Court as Policy-Maker. Three Studies on the Impact of Judicial Decisions. New York: 1968.Google Scholar
  64. Massing, Otwin, Recht als Korrelat der Macht. In: Der CDU-Staat (hrsg. von Gert Schäfer und Carl Nedelmann). Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 1969 ( 4. Aufl. 1976 ), S. 211–258.Google Scholar
  65. Massing, Otwin, Das Bundesverfassungsgericht als Instrument sozialer Kontrolle. In: Verfassung, Verfassungsgerichtsbarkeit, Politik (hrsg. von Mehdi Tohidipur). Frankfurt a.M.: Suhr-kamp, 1976, S. 30–91.Google Scholar
  66. Maunz, Theodor und Günter Dürig (Hrsg.), Grundgesetz. Kommentar. 6. Aufl. München: Beck, 1984.Google Scholar
  67. Mayntz, Renate, Soziologie der Organisation. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1963.Google Scholar
  68. Mayntz, Renate, Soziologie der öffentlichen Verwaltung. Karlsruhe: C. F. Müller, 1978.Google Scholar
  69. Mayntz, Renate, Implementation von regulativer Politik. In: Dies. (Hrsg.), Implementation poli-tischer Programme — II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1983, S. 50–74.Google Scholar
  70. Menger, Christian-Friedrich, Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Verwaltungsrecht. Zur konkreten Normenkontrolle nach Art. 100 Abs. 1 GG. In: Verwaltungsarchiv (Vol. 63), 1973, S. 89–93.Google Scholar
  71. van Meter, Donald und Carl van Horn, The Policy Implementation Process: A Conceptual Framework. In: Administration and Society, 1975, S. 445–488.Google Scholar
  72. Mnookin, Robert H. und Lewis Kornhauser, Bargaining in the Shadow of the Law: The Case of Divorce. In: Yale Law Review (Vol. 88), 1979, S. 950 ff.Google Scholar
  73. Müller, Friedrich, Normstruktur und Normativität. Berlin: Duncker und Humblot, 1966.Google Scholar
  74. Müller, Friedrich, Recht — Sprache — Gewalt. Elemente einer Verfassungstheorie ( I ). Berlin: Duncker und Humblot, 1975.Google Scholar
  75. Müller, Friedrich, Juristische Methodik. 2. Aufl. Berlin: Duncker und Humblot, 1976a.Google Scholar
  76. Müller, Friedrich, Juristische Methode und politisches System. Elemente einer Verfassungstheorie ( II ). Berlin: Duncker und Humblot, 1976b.Google Scholar
  77. Müller, Friedrich, Die Einheit der Verfassung. Elemente einer Verfassungstheorie ( III ). Berlin: Duncker und Humblot, 1979.Google Scholar
  78. von Munch, Ingo (Hrsg.), Grundgesetz — Kommentar, 2. Aufl. München: Beck, 1981 ff.Google Scholar
  79. Muir, William K., Prayer in the Public Schools: Law and Attitude Change. Chicago: University of Chicago Press, 1968.Google Scholar
  80. Murphy, Walter F., Lower Court Checks on Supreme Court Power. In: American Political Science Review (Vol. 53), 1959, S. 1017–1031.Google Scholar
  81. Murphy, Walter F., Elements of Judicial Strategy. Chicago: University of Chicago Press, 1964.Google Scholar
  82. Ossenbühl, Fritz, Verfassungsgerichtsbarkeit und Fachgerichtsbarkeit — Gedanken zur Wahrung der Verfahrensgrundrechte. In: Festschrift für Hans-Peter Ipsen. Tübingen: Mohr und Sie-beck, 1977, S. 129–141.Google Scholar
  83. Peltason, Jack W., Fifty-Eight Lonely Men: Southern federal judges and school desegregation. Harcourt, Brace, 1961.Google Scholar
  84. Pestalozza, Christian, Verfassungsprozeßrecht. 2. Aufl. München: Beck, 1982.Google Scholar
  85. Peters, Karl, Ergebnisse von Vorlagen nach Art. 100 Abs. 1 GG und einige Oberlegungen dazu. In: Zeitschrift für Zivilprozeß (Bd. 89), 1976a, S. 1–43.Google Scholar
  86. Peters, Karl, Die Verfassungsbeschwerde in der amtlichen Sammlung des Bundesverfassungsgerichts. In: Monatsschrift für Deutsches Recht, 1976b, S. 447–452.Google Scholar
  87. Petrick, M. J., The Supreme Court and Authority Acceptance. In: Western Political Quarterly (Vol. 21), 1968, S. 5–19.Google Scholar
  88. Pitschas, Rainer, Das Bundesverfassungsgericht als Verfahrensgesetzgeber? — Zur Implementation von Verfahrensrecht durch das Bundesverfassungsgericht am Beispiel des atomrechtlichen Genehmigungsverfahrens. In: Implementation von Gerichtsentscheidungen (hrsg. von Erhard Blankenburg und Rüdiger Voigt in Zusammenarbeit mit Thomas Gawron und Ralf Rogowski). Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Band 11. Opladen: Westdeutscher Verlag, 1986.Google Scholar
  89. Richter, Walther, Die Richter der Oberlandesgerichte der Bundesrepublik — Eine berufs-und sozialstatistische Analyse. In: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts-und Gesellschaftspolitik, 1960, S. 241 ff.Google Scholar
  90. Riegel, Manfred, Raymund Werle und Rudolf Wildenmann, Selbstverständnis und politisches Bewußtsein der Juristen — insbesondere der Richterschaft in der Bundesrepublik. Tabellarische Obersicht der Ergebnisse einer Umfrage aus dem Jahr 1972. Institut für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim: Mannheim, 1974.Google Scholar
  91. Rinken, Alfred, Kommentierung zu Art. 93, 94 GG. In: Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. 2 Bände. Reihe Alternativkommentare (Gesamtherausgeber: Rudolf Wassermann). Neuwied: Luchterhand, 1984.Google Scholar
  92. Ronellenfitsch, Michael, Das besondere Gewaltverhältnis — ein zu früh tot gesagtes Rechtsinstitut. In: Die Öffentliche Verwaltung, 1981, S. 933–941.Google Scholar
  93. Rupp, Hans H., Einige wichtige Entscheidungslinien in der Rechtsprechung des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts. In: Das Bundesverfassungsgericht 1951–1971. Karlsruhe, 1971, S. 121–158.Google Scholar
  94. Sachs, Michael, Tenorierung bei Normen-Kontrollentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts. In: Die Öffentliche Verwaltung, 1982, S. 23–30.Google Scholar
  95. Säcker, Horst, Das Bundesverfassungsgericht. 3. Aufl. Bundeszentrale für politische Bildung: Bonn, 1981.Google Scholar
  96. Scharpf, Fritz W./Bernd Reissert/Fritz Schnabel, Politikverflechtung. Theorie und Empirie des kooperativen Föderalismus in der Bundesrepublik. Kronberg/Taunus: Scriptor, 1976.Google Scholar
  97. Schefold, Dian, Normenkontrolle und politisches Recht. In:, 1972, S.Google Scholar
  98. Schlaich, Klaus, Die Verfassungsgerichtsbarkeit im Gefüge der Staatsfunktionen. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer (Vol. 39), Berlin und New York: de Gruyter, 1981, S. 99–146.Google Scholar
  99. Schlaich, Klaus, Das Bundesverfassungsgericht — Stellung, Verfahren, Entscheidung. In: Juristische Schulung, 1981, S. 741–746, S. 823–829, und 1982, S. 41–45, S. 278–283, S. 437–444, S. 597–604.Google Scholar
  100. Schlotthauer, Reinhold, Zur Krise der Verfassungsgerichtsbarkeit. Neuere Ansätze zur Metho-dik der Verfassungsinterpretation. Frankfurt a.M.: Europäische Verlagsanstalt, 1979.Google Scholar
  101. Scholler, Heinrich und Siegfried Broß, Verfassungs-und Verwaltungsprozeßrecht. Bonn: Stoll-fuß-Verlag, 1980.Google Scholar
  102. Schumann, Ekkehard, Keine Präklusion im Beschwerdeverfahren: Das Bundesverfassungsgericht als Bundesgerichtshof. In: Neue Juristische Wochenschrift, 1982, S. 1609–1616.Google Scholar
  103. Schumann, Ekkehard, Bundesverfassungsgericht, Grundgesetz und Zivilprozeß, Köln: Hey-mann, 1983.Google Scholar
  104. Schuppert, Gunnar Folke, Zur Nachprüfbarkeit gerichtlicher Entscheidungen durch das Bundes-verfassungsgericht. In: Archiv des öffentlichen Rechts (Vol. 103), 1978, S. 43–69.Google Scholar
  105. Schuppert, Gunnar Folke, Funktionell-rechtliche Grenzen der Verfassungsinterpretation. Königstein/Taunus: Athenäum, 1980.Google Scholar
  106. Shapiro, Martin, The Impact of the Supreme Court. In: Journal of Legal Education (Vol. 23), 1970, S. 77–89.Google Scholar
  107. Shapiro, Martin C., Courts. A Comparative and Political Analysis. Chicago: University of Chicago Press, 1980.Google Scholar
  108. Simon, Helmut, Die verfassungskonforme Gesetzesauslegung. In: Europäische Grundrechts-Zeitung, 1974, S. 85–91.Google Scholar
  109. Simon, Helmut, Verfassungsgerichtsbarkeit. In: Handbuch des Verfassungsrechts der Bundesrepublik Deutschland (hrsg. von Ernst Benda, Werner Maihofer, Hans-Jochen Vogel unter Mitwirkung von Konrad Hesse). Berlin und New York: de Gruyter, 1983, S. 1253–1289.Google Scholar
  110. Spanner, Hans, Zur Praxis des Sondervotums beim Bundesverfassungsgericht. In: Festschrift für Willi Geiger, Tübingen: Mohr und Siebeck, 1974, S. 891–907.Google Scholar
  111. Steinwedel, Ulrich, „Spezifisches Verfassungsrecht“ und „einfaches Recht“. Der Prüfungsumfang des Bundesverfassungsgerichts bei Verfassungsbeschwerden gegen Gerichtsentscheidungen. Baden-Baden: Nomos, 1976.Google Scholar
  112. Tannenbaum, Arnold S., Kontrolle in Organisationen. In: Organisationstheorie (hrsg. von Klaus Türk). Hamburg: Hoffmann und Campe, 1975, S. 175–192.Google Scholar
  113. Tarr, G. Alan, Judicial Impact and State Supreme Courts. Lexington /Toronto: Lexington Books, 1977.Google Scholar
  114. Verfassungsgerichtsbarkeit, (hrsg. von Peter Häberle). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  115. Vines, Kenneth N., Federal District Judges and Race Relations Cases in the South. In: The Impact of Supreme Court Decisions (hrsg. von Theodore Becker und Malcolm Feeley). 2. Aufl. New York: Oxford University Press, 1973, S. 77–88.Google Scholar
  116. Washy, Stephen L., The Impact of the United States Supreme Court: Some Perspectives. Homewood: Dorsey, 1970a.Google Scholar
  117. Wasby, Stephen L., The Supreme Court’s Impact. Some Problems of Conceptualization and Measurement. In: Law and Society Review (Vol. 5), 19706, S. 41–60.Google Scholar
  118. Weber, Max, Wirtschaft und Gesellschaft. 5. Auflage. Tübingen: Mohr und Siebeck, 1972.Google Scholar
  119. Werle, Raymund, Justizorganisation und Selbstverständnis der Richter. Eine empirische Untersuchung. Kronberg/Taunus: Athenäum, 1977.Google Scholar
  120. Wolf, Rainer, Der Stand der Technik. Geschichte, Strukturelemente und Funktion der Verrechtlichung der technischen Risiken am Beispiel des Immissionsschutzes. Dissertation Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Hannover. Manuskript: Hannover 1984a.Google Scholar
  121. Wolf, Rainer, Der „Hüter der Verfassung“ und der Schutz der Umwelt. In: Kritische Justiz (Vol. 17), 1984b, S. 239–256.Google Scholar
  122. Wollmann, Helmut, Implementationsforschung — eine Chance für kritische Verwaltungsforschung? In: ders. (Hrsg.), Politik im Dickicht der Bürokratie. Leviathan: Sonderheft 3. Westdeutscher Verlag: Opladen, 1980, S. 9–48.Google Scholar
  123. Zacher, H. F., Die Selektion der Verfassungsbeschwerden — die Siebfunktion der Vorprüfung, des Erfordernisses der Rechtswegerschöpfung und des Kriteriums der unmittelbaren und gegenwärtigen Betroffenheit der Beschwerdeführer. In: Bundesverfassungsgericht und Grundgesetz. Festgabe aus Anlaß des 25jährigen Bestehens des Bundesverfassungsgerichts. Tübingen: Mohr und Siebeck, 1976, S. 396–431.Google Scholar
  124. Zierlein, Karl-Georg, Erfahrungen mit dem Sondervotum beim Bundesverfassungsgericht. In: Die Öffentliche Verwaltung, 1981, S. 83–96.Google Scholar
  125. Zimmer, Gerd, Funktion — Kompetenz — Legitimation. Gewaltenteilung in der Ordnung des Grundgesetzes. Berlin: Duncker und Humblot, 1979.Google Scholar
  126. Zuck, Rüdiger, Der „3. Senat“ am Bundesverfassungsgericht. In: Die Öffentliche Verwaltung, 1974, S.`305–307.Google Scholar
  127. Zweigert, Konrad, Duktus der Rechtsprechung des Ersten Senat des Bundesverfassungsgerichts und einige Erinnerungen an seine Anfangszeit. In: Das Bundesverfassungsgericht 1951–1971. Karlsruhe 1971, S. 95–120.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1987

Authors and Affiliations

  • Thomas Gawron
  • Ralf Rogowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations