Advertisement

Wirkungsprofil WS

Vorwiegend Wechselnder Schadstoffeintrag (Örtlich/Stofflich)
  • Bernhard Budde
  • Jörg Nolte
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Abfallablagerungen sind als künstlich geschaffene Formationen anzusehen, die nicht nur während der “wenigen” Betriebsjahre existieren, sondern über lange Zeiträume eine “Störstelle” im oberflächennahen natürlichen geologischen Aufbau darstellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. /1/.
    Kayser R., Knoch, J., Stegmann R., Geisler, Chr. Untersuchungsergebnisse von Sickerwässern aus Mülldeponien B. Böhnke (Hrsg.), Gefährdung von Grund und Oberflächenwässern durch Gifte und Reststoffe aus Abwasser und Ablagerungen, GewässerschutzWasser-Abwasser, Bd. 10, Aachen 1973, S. 593–609Google Scholar
  2. /1a/.
    Gas-und Wasserhaushalt von Mülldeponien - Internationale Fachtagung 29.9. -1.10. 1982 Braunschweig Veröffentlichungen des Instituts für Stadtbauwesen der TU Braunschweig, Heft 33, Braunschweig 1982Google Scholar
  3. /2/.
    Ehrig, H.J. Beitrag zum quantitativen und qualitativen Wasserhaushalt von Mülldeponien Veröffentlichung des Instituts für Stadtbauwesen, Technische Universität Braunschweig, Heft 26, Braunschweig 1978Google Scholar
  4. /3/.
    Ehrig, H.J. Sickerwasser aus Deponien: Herkunft, Menge, Zusammensetzung Jäger, B., Kayser, R. (Hrsg.) Aktuelle Probleme der Deponietechnik, B. Abfallwirtschaftsseminar an der Technischen Universität Berlin, Berlin 1978Google Scholar
  5. /4/.
    Ehrig, H.J. Menge und Zusammensetzung von Sickerwasser aus Mülldeponien Wasserwirtschaft, 70. Jg., 1980, H. 6, S. 227–231Google Scholar
  6. /5/.
    Knoch, J. Untersuchung und biologische Reinigung von Sickerwasser aus Mülldeponien Veröffentlichung des Instituts für Stadtbauwesen, Technische Universität Braunschweig, Heft 15, Braunschweig 1974Google Scholar
  7. /6/.
    Wiedemann, H.U. Beispiele aus der Praxis der Ablagerung von Sonderabfällen in der Bundesrepublik Deutschland Umweltbundesamt (Hrsg.), Berichte 277, Berlin 1977Google Scholar
  8. /6a/.
    Verfahren zur Verfestigung von Sonderabfällen und Stabilisierung von verunreinigten Böden - Stand der Erkenntnisse und Anwendungsmöglichkeiten Umweltbundesamt (Hrsg.), UBA-Bericht 182, Berlin 1982Google Scholar
  9. /7/.
    Schmidt, K. Grundwassererneuerung und Wassergewinnung Zbl. Bakt. Hyg. I. Abt. Orig. B 172, S. 134–155, 1980Google Scholar
  10. /8/.
    Moser, H. Die Trinkwassergewinnung und -aufbereitung der Städtischen Werke Essen gwf-WasserAbwasser, 119. Jg., 1978, Heft 1, S. 13–22Google Scholar
  11. /9/.
    Kunowski, J.v., Aurand, K., Milde, G., Neumayr, V. Zur Veränderung des Reinigungsvermögens langjährig mit Abwasser belasteter Böden Karl Aurand (Hrsg.), Bewertung chemischer Stoffe im Wasserkreislauf, Berlin 1981Google Scholar
  12. /10/.
    Dawis, E.C., Boegly, W.J. A Review of Water Quality Issues Associated with Coal Storage Journal of Environmental Quality, Vol. 10, April-June 1981, No. 2, S. 127–133Google Scholar
  13. /11/.
    Colonna, R.A. Uprading Land Disposal Sites, EAS-ISWA ‘81 Dokumentation, EAS-Sekretariat co ATV ( Hrsg. ), München 1981, S. 831–858Google Scholar
  14. /12/.
    Siebert, G., Werner, H. Bergeverkippung und Grundwasserbeeinflussung am Niederrhein Geologisches Landesamt NW (Hrsg.), Fortschritte in der Geologie von Rheinland und Westfalen, Bd. 17, Krefeld 1969, S. 263–278Google Scholar
  15. /13/.
    Semmler, W. Verdorbenes Grundwasser Schlägel und Eisen, 1960, Nr. 8, S. 534–541Google Scholar
  16. /14/.
    Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Umweltprobleme des Rheins 3. Sondergutachten, Stuttgart-Mainz, März 1976, S. 86Google Scholar
  17. /15/.
    persönliche Mitteilung Dez. 54, Regierungspräsident Münster, 8.10.81Google Scholar
  18. /16/.
    ITZ (Hrsg.) Schwerpunktheft ITZ, Ausgabe Nr. 2, 1. Jg., 1982, 5. 33Google Scholar
  19. /17/.
    Ruhrkohle Aktiengesellschaft (RAG) (Hrsg.) Fragen zur Bergewirtschaft, Essen, Februar 1981Google Scholar
  20. /18/.
    Lang, O. Landschaftspflege - Ablagerung und geordnete Deponien, Vortrag auf der Internationalen Studientagung der Schweizerischen Vereinigung für Gewässerschutz und Lufthygiene, Geordnete Deponien und Raumplanung, Krattigen, 23.-26. 10. 1979Google Scholar
  21. /19/.
    Katalog wassergefährdender Stoffe - Bek. d. BMI v. 11.9.1980 - U II 4–523 0743 - GMBL.S.430Google Scholar
  22. /20/.
    Vorreyer, Ch. Probleme der Ablagerung von Abfallstoffen in Abgrabungen von Steinen und Erden im Hinblick auf den Gewässerschutz Landesausschuß für landwirtschaftliche Forschung, Erziehung und Wirtschaftsberatung beim Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten NW, Forschung und Beratung Reihe C, Heft 22. Rekultivierung der Abgrabungen von Steinen und Erden, Münster-Hiltrup, Mai 1973, S. 155–172Google Scholar
  23. /21/.
    Schenkel, W. Theorie der geordneten Deponie in Abgrabungen von Steinen und Erden unter Berücksichtigung des Gewässerschutzes Landesausschuß für landwirtschaftliche Forschung, Erziehung und Wirtschaftsberatung beim MELF NW, Forschung und Beratung Reihe C, Heft 22, Rekultivierung der Abgrabungen von Steinen und Erden, Münster-Hiltrup, Mai 1973, S. 173–186Google Scholar
  24. /22/.
    Vgl. Bericht der Landesregierung NW gem. § 32 des Landesplanungsgesetzes Landesentwicklungsbericht 1980, Düsseldorf, Oktober 1981Google Scholar
  25. /23/.
    Erfassung von Altlasten Rd.Erl. des Ministers für Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten NW vom 26.3.1980 (MBL.NW. 1980, S. 769 )Google Scholar
  26. /24/.
    Sunkel, R. Die Eignung von Waschbergen zum Verfüllen von Kiesgruben Mitteilungen der Landesanstalt für Ökologie Landschaftsentwicklung und Forstplanung Nordrhein-Westfalen (LÖLF NW), 1981 6. Jg., Heft 1, S. 16–18Google Scholar
  27. /25/.
    Exler, H.J. Ausbreitung und Reichweite von Grundwasserverunreinigungen im Unterstrom einer Mülldeponie gwf-WasserAbwasser, 113. Jg., 1972, H. 3, S. 101–112Google Scholar
  28. /26/.
    Exler, H.J. Das Ausmaß von Grundwasserverunreinigungen unterhalb einer Mülldeponie Gewässerschutz, Wasser, Abwasser, Bd. 10, B. Böhnke (Hrsg.), Gefährdung von Grund-und Oberflächenwässern durch Gifte und Reststoffe aus Abwasser und Ablagerungen, Aachen 1973, S. 523–537Google Scholar
  29. /27/.
    Golwer, A., Mattheß, G., Schneider W. Selbstreinigungsvorgänge im aeroben und anaeroben Grundwasserbereich VOM WASSER, 36. Band, 1969, S. 64–91Google Scholar
  30. /28/.
    Grammel, U. Über die Auswirkungen einer Salzschlackeablagerung auf das Grundwasser gwf-WasserAbwasser, 113 Jg., 1972, H. 3, S. 113–116Google Scholar
  31. /29/.
    Überwachung der Errichtung und des Betriebes von Deponien, Überwachung stillgelegter Deponien RdErl. d. Ministers f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten NW v. 25.5.81 (MBL.NW. 1981, S. 1259).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1984

Authors and Affiliations

  • Bernhard Budde
    • 1
  • Jörg Nolte
    • 1
  1. 1.Abteilung Raumplanung Fachgebiet Stadtbauwesen und WasserwirtschaftUniversität DortmundDeutschland

Personalised recommendations