Advertisement

Haustechnische Räume

  • Volger
  • Laasch

Zusammenfassung

Zu den Haupträumen einer Wohnung oder eines Wohnhauses, wie Wohn-, Eß- und Schlafzimmer, gehören je nach Größe des Grundrisses Wirtschafts-, Sanitär- und Sonderräume. Nach ihrer Funktion werden unterschieden:
  1. 1.

    Wirtschaftsräume. Küche, Speisekammer, Kühlraum, Hausarbeitsraum, auch Gemeinschaftswaschraum und Trockenraum.

     
  2. 2.
    Sanitärräume. WC, Waschraum, Bad, Dusche, Hausschwimmbad, Sauna, auch Solarium und Gymnastikraum.
    • Eine richtige und sinnvolle Einfügung dieser Räume in den Gesamtgrundriß der Wohnung oder des Hauses bestimmt die Größe, Gestalt und innere Gliederung der Wirtschaft- und Sanitärräume.

    • Dei einzelnen Räume werden durch die Tätigkeiten, die die Bewohner in ihnen verrichten, gegliedert. Dazu gehören die nötigen Einrichtungsgegenstände und eine zweckmäßige Geräteausstattung.

    • Durch den funktionell folgerichtigen und rationellen Arbeitsablauf in den Wirtschaftsräumen soll der unvermeidliche Arbeitsaufwand zur Bewirtschaftung eines Haushaltes tragbar bleiben.

    • Die Sanitärräume haben wesentliche Voraussetzungen dafür zu schaffen, daß alle Mitglieder einer Familie in ihrer Wohnung oder ihrem Haus behaglich und gesund leben können.

     
  3. 3.

    Sonderräume. Hausanschlußraum, Heizraum, Brennstofflagerreum, auch Übergabestation und Hausschutzraum.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1989

Authors and Affiliations

  • Volger
  • Laasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations