Advertisement

Das Paradox technisierter Kommunikation in Arbeitsorganisationen

  • Hans-Joachim Braczyk
Chapter
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 122)

Zusammenfassung

Im folgenden möchte ich eine Forschungsperspektive1 skizzieren, die auf den Prozeß der Rationalisierung von immaterieller Arbeit durch den Einsatz von IuK-Technologien gerichtet werden kann. Im Kern interessiert mich die Frage, welche Konsequenzen aus dem tiefgreifenden Wandel der Arbeit für ein Forschungskonzept zu ziehen sind, mit dessen Hilfe die Veränderungen der Arbeit ebenso wie neue gesellschaftliche Herausforderungen angemessen erschlossen werden können. Weit entfernt davon, ein solches Konzept vorlegen zu können, liegt mir immerhin doch daran, einen Anstoß hierfür zu geben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, N./ Deiss, M./ Döhl, V./ Sauer, D. (1986): Ein “neuer Rationalisierungstyp”. Neue Anforderungen an die Industriesoziologie, in: Soziale Welt 37, H.2/3, S. 189–207.Google Scholar
  2. Altmann, N./Sauer, D. [Hg.] (1989): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Sozialwissenschaftliche Aspekte zwischen betrieblicher Arbeitsteilung, Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Behr, M./ Braczyk, H.-J./ Gebbert, Ch./ Kerst, Ch./ Niebur, J. (1990): Arbeitsbedingungen im Dienstleistungssektor, RKW Eschborn, Bielefeld.Google Scholar
  4. Behr, M./Heidenreich, M./Schmidt, G./Graf von Schwerin, H.-A. (1991): Neue Technologien in der Industrieverwaltung. Optionen veränderten Arbeitskräfteeinsatzes, Mensch und Technik, Sozialverträgliche Technikgestaltung, Materialien und Berichte Nr. 18, Opladen.Google Scholar
  5. Berger, U. (1984): Wachstum und Rationalisierung der industriellen Dienstleistungsarbeit, Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  6. Bohle, F. (1989): Sinnliche Wahrnehmung und Erfahrungswissen im modernen Arbeitsprozeß, in: Sonderforschungsbereich 333, Entwicklungsperspektiven von Arbeit, Mitteilungen 1, Universität München.Google Scholar
  7. Braczyk, H.-J. (1989): Technik ersetzt Arbeitskräfte — auch Kommunikation? ASIF-Arbeitspapiere Nr. 16, Bielefeld.Google Scholar
  8. Braczyk, H.-J. (1990): Concerning Obstacles in Applying New Design Knowledge to the Process of Investment Planning, in: R. Kopacek/R. Genser (Hg.), Skill Based Automated Production, IFAC Symposia Series No. 16, Oxford, S. 127-134.Google Scholar
  9. Braczyk, H.-J./Kerst, Ch./Niebur, J. (1987): Eine starke Behauptung ist besser als ein schwacher Beweis. Beschaffungsentscheidungen im Betrieb, Werkstattberichte Humanisierung des Arbeitslebens 1, Bonn.Google Scholar
  10. Child, J./Ganter, H.-D./Kieser, A. (1987): Technological Innovation and Organizational Conservatism, in: J. Pennings u.a. (Hg.), New Technology as Organizational Innovation, Cambridge, Mass., S. 87-115.Google Scholar
  11. Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens-und Arbeltsbedingungen (1988): Technologischer Wandel und Partizipation, Dublin.Google Scholar
  12. Der Gewerkschafter (1989): Neue Fabrik. Technik überschätzt, Interview mit dem Industrieberater Gerhard Wohland, H. 11.Google Scholar
  13. Heidenreich, M./Schmidt, G. (1989): Neue Technologien und die Bedingungen und Möglichkeiten ihrer betrieblichen Gestaltung, Arbeltsberichte und Forschungsmaterialien Nr. 41, Forschungsschwerpunkt “Zukunft der Arbeit”, Universität Bielefeld.Google Scholar
  14. Hildebrandt, E./Seltz, R. (1989): Wandel betrieblicher Sozialverfassung durch systemische Kontrolle? Berlin.Google Scholar
  15. Hormel, R./ Kannheiser, W./ Bidmon, R.K./ Hugentobler, S. (1989): Ergebnisse einer Umfrage zur Einführung neuer Techniken in Betrieben der metallverarbeitenden Industrie, in: Zeitschrift für Arbeits-und Organisationspsychologie 33(N.F. 7), H.4, S. 201–206.Google Scholar
  16. Jürgens, U./Malsch, Th./Dohse, K. (1989): Moderne Zeiten in der Automobilfabrik, Berlin/Heidelberg.Google Scholar
  17. Kern, H./Schumann, M. (1986): Das Ende der Arbeitsteilung? Rationalisierung der industriellen Produktion, 3. Aufl. München.Google Scholar
  18. Littek, W./ Heisig, U. (1986): Rationalisierung der Arbelt als Aushandlungsprozeß — Beteiligung bei Rationalisierungsverläufen im Angestelltenbereich, in: Soziale Welt 37, H.2/3, S. 237–262.Google Scholar
  19. Luhmann, N. (1984): Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie, Frankfurt a.M.Google Scholar
  20. Lutz, B./Moldaschl, M. (1989): Expertensysteme und industrielle Facharbeit, Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  21. Maisch, Th. (1988): Alte Produktionskonzepte — neue Informationskonzepte. Neue Technologien und die Informationskompetenz der Beschäftigten, in: J. Feldhoff/G. Kühlewind/Ch. Wehrsig/H. Wiesenthal (Hg.), Regulierung — Deregulierung. Steuerungsprobleme der Arbeitsgesellschaft, Beiträge zur Arbeitsmarkt-und Berufsforschung (BeitrAB) 119, Nürnberg.Google Scholar
  22. Perrow, Ch. (1984): Normal Accidents. Living with High-Risk Technologies, New York.Google Scholar
  23. Popitz, H./Bahrdt, H. P./Jüres, E. A./Kesting, H. (1957): Technik und Industriearbeit. Soziologische Untersuchungen in der Hüttenindustrie, Tübingen.Google Scholar
  24. Rammert, W./Wehrsig, Ch. (1988): Neue Technologien im Betrieb. Politiken und Strategien der betrieblichen Akteure, in: Feldhoff u.a. (Hg.), Regulierung — Deregulierung, BeitrAB 119, Nürnberg, S. 301-330.Google Scholar
  25. Schmidt, G. (1989): Die “Neuen Technologien” — Herausforderung für ein verändertes Technikverständnis der Industriesoziologie, in: P. Weingart (Hg.), Technik als sozialer Prozeß, Frankfurt a.M., S. 231-255.Google Scholar
  26. Schmidt, G./Braczyk, H.-J. (1991): Rationalisierungspolitik heute und in der Zukunft — Auswirkungen auf die betriebliche Kommunikation, in: Th. A. Becker/H.-J. Braczyk (Hg.), Unternehmenskultur und-ethik. Bollwerk gegen Individualisierung? Institut für Zeitfragen/ASIF-Institut, Buchs (ZH)/ Bielefeld.Google Scholar
  27. Schumann, H./Baethge, V./Neumann, U./Springer, R. (1989): Strukturwandel der Industriearbeit. Entwicklungen in der Automobil industrie, im Werkzeugmaschinenbau und in der Chemie, in: B. Lutz (Hg.), Technik in Alltag und Arbeit, Beiträge der Tagung des Verbundes Sozialwissenschaftliche Technikforschung, Berlin.Google Scholar
  28. Siekmann, J. H. (1988): Die Entwicklung künstlicher Intelligenz — eine Bestandsaufnahme, in: Industriegewerkschaft Metall für die Bundesrepublik Deutschland — Vorstand, Aktionsprogramm: Arbeit und Technik, Werkstattberichte, Künstliche Intelligenz.Google Scholar
  29. Springer, R. (1987): Zur Transformationsproblematik von Produktionsarbeit, in: Verbund Sozialwissenschaftliche Technikforschung, Mitteilungen, H. 1, Frankfurt a.M., S. 141-157.Google Scholar
  30. Troll, L. (1987): Verbreitungsgrad neuer Technologien und Veränderungen seit 1979, in: Bundesinstitut für Berufsbildung — Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit (Hg.), Neue Technologien. Verbreitungsgrad — Qualifikation und Arbeitsbedingungen, BeitrAB 118, Nürnberg.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1993

Authors and Affiliations

  • Hans-Joachim Braczyk

There are no affiliations available

Personalised recommendations