Advertisement

Südliches Afrika

  • Goswin Baumhögger

Zusammenfassung

Die Region des südlichen Afrika erlebte 1990 einen Aufbruch zu neuen Ufern. Symbolhaft dafür stand die Freilassung Nelson Mandelas (11.2.) als unübersehbares Zeichen für eine Umbruchsituation in Südafrika, aber auch die Unabhängigkeit Namibias (21.3.). Damit ist der in dieser Region Afrikas insgesamt höchst verspätete Dekolonisationsprozeß (1964–68, mit den Nachzüglern Mosambik und Angola 1975 sowie Zimbabwe 1980) zum Abschluß gekommen, sogar früher als vielfach erwartet, da die von Konsensbemühen und Aussöhnungsbereitschaft gekennzeichnete Ausarbeitung einer neuen, vielfach als vorbildlich gepriesenen Verfassung fur Namibia bemerkenswert reibungslos verlaufen war. Die rasch erfolgende Anbahnung besonders enger Beziehungen zwischen dem seinen Platz in der internationalen Staatengemeinschaft einnehmenden Namibia und insbesondere Botswana, aber auch Angola ließen die Perspektive eines erstarkenden südwestlichen Dreiecks aufkommen. Die westliche Flanke (Angola, Namibia) kann damit aus der bisherigen zwangsweisen Teilisolation heraustreten und besser an die Region des südlichen Afrika angebunden werden, v.a. auch durch engere Einbeziehung in die zwischenstaatlichen Organisationen dieser Region wie Frontlinienstaaten und SADCC (Southern African Development Coordination Conference), denen Namibia am 1.9. bzw. 1.4. beitrat, aber auch der Vorzugshandelszone des östlichen und südlichen Afrika (PTA), der sich Angola am 14.8. endgültig anschloß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Allison, Caroline (Hrsg.): Schweigen — schreien. Frauen Namibias, Erlangen 1990Google Scholar
  2. Altheimer, G./Hopf, V. D./Weimer, B.: Botswana: Vom Land der Betschuanen zum Frontstaat. Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Münster 1990Google Scholar
  3. Amnesty International (Hrsg.): Mosambik: Menschenrechtsbericht 1975–1989. Neuere Regierungsmaßnahmen, Gelsenkirchen 1990 (amnesty international, Magran Koordinationsgruppe)Google Scholar
  4. Arnold, Anne Sophie: Schwarz und Weiß in Harmonie? Simbabwe: Ein Land sucht seinen Weg, Leipzig 1990Google Scholar
  5. Biermann, Werner: Zambia: Unterminierte Entwicklung. Weltmarkt und Industrialisierung ca. 1900–1986, Saarbrücken 1990Google Scholar
  6. Born, Joachim/Dickgießer, Sylvia: Deutschsprachige Minderheiten. Ein Überblick über den Stand der Forschung für 27 Länder, Mannheim 1989 (Institut für deutsche Sprache)Google Scholar
  7. Brandis, Ruprecht/Adalbert, Reinhard: Grundzüge des südafrikanischen Gesellschafts-, Devisen- und Steuerrechts, Regensburg 1989Google Scholar
  8. Buthelezi, Mangosuthu Gatsha: Südafrika, meine Vision, Herford 1990Google Scholar
  9. Chikane, Frank: Mein Leben gehört nicht mir. Autobiographische Skizzen, Erlangen 1990Google Scholar
  10. Chiramba, Thomas: Der Ausbau der technischen Infrastruktur im ländlichen Zimbabwe, Karlsruhe 1989 (Institut für Städtebau, Universität Karlsruhe)Google Scholar
  11. Clausewitz, Bettina von: Schattendasein: Farmarbeiter in Südafrika, Hamburg 1990 (Evangelisches Missionswerk im Bereich der Bundesrepublik Deutschland und Berlin West)Google Scholar
  12. Evangelisches Missionswerk im Bereich der Bundesrepublik Deutschland und Berlin West (Hrsg.): Wir haben immer nur den Himmel angeschaut. Leben in Südafrikas Todesfabrik: Eine Untersuchung von Black Sash 1989, Hamburg 1990Google Scholar
  13. Fisch, Jörg: Geschichte Südafrikas, München 1990Google Scholar
  14. Geisler, Gisela: Die Politik der Geschlechterbeziehungen in einer ländlichen Gemeinde in Zambia. “Be quiet and suffer”, Hamburg 1990 (Institut für Afrika-Kunde)Google Scholar
  15. Grimm, Horst Heinz: Angola: Nach 30 Jahren Krieg beginnt die Suche nach dem Neubeginn, Hamburg 1990Google Scholar
  16. Halbach, Axel J. (Hrsg.): Grundlagenstudie Namibia. Erstellt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, München 1989–1990, Bd. 1–20Google Scholar
  17. Harneit-Sievers, Axel: Namibia: Wahlen zur Verfassunggebenden Versammlung 1989. Analyse und Dokumentation, Hamburg 1990 (Institut für Afrika-Kunde)Google Scholar
  18. Heidel, Klaus: Südafrika 1990: Trotz Wandel kein Ende der Apartheid. Sanktionen weiterhin notwendig, Heidelberg 1990 (Werkstatt Ökonomie)Google Scholar
  19. Helbig, Helga/Helbig, Ludwig: Menschenrechtsverletzungen der SWAPO. Eine Auseinandersetzung, Frankfurt/M. 1990 (medico international)Google Scholar
  20. Institute for Contextual Theology (Hrsg.): Gewalt in Südafrika: der neue Kairos. Eine Herausforderung für die Kirche, Heidelberg 1990 (Werkstatt Ökonomie)Google Scholar
  21. Karcher, Günther L.: Sanktionen gegenüber Südafrika. Versuch einer Versachlichung der Diskussion, Bonn 1989 (Deutsche Afrika-Stiftung)Google Scholar
  22. Kößler, Reinhart (Hrsg.): Perspektiven für Namibia. Berichte, Analysen, Zeugnisse, Bonn 1990 (Informationsstelle Südliches Afrika)Google Scholar
  23. Kreile, Renate: Zimbabwe: Von der Befreiungsbewegung zur Staatsmacht, Saarbrücken 1990Google Scholar
  24. Malan, Ria: Mein Verräterherz: Mordland Südafrika, Reinbek b. Hamburg 1990Google Scholar
  25. Maull, Hanns W. (Hrsg.): Südafrika: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft. Vor dem Ende der Apartheid, Opladen 1990Google Scholar
  26. Monath, Jens: Afrikaanertum in Staat und Wirtschaft Südafrikas. Ethnischer Nationalismus als Herrschaftsform, Münster 1990Google Scholar
  27. Nolan, Albert: Gott in Südafrika. Die Herausforderung des Evangeliums, Brig 1989Google Scholar
  28. Petersen, Alice: Livingstones schwarze Erben: Kolonialherrschaft und afrikanische Elite. Das Beispiel Malawi, Unkel/Rh. 1990Google Scholar
  29. Proske, Wolfgang: Botswana und die Anfänge der Hermannsburger Mission. Voraussetzungen, Verlauf und Scheitern eines lutherischen Missionsversuchs im Spannungsfeld divergierender politischer Interessen, Frankfurt/M. 1989Google Scholar
  30. Razumovsky, Dorothea: Letzte Hoffnung am Kap. Bericht aus dem südlichen Afrika, Stuttgart 1990Google Scholar
  31. Roux, Renee (Hrsg.): Im Windschatten der Apartheid. Schweizer Firmen und schwarze Arbeiterschaft in Südafrika, Zürich 1990Google Scholar
  32. Rosenke, Werena: Südafrika: Hoffnung auf ein Ende der Apartheid, Bonn 1990 (Die Grünen/Bündnis 90 im Bundestag, Arbeitskreis Dritte Welt)Google Scholar
  33. Rothe, Stefan: Der Südafrikanische Kirchenrat (1968–1988): Aus liberaler Opposition zum radikalen Widerstand, Erlangen 1990Google Scholar
  34. Rudman, Theo: Eine Wirtschaftsmacht entfaltet sich. Die Kleinunternehmer Südafrikas, Herford 1990Google Scholar
  35. Sauerwein, Astrid: Mission und Kolonialismus in Simbabwe 1840–1940. Kollisionen, Konflikte und Kooperation, Gießen 1990Google Scholar
  36. Schierholz, Petra: Bauern im Transformationsprozeß. Ver- und Entbäuerlichung als Entwicklungsdynamik in Botswana, Saarbrücken 1989Google Scholar
  37. Schild, Thomas: Das Bildungssystem als Faktor im Entwicklungsprozeß. Eine Analyse des Bildungssystems in Zimbabwe im siebten Jahr der Unabhängigkeit, Frankfurt/M. 1990Google Scholar
  38. Schmidt, Klaus Jürgen: Der Weg nach Zimbabwe oder: Versuche, die Fremde zu verstehen, Hamburg 1990Google Scholar
  39. Schumacher, Ulrike/Naudascher, Kyra: Die Wahlen zur Verfassunggebenden Versammlung in Namibia vom 7. bis 11.11.1989, Kiel 1989Google Scholar
  40. União Nacional para a Independência Total de Angola/UNITA: Angola — Der Weg zum Frieden. II. Außerordentlicher Kongreß der UNITA in Jamba, Bammental 1989Google Scholar
  41. União Nacional para a Independência Total de Angola/UNITA: Verfassungsentwurf der Nationalen Union für die totale Unabhängigkeit von Angola, Bammental 1990Google Scholar
  42. Unicef (Hrsg.): Kinder zwischen den Fronten. Die Auswirkungen von Apartheid und Krieg auf die Kinder im Süden Afrikas, Bielefeld 1990Google Scholar
  43. Weiland, Heribert: Namibia — wohin? Perspektiven des Entkolonisierungsprozesses, Bonn 1990 (Deutsche Kommission Justitia et Pax)Google Scholar
  44. Weiss, Ruth: Menschen werfen Schatten. Das Projekt Vuti, Wuppertal 1990Google Scholar
  45. Wenzel, Claudius: Die Südafrikapolitik der USA in der Ära Reagan. Konstruktives oder destruktives Engagement? Hamburg 1990 (Institut für Afrika-Kunde)Google Scholar
  46. Ziegler, Jörn: Rückkehr in die Unfreiheit? Zur Situation der SWAPO-Verschwundenen und der namibischen Flüchtlinge im Unabhängigkeitsprozeß Namibias, Frankfurt/M. 1989 (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte)Google Scholar
  47. Zischg, Robert: Die Politik der Sowjetunion gegenüber Angola und Mozambique, Baden- Baden 1990Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1990

Authors and Affiliations

  • Goswin Baumhögger

There are no affiliations available

Personalised recommendations