Advertisement

Kommunikative und kulturelle Formen der Risikobewältigung in der informatisierten Produktion

  • Hans-Jürgen Weißbach
Chapter
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 122)

Zusammenfassung

Die Informatisierung der Produktion hat während der letzten 15 Jahre den Trend zu sinkenden Unfallziffern in fast allen Branchen maßgeblich mitbedingt bzw. unterstützt: einerseits durch die Einführung effizienterer, auf Distanz wirksamer Meß-, Kontroll- und Steuerungsverfahren, durch den Abbau von mechanischer Systemkomplexität und erhöhte Integration von Systemen sowie durch die Reduzierung von mechanischem Verschleiß, andererseits durch die Verkürzung der Expositionszeiten der Maschinenbediener in gefährlichen Arbeitssituationen und den Wegfall belastender körperlicher Arbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauerdick, J. (1991): Technische Sicherheit und Arbeitsschutz. Von staatlicher Kontrolle zur verbandlichen Selbstregulierung, Arbeitspapier des SFB 187, Ruhr-Universität Bochum.Google Scholar
  2. Bechtel, W. (1985): Attributing Responsability to Computer Systems, in: Metaphilosophy 16, S. 296–306.CrossRefGoogle Scholar
  3. Beck, U. (1988): Gegengifte, Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Becker, H. S. (1973): Außenseiter. Zur Soziologie abweichenden Verhaltens, Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Bennett, D. (1978): Brainstorms, Cambridge, Mass.Google Scholar
  6. Berger, P. L./Luckmann, T. (1969): Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit, Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Bourdieu, P. (1980): Le sens pratique, Paris.Google Scholar
  8. Bourdieu, P. (1990): Was heißt sprechen? Wien.Google Scholar
  9. Bynum, T. W. (1985): Artificial Intelligence, Biology, and Intentional States, in: Metaphilosophy 16, S. 355–377.CrossRefGoogle Scholar
  10. Cohen, A. K. (1961): Kriminelle Jugend, Reinbek.Google Scholar
  11. Daheim, H. (1977): Beruf, in: R. König (Hg.), Handbuch der empirischen Sozialforschung, Bd. 8, Stuttgart, S. 1-100.Google Scholar
  12. Dey, W. (1990): CEN-Normung zur Maschinensicherheit, in: DIN-Mitt. 69, H. 12, S. 666ff.Google Scholar
  13. Douglas, M./Wildavsky, A. (1982): Risk and Culture, Berkley 1982.Google Scholar
  14. Ellwein, T. (1987): Entwicklungstendenzen der deutschen Verwaltung im 19. Jahrhundert, in: T. Ellwein u.a. (Hg.), Jahrbuch zur Staats-und Verwaltungswissenschaft, Bd.1, Baden-Baden, S. 13ff.Google Scholar
  15. Garfinkel, H. (1967): Studies in Ethnomethodology, Englewood Cliffs, NJ.Google Scholar
  16. Gehlen, A. (1962): Der Mensch, 7. Aufl., Frankfurt a.M./Bonn.Google Scholar
  17. Habermas, J. (1987): Theorie des kommunikativen Handelns, Bd. 1, 4. Aufl., Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Henter, A. u.a. (o.J.): Tödliche Arbeitsunfälle 1978, Bundesanstalt für Arbeitsschutz, Forschungsbericht 235, Bremerhaven.Google Scholar
  19. Hölscher, H. (1989): Fachübergreifende Sicherheitsanforderungen — Technische Regeln im internationalen Vergleich, in: Technische Überwachung 30, H.1, S. 18ff.Google Scholar
  20. Knesebeck, J. von dem (1983): Chancen und Grenzen wissenschaftlicher Beratung bei betrieblichen Veränderungen, in: J. Fischer u.a., Arbeitsstrukturierung und Organisationswandel in der Bekleidungsindustrie, Frankfurt a.M./New York, S. 211-235.Google Scholar
  21. Krücken, G. (1990): Gesellschaft — Technik — Risiko. Analytische Perspektiven und rationale Strategien unter Ungewißheit, Bielefeld.Google Scholar
  22. Kuhn, T. S. (1967): Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Frankfurt a.M.Google Scholar
  23. Lenk, H. (1989): Können Informationssysteme moralisch verantwortlich sein? In: Informatik Spektrum 12, S. 248–255.Google Scholar
  24. Lipp, W. (1989): Kultursoziologie, in: G. Endruweit/G. Tromsdorff (Hg.), Wörterbuch der Soziologie, Bd. 3, Stuttgart, S. 373ff.Google Scholar
  25. Luhmann, N. (1991): Soziologie des Risikos, Berlin/New York.Google Scholar
  26. Luhmann, N. (1984): Soziale Systeme, Frankfurt a.M.Google Scholar
  27. Luhmann, N. (1986): ökologische Kommunikation, Opladen.Google Scholar
  28. Maisch, Th. (1983): Erfahrungswissen versus Planungswissen, in: F. Naschold (Hg.), Arbeitspolitik, Leviathan-Sonderheft 5.Google Scholar
  29. March, J. G./Simon, H. A. (1958): Organizations, New York/London.Google Scholar
  30. Marz, L. (1991): Multikulturelles als Leitbildorientiertes Management, WZB Berlin, Arbeitspapier FS II 91-104.Google Scholar
  31. Matenaar, D. (1989): Entwicklungstendenzen der Unternehmenskulturforschung, in: E. Seidel/D. Wagner (Hg.), Organisation. Evolutionäre Interdependenzen von Kultur und Struktur der Unternehmung, Wiesbaden, S.325ff.Google Scholar
  32. Die Meldung von Arbeltsunfällen und Berufskrankheiten In der Europäischen Gemeinschaft (1989), Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebensund Arbeitsbedingungen, Dublin.Google Scholar
  33. Mill, U. (1991): Expertensysteme und konventionelle Informationssysteme in der Prozeßleittechnik, Information und Kommunikation 6, Dortmund.Google Scholar
  34. Mittler, H. u.a. (1990): Betriebsumfassende Qualifizierung als Baustein eines präventiven Arbeits-und Gesundheitsschutzes, in: U. Pröll/G. Peter (Hg.), S. 111ff.Google Scholar
  35. Moll, G./Weißbach, H.-J. (1991): Qualifizierung in Risikosystemen, in: H.-J. Braczyk (Hg.), Qualifikation und Qualifizierung — Notwendigkeit, Chance oder Selbstzweck? Berlin.Google Scholar
  36. Moser, S. (1992): Wie früher die Kutscher, in: DIE ZEIT 6.1., S.73.Google Scholar
  37. Mulgan, G. J. (1991): Communications and Control. Networks and the New Economies of Communications, Cambridge (UK).Google Scholar
  38. Panofsky, E. (1989): Gotische Architektur und Scholastik, Köln.Google Scholar
  39. Penrose, R.: Computerdenken, Heidelberg 1991.Google Scholar
  40. Perrow, Ch. (1972): Complex Organisations. A Critical Essay, Glenview, Ill.Google Scholar
  41. Perrow, Ch. (1987): Normale Katastrophen, Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  42. Peter, G./Pröll, U. [Hg.] (1990): Prävention als betriebliches Alltagshandeln, Bremerhaven.Google Scholar
  43. Renn, O. (1991): Risikowahrnehmung und Risikobewertung, in: S. Chakraborty/G. Yadigaroglu (Hg.), Ganzheitliche Risikobetrachtungen, Köln, S. 06-1-06-62.Google Scholar
  44. Schein, E. H. (1984): Coming to a New Awareness of Organizational Culture, in: Sloan Management Review, Winter, S. 3ff.Google Scholar
  45. Schütz, A. (1962): Collected Papers, Bd. 1, Den Haag.Google Scholar
  46. Schütz, A./Luckmann, T. (1979): Strukturen der Lebenswelt, Bd. 1, Frankfurt a.M.Google Scholar
  47. Schütz, A./Parsons, T. (1977): Alfred Schütz — Talcott Parsons. Zur Theorie sozialen Handelns. Ein Briefwechsel, hg. v. W. M. Sprondel, Frankfurt a.M.Google Scholar
  48. Schwarz, M./Thompson, M. (1990): Divided we stand. Redefining Politics, Technology and Social Choice, Philadelphia.Google Scholar
  49. Simon, H. A. (1981): Entscheidungsverhalten in Organisationen, Übers. der 3. amerik. Ausg., Landsberg.Google Scholar
  50. Thompson, M. (1983): Postskriptum. Eine kulturelle Vergleichsbasis, in: H. Kunreuther/J. Linnerooth u.a. (Hg.), Risikoanalyse und politische Entscheidungsprozesse, Berlin usw., S. 288ff.Google Scholar
  51. Thompson, M./Ellis, W./Wildavsky, A. (1990): Cultural Theory, Boulder.Google Scholar
  52. Türk, K. (1989): Neuere Entwicklungen in der Organisationsforschung. Ein Trend Report, Stuttgart.Google Scholar
  53. Tyre, M. J. (1991a): Managing the Innovation on the Factory Floor, Technology Review Oct., S. 59-64.Google Scholar
  54. Tyre, M. J. (1991b, in Druck): Managing the Introduction of new process technology, Research Policy, vol. 20.Google Scholar
  55. Wandscheider, D. (1991): Vorwort zu: R. Penrose, Computerdenken, Heidelberg.Google Scholar
  56. Weber, M. (1963): Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, 5. Aufl., Tübingen.Google Scholar
  57. Weber, W. (1988): Arbeitssicherheit. Historische Beispiele — aktuelle Analysen, Reinbek.Google Scholar
  58. Wehner, Th./Reuter, H. (1990): Wie verhalten sich Unfallbegriff, Sicherheitsgedanke und eine psychologische Fehlerbewertung zueinander? In: U. Pröll/G. Peter (Hg.), S. 33ff.Google Scholar
  59. Weißbach, B. (1991): Über den theoretischen und praktischen Umgang mit Fehlern und Risiken, Information und Kommunikation 3, Dortmund.Google Scholar
  60. Wynne, B. (1982): Institutional Mythologies and Dual Societies in the Management of Risk, in: H. C. Kunreuther/E. V. Ley (Hg.), The Risk Analysis Controversy, Berlin/Heidelberg/New York, S. 127-143.Google Scholar
  61. Wynne, B. (1988): Unruly technology. Practical rules, impractical discourses and public understanding, in: Social Studies of Science 18, S. 147ff.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1993

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Weißbach

There are no affiliations available

Personalised recommendations