Advertisement

Malonester-Synthese

  • Thomas Laue
  • Andreas Plagens
Chapter
Part of the Teubner Studienbücher Chemie book series (TSBC)

Zusammenfassung

Alkylierung von Malonsäureestern Open image in new window Verbindungen mit zwei stark elektronenziehenden Gruppen an einem Kohlenstoffatom 1 können durch Behandlung mit Alkylierungsmitteln — meist Alkylhalo-geniden 2 — in dieser Position alkyliert werden.1,2) Das wichtigste Beispiel dieser Reaktion ist die Malonester-Synthese, bei der beide elektronenziehende Reste Estergruppen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    J. Wislicenus, Justus Liebigs Ann. Chem. 1877, 186, 161–228.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2).
    A. C. Cope, H. L. Holmes, H. O. House, Org. React. 1957, 9, 107–331.Google Scholar
  3. 3).
    N. S. Zefirov, T. S. Kuznetsova, S. I. Kozhushkov, L. S. Surmina, Z. A. Rashchupkina, J. Org. Chem. USSR 1983, 79,474–480.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Thomas Laue
    • 1
  • Andreas Plagens
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations