Advertisement

Bemerkungen zur Implementation von Verwaltungsgerichtsentscheidungen

  • Ulrich Penski
Chapter
Part of the Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie book series (JRR, volume 11)

Zusammenfassung

Die Implementationsforschung nimmt „Programme“ politischer oder staatlicher Entscheidungsinstanzen zu ihren Ausgangspunkten.1 Es ist ihr Ziel, deren Wirkungen im gesellschaftlichen Bereich zu untersuchen und festzustellen, insbesondere Abweichungen von den angestrebten Wirkungen und die Gründe dafür. Insofern sind „Programme“ für die Untersuchungsabsicht leitend. Was allerdings unter einem „Programm“ zu verstehen ist, scheint noch umstritten. Ohne daß die Auseinandersetzung um den Begriff des Programms und seiner Typen hier wiedergegeben und bewertet werden könnte, läßt sich wohl sagen, daß von einem Programm dann gesprochen wird und werden kann, wenn es mindestens
  • bestimmte Ziele vorgibt

  • Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele vorsieht und

  • Träger der Durchführung benennt.2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    S. Renate Mayntz, Zur Einleitung: Probleme der Theoriebildung in der Implementationsforschung, in: Dies. (Hrsg.), Implementation politischer Programme II, Opladen 1983, S. 7; Franz-Xaver Kaufmann/Bernd Rosewitz, Typisierung und Klassifikation politischer Maßnahmen, in: R. Mayntz (Hrsg.), a.a.O., S. 35.Google Scholar
  2. 2.
    Das läßt sich aufgrund der Vorschläge von W. Jann, Kategorien der Policy-Forschung, Speyer 1981, (Speyerer Arbeitshefte 37), S. 49, und von A.Google Scholar
  3. Windhoff-Héritier, Politikimplementationen. Ziel und Wirklichkeit politischer Entscheidungen, Königstein/Ts. 1980, S. 5, wie auch Mayntz, Implementation regulativer Politik, in: Dies. (Hrsg.), a. a.O., S. 55, sagen.Google Scholar
  4. 4.
    Das bemerkt auch Th. Gawron, Programmbegriff und Implementationsfeld bei der Implementation von Gerichtsentscheidungen, Siegen 1984 (Forschungsschwerpunkt Historische Mobilität und Normenwandel der Universität Siegen, Diskussionsbeiträge 29/84), S. 4.Google Scholar
  5. 7.
    Das nimmt R. Mayntz, Die Implementation politischer Programme: Theoretische Vorüberlegungen zu einem neuen Forschungsgebiet, Opladen 1980, S. 236, an.Google Scholar
  6. 15.
    S. U. Penski, Verrechtlichung von Verwaltungshandeln durch Verwaltungsrechtsprechung — Tendenzen und Probleme — in: R. Voigt (Hrsg.), Verrechtlichung, Königstein/Ts. 1980, S. 243.Google Scholar
  7. Alternativkommentar zum Grundgesetz. Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. 2. Bde. Hrsg. von Erhart Denninger, Helmut Ridder, Helmut Simon und Ekkehart Stein. Reihe Alternativkommentare (Gesamtherausgeber: Rudolf Wassermann). Neuwied und Darmstadt: Luchterhand 1984.Google Scholar
  8. Badura, P., „Gestaltungsfreiheit und Beurteilungsspielraum der Verwaltung, bestehend aufgrund und nach Maßgabe des Gesetzes“. Festschrift für Otto Bachof zum 70. Geburtstag. Beck: München 1984, S. 169–189.Google Scholar
  9. Baestlein, A., und Konukiewitz, M., „Implementation der Raumordnungspolitik: Die Schwierigkeiten der Koordination“. in: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 36–58.Google Scholar
  10. Baestlein, A., Hunnius, G., Jann, W., und Konukiewitz, M., „Der,Goldene Zügel’ und die Kommunen. Ein Rückblick auf die Thesen vom staatlichen,Durchgriff` am Beispiel der Standortprogrammortplanung in Nordrhein-Westfalen“. In: Wollmann, H. (Hrsg.): Politik im Dickicht der Bürokratie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980, S. 103–129.CrossRefGoogle Scholar
  11. Bardach, E.: The Implementation Game: What Happens After a Bill Becomes a Law. Cambridge und London 1977.Google Scholar
  12. Baum, L., „Judicial impact as a form of policy implementation“. In: Gardiner, J. E. (Hrsg.): Public Law and Public Policy. Preger 1977, S. 127–144.Google Scholar
  13. Ders., „Comparing the Implementation of Legislative and Judicial Policies“. In: Sabatier, P., und Mazaminian, O. A. (Hrsg.): Effective Policy Implementation. Lexington, Mass. 1981, S. 39–62.Google Scholar
  14. Baumgärtel, G., Mes, P., und Homann, G.: Rechtstatsachen zur Dauer des Zivilprozesses (Erste Instanz). Köln: Heymanns 1971.Google Scholar
  15. Dies., Rechtstatsachen zur Dauer des Zivilprozesses (Zweite Instanz). Köln: Heymanns 1972. Bender, R., und Schumacher, R., Erfolgsbarrieren vor Gericht. Tübingen: Mohr Siebeck 1980.Google Scholar
  16. Blankenburg, E., „Mobilisierung von Recht. Ober die Wahrscheinlichkeit des Ganges zum Gericht, über die Erfolgsaussichten der Kläger und die daraus ableitbaren Funktionen der Justiz“. In: Zeitschrift für Rechtssoziologie, Bd. 1 (1980), S. 33–64.Google Scholar
  17. Blankenburg, E., Gottwald, W., und Strempel, D. (Hrsg.): Alternativen in der Ziviljustiz. Berichte, Analysen, Perspektiven. Köln: Bundesanzeiger-Verlag 1982.Google Scholar
  18. Blankenburg, E., Klausa, E., und Rottleuthner, H., Alternative Rechtsformen und Alternativen zum Recht. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorien, Bd. 6).Google Scholar
  19. Blankenburg, E., und Schönholz, S. (unter Mitarbeit von Ralf Rogowski): Zur Soziologie des Arbeitsgerichtsverfahrens. Neuwied und Darmstadt: Luchterhand 1979.Google Scholar
  20. Blankenburg, E., und Krautkrämer, U., „Ein Verwaltungsprogramm als Kaskade von Rechtsvorschriften. Das Arbeitsförderungsgesetz“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 138–153.Google Scholar
  21. Blankenburg, E., Sessar, K., und Steffen, W., Die Staatsanwaltschaft im Prozeß sozialer Kontrolle. Berlin: Duncker and Humblot 1978.Google Scholar
  22. Blankenburg, E., und Steffen, W., „Der Einfluß sozialer Merkmale von Tätern und Opfern auf das Strafverfahren“. In: Blankenburg, E. (Hrsg.): Empirische Rechtssoziologie. München: Piper 1975, S. 248–268.Google Scholar
  23. Blankenburg, E., Gawron, Th., Rogowski, R., und Voigt, R., Implementation von Gerichtsentscheidungen. Manuskript, Amsterdam, Berlin, Florenz, Siegen 1984.Google Scholar
  24. Bohne, E., „Informales Verwaltungshandeln im Gesetzesvollzug“. In: Blankenburg, E., und Lenk, K. (Hrsg.): Organisation und Recht. Organisatorische Bedingungen des Gesetzesvollzuges. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 7 ), S. 20–80.Google Scholar
  25. Ders., Der informale Rechtsstaat. Eine empirische und rechtliche Untersuchung zum Gesetzesvollzug unter besonderer Berücksichtigung des Immissionsschutzes. Berlin: Duncker and Humblot 1981.Google Scholar
  26. Bohnert, W., und Klitzsch, W., „Selbtregulierung und staatliche Steuerung. Steuerungstheoretische Anmerkungen zur Implementation politischer Programme“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsbericht. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 200–215.Google Scholar
  27. Brohm, W., „Zum Funktionswechsel der Verwaltungsgerichtsbarkeit“. In: Neue Juristische Wochenzeitschrift, 1984, S. 8–14.Google Scholar
  28. Bullinger, M., „Das Ermessen der öffentlichen Verwaltung“. In; Juristenzeitung, 1984, S. 1001–1009.Google Scholar
  29. Bundesrechtsanwaltskammer (Hrsg.), Tatsachen zur Reform der Zivilgerichtsbarkeit. 2 Bde., Tübingen: Mohr Siebeck 1974.Google Scholar
  30. Dahme, H.-J., Grunow, D., und Hegner, F., „Aspekte der Implementation sozialpolitischer Anzeizprogramme: Zur Oberlappung von Programmentwicklung und Programmimplementation am Beispiel der staatlichen Förderprogramme für Sozialstationen“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 154–175.Google Scholar
  31. Dahme, H.-J., und Grunow, D., „Implementation persuasiver Programme“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansatz zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 117–141.CrossRefGoogle Scholar
  32. Domscheit, S., Kaufmann, F.-X., und Kühn, M., „Innovative Politik im Einflußbereich verbandsicher Wohlfahrpflege — am Beispiel der Kindergartenreform in Nordrhein-Westfalen“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 176–199.Google Scholar
  33. Domscheit, S., und Kühn, M.: Die Bildungsreform im Elementarbereich. Abschlußbericht des Forschungsprojektes „Elternarbeit im Elementarbereich“. Manuskript, Bielefeld 1981.Google Scholar
  34. Dopatka, F.-W.: Das Bundesverfassungsgericht und seine Umwelt. Zur Analyse der Entwicklung des Bundesverfassungsgerichts und der adressatenspezifischen Bezüge seiner Rechtsprechung. Berlin: Duncker and Humblot 1982.Google Scholar
  35. Dreier, R., und Schwegmann, F. (Hrsg.), Probleme der Verfassungsinterpretation. Dokumentation einer Kontroverse. Baden-Baden: Nomos 1976.Google Scholar
  36. Ellermann-Witt, R., Rottleuthner, H., und Russig, H. (Hrsg.): Kündigungspraxis, Kündigungs- schutz und Probleme der Arbeitsgerichtsbarkeit. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983.Google Scholar
  37. Engisch, K., Einführung in das juristische Denken. 7. neu bearb. Aufl., Stuttgart: Kohlhammer 1977.Google Scholar
  38. Erichsen, H.-U., „Die sogenannten unbestimmten Rechtsbegriffe als Steuerungs-und Kontrollmaßstab im Verhältnis von Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung“. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 1985, S. 22–29.Google Scholar
  39. Esser, J., Vorverständnis und Methodenwahl in der Rechtsfindung. Frankfurt a. M.: Athenäum 1970.Google Scholar
  40. Falke, J., u. a., Kündigungspraxis und Kündigungsschutz in der Bundesrepublik Deutschland. 2 Bde., Bonn: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung 1981 (Forschungsbericht 47).Google Scholar
  41. Feest, J., und Blankenburg, E.: Die Definitionsmacht der Polizei. Düsseldorf: Bertelsmann Universitätsverlag 1972.Google Scholar
  42. Gaentsch, G., „Wie kann das Planungsrecht weniger rechtsmittelanfällig gemacht werden?“ In: Deutsches Verwaltungsblatt, 1985, S. 29–36.Google Scholar
  43. Garlichs, D., „Politikformulierung und Implementierung im föderativen Staat“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 20–35.Google Scholar
  44. Ders., „Grenzen zentralstaatlicher Planung in der Bundesrepublik. Bund/Länder-Kooperation im Bereich der Gemeinschaftsaufgaben, Finanzhilfen und Bundesauftragsverwaltung“. In: Wollmann, H. (Hrsg.): Politik im Dickicht der Bürokratie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980, S. 71–102.Google Scholar
  45. Gawron, Th., „Programmbegriff und Implementationsfeld bei der Implementation von Gerichtsentscheidungen. Ein Kommentar zu einem neuen Forschungsansatz“. In: Diskussionsbeiträge des Forschungsschwerpunktes Historische Mobilität und Normenwandel der Universität GH Siegen, 1984 (HIMON-discussion paper 29/84).Google Scholar
  46. Gawron, Th., und Rogowski, R., „Zur Implementation von Gerichtsurteilen. Hypothesen zu den Wirkungsbedingungen von Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts“. In: Hart-wich, H.-H. (Hrsg.): Gesellschaftliche Probleme als Anstoß und Folge von Politik. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 357–372.CrossRefGoogle Scholar
  47. Gawron, Th., und Schäfer, R., Zur Analyse der Verwertung politikwissenschaftlicher Erkenntnisse in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. Überarbeitete Fassung einer Vorlage für die Arbeitsgruppe Verfassungspolitik innerhalb des Kongresses der Deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft 1977 in Bonn. Manuskript, Berlin 1978.Google Scholar
  48. Gessner, V., Recht und Konflikt. Tübingen: Mohr Siebeck 1976.Google Scholar
  49. Grunow, D., „Personenbezogene und organisatorische Bedingungen unterschiedlicher Rechtsanwendung im Verwaltungsalltag: empirische Beispiele aus der Sozialverwaltung und der Finanzverwaltung“. In: Blankenburg, E., und Lenk, K. (Hrsg.): Organisation und Recht. Organisatorische Bedingungen des Gesetzesvollzugs. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 7 ), S. 169–194.Google Scholar
  50. Ders., „Interorganisationsbeziehungen im Implementationsfeld und ihre Auswirkungen auf die Umsetzung und die Zielerreichung politischer Programme“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 142–157.Google Scholar
  51. Goerlitz, A., „Zur Transformation des Rechts durch Vernetzung“. In: Voigt, R. (Hrsg.): Gegentendenzen zur Verrechtlichung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 9 ), S. 77–87.Google Scholar
  52. Gottwald, W., Huthmacher, W., Röhl, K., und Strempel, O. (Hrsg.): Der Prozeßvergleich. Möglichkeiten, Grenzen, Forschungsperspektiven. Köln: Bundesanzeiger-Verlag 1983.Google Scholar
  53. Hegenbarth, R., „Von der legislatorischen Programmierung zur Selbststeuerung der Verwaltung“. In: Blankenburg, E., und Lenk, K. (Hrsg.): Organisation und Recht. Organisatorische Bedingungen des Gesetzvollzuges. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 7 ), S. 130–152.Google Scholar
  54. Hesse, K., „Funktionelle Grenzen der Verfassungsgerichtsbarkeit“. Festschrift für Hans Huber zum 80. Geburtstag. Bern: Stämpfli 1981, S. 261–272.Google Scholar
  55. Hucke, J., „Regulative Politik. Das Beispiel Umweltschutz“. In: Voigt, R. (Hrsg.): Abschied vom Recht. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1983, S. 50–65.Google Scholar
  56. Hucke, J., und Bohne, E., „Bürokratische Reaktionsmuster bei regulativer Politik und ihre Folgen“. In: Wollmann, H. (Hrsg.): Politik im Dickicht der Bürokratie. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980, S. 180–197.Google Scholar
  57. Hucke, J., Müller, A., und Wassen, P.: Implementation kommunaler Umweltpolitik. Frankfurt a. M.: Campus 1980.Google Scholar
  58. Hucke, J., und Ullmann, A. A.: „Konfliktregelung zwischen Industriebetrieb und Vollzugsbehörde bei der Durchsetzung regulativer Politik“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980.Google Scholar
  59. Jann, W.: Kategorien der Policy-Forschung. Speyer: Hochschule für Verwaltungswissenschaften 1981.Google Scholar
  60. Ipsen, J., Richterrecht und Verfassung. Berlin: Duncker and Humblot 1975.CrossRefGoogle Scholar
  61. Kaiser, G., Strategien und Prozesse strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frankfurt a. M.: Athenäum 1972.Google Scholar
  62. Kaufmann, F.-X., Hereth, A., und Strohmeier, K. P., Sozialpolitik und familiale Situation. Zur Wirkungsweise öffentlicher Sozialleistungen. Stuttgart: Kohlhammer 1980.Google Scholar
  63. Kaufmann, F.-X., und Rosewitz, B., „Typisierung und Klassifikation politischer Maßnahmen“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 25–49.CrossRefGoogle Scholar
  64. Kitschelt, H., Kernenergiepolitik. Arena eines gesellschaftlichen Konflikts. Frankfurt a. M. und New York: Campus 1980.Google Scholar
  65. Knöpfet, P., und Weidner, H.: „Normbildung und Implementation: Interessenberücksichtigungsmuster in Programmstrukturen von Luftreinhaltepolitiken“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 82–104.Google Scholar
  66. Dies., „Innovation durch international vergleichende Politikanalyse — dargestellt am Beispiel der Luftreinhaltepolitik“. In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 221–255.Google Scholar
  67. Koch, H.J. (Hrsg.), Seminar: Die juristische Methode im Staatsrecht. Ober Grenzen von Verfassungs-und Gesetzesbindung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1977.Google Scholar
  68. Kopp, F., Verwaltungsgerichtsordnung. Kommentar. 6. Aufl. München: Beck 1984.Google Scholar
  69. Kübler, F., „Kodifikation und Demokratie“. In: Juristenzeitung, 1969, S. 645–651.Google Scholar
  70. Lenk, K., „Steuerung des Handelns von Verwaltern“. In: Blankenburg, E., und Lenk, K. (Hrsg.): Organisation und Recht. Organisatorische Bedingungen des Gesetzesvollzuges. Opladen: Westdeutscher Verlag 1980 (Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Bd. 7 ), S. 254–263.Google Scholar
  71. Lowi, Th., „Public Policy and Bureaucracy in the United States and France“. In: Ashford, D. E. (Hrsg.): Comparing Public Policies — New Concepts and Methods. Beverly Hills and London 1978, S. 177 ff.Google Scholar
  72. Luhmann, N., Rechtssoziologie. 2 Bde., Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1972.Google Scholar
  73. Mayntz, R., „Die Entwicklung des analytischen Paradigmas der Implementationsforschung“. In: Dies. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 1–19.Google Scholar
  74. Dies., „Die Implementation politischer Programme. Theoretische Überlegungen zu einem neuen Forschungsgebiet. Wiederabdruck“. In: Dies. (Hrsg.): Implementation politischer Programme. Empirische Forschungsberichte. Königstein/Ts.: Athenäum 1980, S. 236–249.Google Scholar
  75. Dies., „Implementation von regulativer Politik“. In: Dies. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 5074.Google Scholar
  76. Dies., „Zur Einleitung: Probleme der Theoriebildung in der Implementationsforschung“. In: Dies. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 7–24.Google Scholar
  77. Mayntz, R., u. a., Vollzugsprobleme der Umweltpolitik. Wiesbaden 1978.Google Scholar
  78. Meyer, J., Sozialgerichtsprotokolle. Neuwied und Darmstadt: Luchterhand 1981.Google Scholar
  79. Mnookin, R. H., und Kornhausen, L., „Bargaining in the Shadow of the Law: The Case of Divorce“. In: Yale Law Review, Bd. 88, 1979, S. 950 ff.Google Scholar
  80. Müller, J., und Vogelsang, I., Staatliche Regulierung. Baden-Baden: Nomos 1979.Google Scholar
  81. Oertzen, P. von, Die soziale Funktion des staatsrechtlichen Positivismus. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1974.Google Scholar
  82. Paetow, S., „Erfahrungen mit der verwaltungsgerichtlichen Normenkontrolle — eine Zwischenbilanz“. In: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 1985, S. 309–316.Google Scholar
  83. Pietzcker, J., „Verwaltungsverfahren zwischen Verwaltungseffizienz und Rechtsschutzauftrag“. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Bd. 41. Berlin und New York: De Gruyter 1983, S. 193–231.Google Scholar
  84. Prümm, H.-P., Verfassung und Methodik. Berlin: Duncker and Humblot 1977.Google Scholar
  85. Quensel, S., „Wie wird man kriminell?“ In: Kritische Justiz, Bd. 3 (1970), S. 175–382. Rottleuthner, H., Richterliches Handeln. Frankfurt a. M.: Athenäum 1973.Google Scholar
  86. Ders. (Hrsg.), Rechtssoziologische Studien zur Arbeitsgerichtsbarkeit. Baden-Baden: Nomos 1984.Google Scholar
  87. Rüthers, B.: Die unbegrenzte Auslegung. Tübingen: Mohr Siebeck 1968.Google Scholar
  88. Schäfer, R., Schmidt-Eichstaedt, G., u. a., Praktische Erfahrungen mit dem Bundesbaugesetz. Forschungsbericht 34 der Konrad-Adenauer-Stiftung. Melle: Knoth-Verlag 1984.Google Scholar
  89. Scharmer, E., Wollmann, H., Argast, M., u. a., Rechtstatsachenuntersuchung zur Baugenehmi-gungspraxis. 2 Bde., Berlin: Institut für Stadtforschung 1984.Google Scholar
  90. Scharmer, E., u. a., Normenkontrollverfahren in Baussachen. Zwischenbericht (Mai 1985 ). Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik 1985.Google Scholar
  91. Scharpf, F., Reissert, B., und Schnabel, F.: Politikverflechtung. Theorie und Empirie des kooperativen Föderalismus in der Bundesrepublik Deutschland. Kronberg/Ts.: Srciptor 1976.Google Scholar
  92. Schefold, D., „Normenkontrolle und politisches Recht“. In: Juristische Schulung, 1972, S. 1–9.Google Scholar
  93. Schlaich, K., „Die Verfassungsgerichtsbarkeit im Gefüge der Staatsfunktionen“. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Bd. 39. Berlin und New York: De Gruyter 1981, S. 99–146.Google Scholar
  94. Schlez, G., „Die Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg zum Bebauungsplanrecht und die Novelle 1979 zum Bundesbaugesetz“. In: Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg, 1980, S. 41–46.Google Scholar
  95. Schmidt-Assmann, E., „Verwaltungsverantwortung und Verwaltungsgerichtsbarkeit“. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Bd. 34. Berlin und New York: De Gruyter 1975, S. 221–268.Google Scholar
  96. Schneider, H.-P., Richterrecht, Gesetzesrecht und Verfassungsrecht. Bemerkungen zum Beruf der Rechtsprechung im demokratischen Gemeinwesen. Frankfurt a. M.: Klostermann 1969.Google Scholar
  97. Schöch, H., Strafzumessung und Verkehrsdelinquenz. Kriminologische Aspekte der Strafzumessung am Beispiel einer empirischen Untersuchung zur Trunkenheit im Verkehr. Stuttgart: Enke 1973.Google Scholar
  98. Scholz, R., „Verwaltungsverantwortung und Verwaltungsgerichtsbarkeit“. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Bd. 34. Berlin und New York: De Gruyter 1975, S. 145–215.Google Scholar
  99. Schünemann, H.-W., „Selektion durch Strafverfahren? Die Bedeutung des labeling approach für unser Strafverfahren“. In: Deutsche Richter-Zeitung, Bd. 52, (1974), S. 278–285.Google Scholar
  100. Schuppert, G. F.: Funktionell-rechtliche Grenzen der Verfassungsinterpretation. Königstein/Ts.: Athenäum 1980.Google Scholar
  101. Schwarze, J., Der funktionale Zusammenhang von Verwaltungsverfahrensrecht und verwaltungsgerichtlichem Rechtsschutz. Berlin: Duncker and Humblot 1974.Google Scholar
  102. Sendler, H., „Zur Unabhängigkeit des Verwaltungsrichters“. In: Neue Juristische Wochenschrift, 1983, S. 1449–1458.Google Scholar
  103. Simon, D., Die Unabängigkeit des Richters. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1975.Google Scholar
  104. Simon, H., „Verfassungsgerichtsbarkeit“. In: Benda, E., Maihofer, W., und Vogel, H.-J. ( unter Mitwirkung von Konrad Hesse ) (Hrsg.): Handbuch des Verfassungsrechts der Bundesrepublik Deutschland. Berlin und New York: De Gruyter 1983, S. 1253–1289.Google Scholar
  105. Steffen, W., Analyse polizeilicher Ermittlungstätigkeit aus der Sicht des späteren Strafverfahrens. Wiesbaden: Bundeskriminalamt 1976.Google Scholar
  106. Stüer, B., „Erfahrungen mit der veraltungsgerichtlichen Normenkontrolle–eine Zwischenbilanz“. In: Deutsches Verwaltungsblatt, 1985, S. 469–481.Google Scholar
  107. Trechsel, S., „Strafzumessung bei Verkehrsstrafen, insbesondere bei SVG, Art. 91, Abs. 1“. In:Google Scholar
  108. Rechtsprobleme des Straßenverkehrs. Bern: Universitätsverlag 1975, S. 71–97.Google Scholar
  109. Ule, C.-H., Zur Anwendung unbestimmter Rechtsbegriffe im Verwaltungsrecht. Gedächtnis-schrift für Walter Jellineck. München: Olzog 1955, S. 309–330.Google Scholar
  110. Ders., Rechtstatsachen zur Dauer des Verwaltungs-(Finanz-)Prozesses. Berlin: Duncker and Hum-blot 1977.Google Scholar
  111. Ullmann, A.A., Industrie und Umweltschutz. Implementation von Umweltschutzgesetzen in deutschen Unternehmen. Frankfurt a. M. und New York: Campus 1982.Google Scholar
  112. Voigt, R., „Regulatives Recht im Wohlfahrtsstaat“ In: Ders. (Hrsg.): Abschied vom Recht? Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1983, S. 19–49.Google Scholar
  113. Wahl, R., „Verwaltungsverfahren zwischen Verwaltungseffizienz und Rechtsschutzauftrag“. In: Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, Bd. 41. Berlin und New York: De Gruyter 1983, S. 151–191.Google Scholar
  114. Weiss, C., Evaluierungsforschung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1974.CrossRefGoogle Scholar
  115. Wesel, U., „h M.“ In: Ders.: Aufklärung über Recht. Zehn Beiträge zur Entmythologisierung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 14–40.Google Scholar
  116. Windhoff-Heritier, A., „Politikimplementation und politische Steuerung — Die Sicht,von unten’ “. In: Hartwich, H.-H. (Hrsg.): Gesellschaftliche Probleme als Anstoß und Folge von Politik. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 238–246.CrossRefGoogle Scholar
  117. Winter, G., Das Vollzugsdefizit im Wasserrecht. Ein Beitrag zur Soziologie des öffentlichen Rechts. Berlin: Duncker and Humblot 1975.Google Scholar
  118. Wollmann, H., „Implementation durch Gegenimplementation von unten?“ In: Mayntz, R. (Hrsg.): Implementation politischer Programme II. Ansätze zur Theoriebildung. Opladen: Westdeutscher Verlag 1983, S. 168–196.Google Scholar
  119. Zimmer, G., Funktion — Kompetenz — Legitimation. Gewaltenteilung in der Ordnung des Grundgesetzes. Berlin: Duncker and Humblot 1979.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1987

Authors and Affiliations

  • Ulrich Penski

There are no affiliations available

Personalised recommendations