Advertisement

Handlungsebenen gewerkschaftlicher Politik — von wirtschaftspolitischer Kooperation zu mehr tarifpolitischer Autonomie?

  • Jürgen Holz
  • Michael Stanger

Zusammenfassung

Die Verbundenheit der westdeutschen Gewerkschaften mit der SPD war ohne Zweifel ein zentraler Stützpfeiler des sozialliberalen Regierungsbündnisses, der auch den Brandungen der ökonomischen Krise seit Mitte der 70er Jahre standzuhalten vermochte. Doch obwohl die sozialliberale Koalition nicht an einer „Rebellion“ der Gewerkschaften gescheitert ist, sind die Gründe ihres Niedergangs wesentlich in Entwicklungen zu suchen, welche zugleich die Voraussetzungen der gewerkschaftlichen Loyalität untergruben: spätestens nach der Bundestagswahl 1980 hatte die SPD die Initiative der wirtschaftspolitischen Krisenbekämpfung endgültig an die liberalen und konservativen Kräfte abgegeben. Die Folge mußte ein zunehmender Vertrauensverlust der Sozialdemokratie in der eigenen Wählerbasis, auch und gerade der gewerkschaftlich orientierten und organisierten Stammwählerschaft sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Agartz, V., 1954: Wirtschafts- und Steuerpolitik, in: DGB-Bundesvorstand (Hrsg.), Protokoll des 3. o. Bundeskongreß Ffm, 4.-9.10.1954, Düsseldorf.Google Scholar
  2. Altvater, E./Hoffmann, J./Semmler, W., 1979: Vom Wirtschaftswunder zur Wirtschaftskrise, Berlin.Google Scholar
  3. Altvater, E./Hübner, K./Stanger, M., 1983: Alternative Wirtschaftspolitik jenseits des Keynesianismus, Opladen.Google Scholar
  4. Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, 1983: Memorandum ‘83. Qualitatives Wachstum, Arbeitszeitverkürzung, Vergesellschaftung — Alternativen zu Unternehmerstaat und Krisenpolitik, Köln.Google Scholar
  5. Autorenkollektiv d. IMSF 1972: Mitbestimmung als Kampfaufgabe, Köln.Google Scholar
  6. Bergmann, J./Jacoby, O./Müller-Jentsch, W., 1975: Gewerkschaften in der Bundesrepublik, Frankfurt-Köln.Google Scholar
  7. Bispinck, R., 1982: Tarifvertragliche Regelungen von Arbeitsbedingungen und Entlohnungsverfahren, in: WSI-Mitteilungen 9/1982.Google Scholar
  8. Bolle, M., 1977: Globalsteuerung und ökonomische Krise, in: Brandes, V. u. a. (Hrsg.), Handbuch 5-Staat, Köln.Google Scholar
  9. Brenner, O., 1966: Gewerkschaftliche Dynamik in unserer Zeit, Frankfurt am Main.Google Scholar
  10. Brandt, G./Jacoby, O./Müller-Jentsch, W., 1982: Anpassung an die Krise: Gewerkschaften in den siebziger Jahren, Frankfurt/New York.Google Scholar
  11. Buci-Glucksman, C., 1982: Sozialdemokratie und keynesianischer Staat, in: Prokla Nr. 47, Berlin.Google Scholar
  12. Däubler, W., 1981: Das Arbeitsrecht 1, Reinbek bei Hamburg.Google Scholar
  13. Deppe, F. u. a., 1969: Kritik der Mitbestimmung, Frankfurt am Main.Google Scholar
  14. DGB-Bundesvorstand (Hrsg.), 1966: Mitbestimmung — eine Forderung unserer Zeit (Fassg. v. Nov. 1971, Düsseldorf). (Abgedruckt in Leminsky/Otto, S. 130ff., s. u.).Google Scholar
  15. Dzielak, W. u. a., 1980: Arbeitskampf um Arbeitsplätze. Der Tarifkonflikt 1978/79 in der Stahlindustrie, Frankfurt am Main/New York.Google Scholar
  16. Hickel, R., 1978: Ökonomische Stabilisierungspolitik in der Krise, in: Ders./Grauhan, R.-R. (Hrsg.), Krise des Steuerstaates?, Leviathan-Sonderheft 1/1978, Opladen.Google Scholar
  17. Janßen, H., 1982: Tarifpolitik und Rationalisierung — Überlegungen zur Tarifpolitik der IG Metall in den achtziger Jahren, in: WSI-Mitteilungen 9/1982.Google Scholar
  18. Kalecki, M., 1974: Politische Theorie der Vollbeschäftigung, in: Frey, B. S./Meißner, W., (Hrsg.), Zwei Ansätze der politischen Ökonomie, Frankfurt am Main (Erstauflage 1943 ).Google Scholar
  19. Kohl, H./Küller, H.D., 1983: Mitbestimmungsinitiative: Es geht ums Ganze, in: Die Mitbestimmung 3/1983.Google Scholar
  20. Leminsky, G., 1983: Mitbestimmungsinitiative und gewerkschaftliche Politik, in: Die Mitbestimmung 3/1983.Google Scholar
  21. Ders./Otto, B., 1974: Politik und Programmatik des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Köln.Google Scholar
  22. Loderer, E./Janßen, H., 1979: Klausurtagung des IGM-Vorstandes — Wir haben Zeichen gesetzt, in: Der Gewerkschafter 5/79.Google Scholar
  23. Mahlein, L, 1983: Gewerkschaften heute (Nachrichten-Reihe 27), Frankfurt am Main.Google Scholar
  24. Mayer, U./Reich, N. (Hrsg.), 1975: Mitbestimmung contra Grundgesetz? Argumente und Materialien zu einer überfälligen Reform, Darmstadt und Neuwied.Google Scholar
  25. v. Oertzen, P. u. a. (Hrsg.), 1976: Orientierungsrahmen ‘85, Text und Diskussion, BonnBad-Godesberg.Google Scholar
  26. Vobrúba, G., 1979: Keynesianismus als politisches Prinzip, in: Leviathan 4/79, Opladen.Google Scholar
  27. Zeuner, B., 1983: SPD-Bindung der Gewerkschaften — krisenfest?, in: Zeuner, B. (Hrsg.), Genossen, was nun? Bilanz und Perspektiven sozialdemokratischer Politik, Hamburg.Google Scholar
  28. Zoll, R., 1981: Partizipation oder Delegation. Gewerkschaftliche Betriebspolitik in Italien und in der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt am Main.Google Scholar

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Leverkusen 1984

Authors and Affiliations

  • Jürgen Holz
  • Michael Stanger

There are no affiliations available

Personalised recommendations