Advertisement

Hofmann-Umlagerung

  • Thomas Laue
  • Andreas Plagens
Part of the Teubner Studienbücher Chemie book series (TSBC)

Zusammenfassung

Abbau von Carbonsäureamiden zu primären Aminen Open image in new window Durch die Hofmann-Umlagerung 1,2) wird ein Säureamid 1 in ein um ein Kohlenstoffatom verkürztes Amin 3 überführt. Formal läßt sich die Reaktion als Eliminierung der Carbonylgruppe eines Amids auffassen. Die Reaktion ist eng mit dem →Curtius- und dem →Lossen-Abbau verwandt. In allen drei Fällen wird die Umlagerung durch ein Elektronensextett am Stickstoff hervorgerufen.

Literature

  1. 1).
    A. W. Hofmann, Ber. Dtsch. Chem. Ges. 1881, 14, 2725–2736.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2).
    E. S. Walks, J.F. Lane, Org. React. 1946, 3, 267–306.Google Scholar
  3. 3).
    T. Imamoto, Y. Tsuno, Y. Yukawa, Bull. Chem. Soc. Jpn. 1971, 44, 1632–1638.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4).
    H. E. Baumgarten, H. L. Smith, A. Staklis, J. Org. Chem. 1975, 40, 3554–3561.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5).
    A. S. Radhakrishna, C. G. Rao, R. K. Varma, B. B. Singh, S. P. Batnager, Synthesis 1983, 538.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Thomas Laue
    • 1
  • Andreas Plagens
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations