Advertisement

Wirkungsbeziehungen zwischen Raumstruktur und technischem Infrastruktursystem Wasserversorgung

  • Bernhard Budde
  • Jörg Nolte
Chapter
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW)

Zusammenfassung

Bei der Ermittlung des nutzbaren Wasserdargebots im Rahmen der wasserwirtschaftlichen Entscheidungsprozesse (wasserwirtschaftliche Fachplanung) wurde in der Vergangenheit ein eher idealtypisches Bild der hydrogeologischen Raumausstattung des jeweiligen Planungsraumes zugrundegelegt /1,2/. Der Anteil des verfügbaren Wasservorkommens (Grundwasser) wurde durch die technisch-wirtschaftliche Erschließbarkeit unter Berücksichtigung der geogenen Einflüssen unterliegenden Rohwasserqualität bestimmt. Die einschlägigen hydrologischen/hydrogeologischen Kartenwerke für den Untersuchungsraum halten diese Informationen bereit. Auf der Grundlage dieser Informationen wurde Karte 1 “Struktur der sGrundwasservorkommen” erstellt; sie ist eine auf wenige essentielle Strukturmerkmale reduzierte und dem Bearbeitungsmaßstab entsprechend generalisierte Darstellung der räumlichen Dargebotsstruktur. Dieses Dargebot wird durch eine hydrogeologische Raumausstattung ermöglicht, die einer ständigen anthropogenen Umformung unterworfen war und ist. Unter Umformung werden hier sämtliche menschliche Eingriffe verstanden, die als oberflächlich sichtbare Raumnutzungen oder als feststellbare Oberflächenveränderung durch untertägige Eingriffe das Naturpotential beeinflussen und qualitativ/quantitativ verändern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturangaben

  1. 1.
    Richtlinien für die Aufstellung von wasserwirtschaftlichen Rahmen-plänen v. 6.9. 1966. Technische Anleitungen zur wasserwirtschaftlichen Rahmenplanung: 3.3. Nutzbares DargebotGoogle Scholar
  2. 2.
    Spiekermann, G. Handlungsspielräume zur besseren Nutzung lokaler und regionaler Wasservorkommen. BfLR (Hrsg.), Informationen zur Raumentwicklung, Heft 23, 1983Google Scholar
  3. 3.
    Zayc, R. Ein Kartierungsverfahren für den Gewässerschutz. MELF NW (Hrsg.), Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf im Frühjahr 1970, S. 40–46Google Scholar
  4. 4.
    Landesamt für Wasser und Abfall NW Jahresbericht 80. Düsseldorf Mai 1981Google Scholar
  5. 5.
    Persönliche Mitteilung v. Herrn Bosserhoff, Landesamt f. Wasser u. Abfall NW, v. 2. 11. 1983Google Scholar
  6. 6.
    Ermittlung des nutzbaren Grundwasserdargebots. 1. u. 2. Teilband. Schriftenreihe des Deutschen Verbandes für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V., Heft 581 u. 582, Hamburg-Berlin 1982Google Scholar
  7. 1.
    Moser, H. Die Trinkwassergewinnung und -aufbereitung der Städtischen Werke Essen. gwf-wasserabwasser, 119. Jg., 1978, Heft 1, S. 13–22Google Scholar
  8. 2.
    Schwing, V. Die Nachkriegsentwicklung des Wasserwerkes für das nördliche westfälische Kohlenrevier. GWF (Wasser-Abwasser), 100. Jg., 1959, Heft 36, S. 934–937Google Scholar
  9. 3.
    Stadtwerke Hattingen, Jahresberichte 195455 und 1960Google Scholar
  10. 4.
    Rost, R. Die Entwicklung der Dortmunder Stadtwerke. Sonderdruck aus “Neue DELIWA-Zeitschrift”, Heft 8, Hannover 1. 8. 1956Google Scholar
  11. 5.
    König, H. Die Wasserversorgung Dortmunds. Sonderdruck aus den Mitteilungen der Industrie-und Handelskammer zu Dortmund, Dortmund 15. 2. 1954Google Scholar
  12. 6.
    Kellermann, W. Das Wasserwerk für das nördliche westfälische Kohlenrevier. GWF (Wasser-Abwasser), 110. Jg., 1969, Heft 10, S. 252–253Google Scholar
  13. 7.
    Zander, H. Die Entwicklung des Wasserwerkes Haltern. Vestischer Kalender 1982. 53. Jg., S. 51–57Google Scholar
  14. 8.
    Kaufmann, B. Wasser und Kohle. Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung auf genossenschaftlicher Grundlage im rheinisch-westfälischen Industriegebiet und die Wasserwirtschaft des Steinkohlenbergbaus. Diss. (Auszug) TH Clausthal, Mai 1963Google Scholar
  15. 9.
    Ramshorn, A. Die Wasserversorgung des Emscher-Lippe-Raumes. Essen 1954Google Scholar
  16. 10.
    Ramshorn, A. Kohle und Wasser im Ruhr-Emscher-Lippe-Gebiet. Gesundheits-Ingenieur, 74. Jg., 1953, Heft 1718Google Scholar
  17. 11.
    Wolansky, D., Schönwälder, L. Möglichkeiten und Kosten eigener Nutzwassergewinnung aus dem Deckgebirge im niederrheinisch-westfälischen Industriegebiet. Glückauf, 90. Jg., 1954, Heft 2526, S. 661–667Google Scholar
  18. 12.
    Herrmann, W., Schwenzer, J. Das Flußwasserentnahmewerk in Krefeld. GWF (Wasser), 96. Jg., 1955, Heft 4, S. 99–105Google Scholar
  19. 13.
    Herrmann, W., Czerwenka, W. Aufbereitung und Schönung des Rheinwassers in Krefeld. gwf (Wasser-Abwasser), 101, Jg., 1960, Heft 14, S. 343–345Google Scholar
  20. 14.
    Wasserversorgungsbericht. Bericht über die Wasserversorgung in der Bundesrepublik Deutschland. Bericht des Bundesministers des Innern, erarbeitet und abgestimmt mit den in der LAWA zusammengeschlossenen obersten Wasserbehörden der Länder. Sekretariat und Druck: Umweltbundesamt, Berlin Mai 1982Google Scholar
  21. 15.
    Ermittlung des nutzbaren Grundwasserdargebots. 1. Teilband. Schriftenreihe des Deutschen Verbandes für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V., Heft 581, Hamburg-Berlin 1982Google Scholar
  22. 16.
    Kuntschik, O.R. Gedanken zur Rangfolgefestlegung bei Maßnahmen zum Schutze des Grundwassers. gwf-wasserabwasser, 123. Jg., 1982, Heft 4, S. 199–202Google Scholar
  23. 17.
    Wohlrab, B. (Federführung) Beurteilungskriterien und Empfehlungen zur Bodennutzung in Zone II von Schutzgebieten für Grundwasser. Zeitschrift f. Kulturtechnik u. Flurbereinigung, 17. Jg., 1976, S. 221–228Google Scholar
  24. 18.
    Obermann, P. Hydrochemischehydromechanische Untersuchungen zum Stoffgehalt von Grundwasser bei landwirtschaftlicher Nutzung. MELF NW (Hrsg.), Besondere Mitteilungen zum Deutschen Gewässerkund-lichen Jahrbuch, Nr. 42, Düsseldorf 1981Google Scholar
  25. 19.
    Heinz. I. Analyse zunehmender Umweltbelastung und ihre Auswirkung auf Wasserpreis und Finanzsituation der öffentlichen Wasserversorgungswirtschaft. Studie, gefördert vom Minister f. Wissenschaft u. Forschung NW, Dortmund (bisher unveröffentlicht)Google Scholar
  26. 20.
    Ingenieurbüro Schlegel - Dr.-Ing. Spiekermann GmbH, Düsseldorf Großraum - Wasserversorgung Niederrhein. Bedarfsplanung zu den Anmeldeunterlagen. Im Auftrag der Planungsgesellschaft Wasserverbund Niederrhein GmbH, Düsseldorf (Stand: Sept. 1981 )Google Scholar
  27. 21.
    Zayc. R. Die Gewässerbeschaffenheit und ihre Veränderung in Nordrhein-Westfalen. Wasser und Boden, 1982, Heft 2, S. 46–51Google Scholar
  28. 22.
    Landesamt für Wasser und Abfall NW Wasserwirtschaftliche Rahmenplanung. Anleitung zur Wasserwirtschaftlichen Rahmenplanung im Lande Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf, im Juni 1981Google Scholar
  29. 23.
    Allgemeine Verwaltungsvorschrift “Richtlinien für die Aufstellung von wasserwirtschaftlichen Rahmenplänen” (Kabinettsentwurf). Bonn 30.6.1983Google Scholar
  30. 24.
    DVWK - Regeln, Heft 105: Empfehlungen zum Aufbau wasserwirtschaft-licher Datenbanken. KWK-Arbeitsausschuß “Wasserwirtschaftliche Datenbank”, Bonn 1977Google Scholar
  31. 25.
    Ermittlung des nutzbaren Grundwasserdargebots. 2. Teilband.Schriftenreihe des Deutschen Verbandes für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V., Heft 582, Hamburg-Berlin 1982Google Scholar
  32. 26.
    Rolf, A., Timm, J. Wasserversorgung im Kölner Raum. Untersuchungen zur Substitutionsmöglichkeit einer Talsperrenplanung durch rationelle Wasserwirtschaft. Diplomarbeit, Abt. Raumplanung der Universität Dortmund, Dortmund im Jan. 1983Google Scholar
  33. 27.
    Regierungspräsident Münster (Bearbeiter: ORBR G. Grosser) Wasserbedarf und Wasserbedarfsdeckung der öffentlichenWasserversorgung im Regierungsbezirk Münster für die kommenden 20 Jahre. Münster im Juli 1980Google Scholar
  34. 28.
    Landesamt f. Datenverarbeitung und Statistik NW Statistische Berichte (E I 4): Wasserversorgung und Wasserableitung der Industrie in Nordrhein-Westfalen 1957–1967, 1967, 1967 u. 1969, 1971, 1973 (Q I 1) Statistische Berichte (Q I 1): Wasserversorgung und Abwasserbeseiti-gung in der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen 1975, 1977, 1979 Statistische Berichte (Q I 2S): Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung bei Wärmekraftwerken für die öffentliche Versorgung in Nordrhein-Westfalen 1975, 1977, 1979Google Scholar
  35. 29.
    Rojahn, G., Gabriel, H., Langner, G. Der Einfluß von industriellen Großunternehmen auf die raum-und siedlungsstrukturelle Entwicklung im Verdichtungsraum Rhein-Ruhr. Studie, gefördert vom Minister f. Wissenschaft u. Forschung NW: Abschlußbericht (unveröffentlicht ), Dortmund 1983Google Scholar
  36. 30.
    Dege, W., Dege, W.Das Ruhrgebiet. 2., erw. u. überarb. Aufl., Geocolleg, Bd. 3, Kiel 1980Google Scholar
  37. 31.
    Spiegelberg, F. Energiemarkt im Wandel. 10 Jahre Kohlenkrise an der Ruhr. Baden-Baden 1970Google Scholar
  38. 32.
    Konze, H. Entwicklung des Steinkohlenbergbaus im Ruhrgebiet (1957–1974). Schriftenreihe Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, Bd. 56, Essen 1975Google Scholar
  39. 33.
    Statistische Jahrbücher der Industrie-und Handelskammern NW, 1974 bis 1981Google Scholar
  40. 34.
    Mineralölwirtschaftsverband e.V. Arbeitsgemeinschaft Erdöl-Gewinnung und –Verarbeitung Jahresberichte 1961 bis 1980Google Scholar
  41. 35.
    Schreiber, P., Billib, H., Günther, W. Untersuchungen zu wasserwirtschaftlichen Grundlagen eines Wasserver-bundes in der Bundesrepublik Deutschland. Wasserverbundstudie. Veröffentlichungen d. Akademie f. Raumforschung u. Landesplanung: Beiträge, Bd. 36, Hannover 1980Google Scholar
  42. 36.
    Kaiser, P., Häringer Die Bedeutung der westdeutschen Kanäle für die Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen. MELF NW (Hrsg.), Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf im Mai 1966, S. 179–182Google Scholar
  43. 37.
    Jahre Vollzug des Abkommens von 1968. MELF NW (Hrsg.), Wasser-und Abfallwirtschaft in Nordrhein-Westfalen 198081, Düsseldorf Nov. 1980, S. 34–40Google Scholar
  44. 38.
    Landesamt f. Wasser und Abfall NW Wärmelastrechnung Lippe. Düsseldorf März 1980Google Scholar
  45. 39.
    Arbeitsgemeinschaft der Länder zur Reinhaltung des Rheins Wärmelastplan Rhein. Aaremündung bis holländische Grenze. 2. Aufl., Wiesbaden Okt. 1971Google Scholar
  46. 40.
    Winje, D., Iglhaut, J. Der Wasserbedarf in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahre 2010. BMI - Forschungsbericht 102 02 0232, Berlin Okt. 1980Google Scholar
  47. 1.
    König, H. Die Wasserversorgung Dortmunds. Sonderdruck aus den Mitteilungen der Industrie-und Handelskammer zu Dortmund, Dortmund 15. 2. 1954Google Scholar
  48. 2.
    Mittendorf, H. Ein Jahrhundert Wasserversorgung. Wachsen und Werden der Wasserversorgung in der Großstadt Dortmund. Sonderdruck aus ‘Neue DELIWA-Zeitschrift“, 1971, Heft 9Google Scholar
  49. 3.
    Burmeister, H. Wasserwirtschaftliche Probleme großstädtischer und industrieller Ballungsräume. Veröffentlichungen d. Akademie f. Raumforschung u. Landesplanung: Abhandlungen, Bd. 30, Bremen 1955Google Scholar
  50. 4.
    Prüß, M. Die Wasserversorgung des rheinisch-westfälischen Industriegebiets als Problem der Landesplanung. Institut f. Raumforschung Bonn (Hrsg.), Wasser–die Sorge Europas, Forschung und Leben, Bonner Beiträge zur Raumforschung, Bd. 2, Dortmund 1951, S. 78–90Google Scholar
  51. 5.
    Bundesanstalt f. Landeskunde in Gemeinschaft mit der Wasserwirt-schaftsverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.) Arbeitskarte úffentliche Wasserversorgung. M 1: 300.000, Dusseldorf 1956Google Scholar
  52. 6.
    Kaufmann, B. Wasser und Kohle. Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung auf genossenschaftlicher Grundlage im rheinisch-westfälischen Industriegebiet und die Wasserwirtschaft des Steinkohlenbergbaus. Diss. (Auszug) TH Clausthal, Mai 1963Google Scholar
  53. 7.
    Zander, H. Die Entwicklung des Wasserwerkes Haltern. Vestischer Kalender 1982. 53. Jg., Recklinghausen 1981Google Scholar
  54. 8.
    Müller, G., Hessing, F.-J. Kostenträger der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Mitteilungen aus dem Institut für Raumforschung, Heft 44, Bad Godesberg 1962Google Scholar
  55. 9.
    Kellermann, W. Das Wasserwerk für das nördliche westfälische Kohlenrevier. GWF (Wasser-Abwasser), 110. Jg., 1969, Heft 10, S. 252–253Google Scholar
  56. 10.
    Gelsenwasser AG Ein Konzern bewährt sich. Gelsenkirchen 1978Google Scholar
  57. 11.
    Bundesverband der deutschen Gas-und Wasserwirtschaft e.V. (BGW) 66. Wasserstatistik für die Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahr 1954, FrankfurtM. 1955Google Scholar
  58. 12.
    Moser, H. Die Trinkwassergewinnung und -aufbereitung der Städtischen Werke Essen. gwf-wasserabwasser, 119. Jg., 1978, Heft 1, S. 13–22Google Scholar
  59. 13.
    Stadtwerke Hattingen (Hrsg.) Seit 1875 zentrale Wasserversorgung in Hattingen (Ruhr). 100 Jahre Gas in HattingenRuhr, Hattingen Okt. 1961, S. 12–23Google Scholar
  60. 14.
    Herrmann, W., Schwenzer, J. Das Flußwasserentnahmewerk in Krefeld. GWF (Wasser), 96. Jg., 1955, Heft 4, S. 99–105Google Scholar
  61. 15.
    Aktuelle Daten und Prognosen zur räumlichen Entwicklung. BfLR (Hrsg.), Informationen zur Raumentwicklung, Heft 1112, 1981Google Scholar
  62. 16.
    Klosterkemper, H., Köster, H. Die Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Bedeutung und Organisation ihrer Verwaltung. MELF NW (Hrsg.), Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf Okt. 1960, S. 11–15Google Scholar
  63. 17.
    Großsteinbeck, J. Wasserwirtschaftliche Planung zur Sicherung der Trinkwasserversorgung aus der Sicht von Nordrhein-Westfalen. gwf-wasserabwasser, 121. Jg., 1980, Heft 11, S. 538–539Google Scholar
  64. 18.
    Wasserversorgungsbericht. Bericht über die Wasserversorgung in der Bundesrepublik Deutschland. Bericht des Bundesministers des Innern, erarbeitet und abgestimmt mit den in der LAWA zusammengeschlossenen obersten Wasserbehörden der Länder. Sekretariat und Druck: Umweltbundesamt, Berlin Mai 1982Google Scholar
  65. 19.
    Dege, W. Dege, W. Das Ruhrgebiet. 2., erw. u. überarb. Aufl., Geocolleg, Bd. 3, Kiel 1980Google Scholar
  66. 20.
    Spiegelberg, F. Energiemarkt im Wandel. 10 Jahre Kohlenkrise an der Ruhr. Baden-Baden 1970Google Scholar
  67. 21.
    Konze, H. Entwicklung des Steinkohlenbergbaus im Ruhrgebiet (1957–1974). Schriftenreihe Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, Bd. 56, Essen 1975Google Scholar
  68. 22.
    Lauffs, H.-W. Umstellung der Kohlenbergwerke in den deutschen Gebieten - Ruhr -. Die regionalwirtschaftlichen Auswirkungen der Stillegungen und Einschränkungen im Steinkohlenbergbau und der getroffenen Maßnahmen zur Umstrukturierung im Ruhrgebiet. Kommission der Europäischen Gemeinschaft, Generaldirektion Regionalpolitik (Hrsg.), Hefte für die industrielle Umstellung, Nr. 19, Brüssel Juni 1972Google Scholar
  69. 23.
    Statistische Jahrbücher der Industrie-und Handelskammern NW 1974 bis 1981Google Scholar
  70. 24.
    Bundesverband der deutschen Gas-und Wasserwirtschaft e.V. (BGW) 66. bis 92. Wasserstatistik für die Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahre 1954 bis 1980. FrankfurtM. 1955 bis 1981Google Scholar
  71. 25.
    Schrift]. Mitteilung v. Dr. Reicherter, Stadtwerke Essen AG v. 8. 12. 1982Google Scholar
  72. 26.
    Wolansky, D., Schonwälder, L. Möglichkeiten und Kosten eigener Nutzwassergewinnung aus dem Deckgebirge im rheinisch-westfälischen Industriegebiet. Glückauf, 90. Jg., 1954, Heft 2526, S. 661–667Google Scholar
  73. 27.
    Wolansky, D. Möglichkeiten der Nutzwassergewinnung aus dem Deckgebirge im niederrheinisch-westfälischen Revier. Mitteilungen der Westfälischen Berggewerkschaftskasse Bochum, Nr. 7, 1954Google Scholar
  74. 28.
    Semmler, W. Die Herkunft der Grubenwasserzuflüsse im Ruhrgebiet. Glückauf, 96. Jg., 1960, Heft 8, S. 502–511Google Scholar
  75. 29.
    Breitling, V. Die Bedeutung der Wasserwirtschaft der Hüttenindustrie für die allgemeine Wasserversorgung und die Reinhaltung der Oberflächengewässer. gwf (Wasser-Abwasser), 101. Jg., 196U, Heft 4, S. 73–79Google Scholar
  76. 30.
    Bundesverband der deutschen Gas-und Wasserwirtschaft e.V. Die Entwicklung der öffentlichen Trinkwasserversorgung. Zehnjahresbericht 1968–1977. Bonn Aug. 1979Google Scholar
  77. 31.
    Müller, G., Hessing, F.-J. Kostenträger der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Mitteilungen aus dem Institut für Raumforschung, Heft 44, Bad Godesberg 1962Google Scholar
  78. 32.
    Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk Gebietsentwicklungsplan 1966. Erläuterungsbericht Essen Juli 1966Google Scholar
  79. 33.
    Ahrens, Kreibich, Schneider (Hrsg.) Stadt-Umland-Wanderung und Betriebsverlagerung in Verdichtungsräumen. Institut f. Raumplanung, Universität Dortmund (Hrsg.), Dortmunder Beiträge zur Raumplanung, Bd. 23, Dortmund 1981Google Scholar
  80. 34.
    Zühlke, W. Zu-und Abwanderung im Ruhrgebiet 1967. Ergebnis einer Umfrage. Schriftenreihe Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, Nr. 20, Essen 1968Google Scholar
  81. 35.
    Landwehrmann, F., Kleibrink, G. Kleinräumige Mobilität. Empirische Untersuchung zum Nahwanderungsverhalten in den Städten Bochum und Düsseldorf. Schriftenreihe Landes-und Stadtentwicklungsforschung des Landes NW: Stadtentwicklung - Städtebau, Bd. 2.022, Dortmund 1978Google Scholar
  82. 36.
    Légrâdy, A., Weicker, H., Kellner, G. Wohnungs-und Wohnflächenbedarf im Ruhrgebiet 1971–1985. Schriftenreihe Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, Nr. 54, Essen 1975Google Scholar
  83. 37.
    Klemmer, P. Typisierung der Gemeinden Nordrhein-Westfalens anhand demographischer Entwicklungskomponenten. Bochum Okt. 1980Google Scholar
  84. 38.
    Fuderholz, G. Infrastruktur im Ruhrgebiet. Wohnen. Schriftenreihe Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk, Nr. 48, Essen 1974Google Scholar
  85. 39.
    Brückner, J., Hofmann, K.-F., Kreibich, V., Schmitt, W. Probleme der Randwanderung im Ruhrgebiet. Siedlungsstrukturelle Auswirkungen. Teil A: Kurzfassung. Teil B: Dokumentation der Analyseergebnisse. Studie im Auftrag des Regierungspräsidenten Arnsberg, Dortmund 1982 (unveröffentlicht)Google Scholar
  86. 40.
    Grundlagen zur Strukturverbesserung der Steinkohlenbergbaugebiete in Nordrhein-Westfalen. I. Teil: Ruhrgebiet. Schriftenreihe des Ministers für Landesplanung, Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten des Landes NW, Heft 19, Düsseldorf 1964Google Scholar
  87. 41.
    Langner, G. Siedlungsstrukturelle Entwicklung im Ruhrgebiet 1820–1980. Diplomarbeit, Abt. Raumplanung, Universität Dortmund, Dortmund Okt. 1981Google Scholar
  88. 42.
    Regierungspräsident Düsseldorf Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (Entwurf) Düsseldorf Mai 1982Google Scholar
  89. 43.
    Kommunalverband Ruhrgebiet, Abt. Uffentlichkeitsarbeit (Hrsg.) Ruhrinfo: Ruhrgebiet. Basisinformation. Essen 1981Google Scholar
  90. 44.
    Kommunalverband Ruhrgebiet (Hrsg.) Städte-und Kreisstatistik Ruhrgebiet 1980. Essen März 1981Google Scholar
  91. 45.
    Michel, B. Funktion der technischen Infrastruktur in der regionalen Entwicklung - dargestellt am Beispiel der Siedlungswasserwirtschaft. Diss. TH Darmstadt 1978Google Scholar
  92. 46.
    Weimann, B. Vortrag auf der Hauptversammlung der Gelsenwasser AG am 23. 6. 1982 in GelsenkirchenGoogle Scholar
  93. 47.
    Gelsenwasser AG Geschäftsbericht 1981. Gelsenkirchen 1982Google Scholar
  94. 48.
    Persönliche Mitteilung v. Herrn Weihs, Stadtwerke Hattingen, v. 30. 11. 1982Google Scholar
  95. 49.
    Stadtwerke Hattingen Jahresbericht 1965.Google Scholar
  96. 50.
    Gelsenwasser AG Ein Konzept bewährt sich. Gelsenkirchen Jan. 1978Google Scholar
  97. 51.
    Zander, H. Sicherung der Wasserversorgung durch Verbund in Nordrhein-Westfalen. Forum Städte-Hygiene, Sonderheft, 33. Jg., JuliAug. 1982, S. 160–166Google Scholar
  98. 52.
    Naber, G. Aspekte der Yerbundwasserversorgung. Zusammenfassung der Problematik. B.hnke, B. (Hrsg.), Sicherung der Wasserversorgung durch Gewässerschutz, Wasseraufbereitung und -verbund. Gewässerschutz-Wasser-Abwasser, Bd. 29, Aachen 1978, S. 693–701Google Scholar
  99. 53.
    Möhlen, K. Wasserverbund am Beispiel der Gelsenwasser AG. Böhnke, B. (Hrsg.), Sicherung der Wasserversorgung…, S. 751–763Google Scholar
  100. 54.
    Weimann, B. Verbund in der Wasserversorgung. MELF NW (Hrsg.), Wasser-und Abfallwirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf Nov. 1980, S. 27–29Google Scholar
  101. 55.
    Persönliche Mitteilung v. Herrn Heilker, Rheinisch-estfälische Was-serwerksgesellschaft mbH, v. 9. 2. 1983Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1984

Authors and Affiliations

  • Bernhard Budde
    • 1
  • Jörg Nolte
    • 1
  1. 1.Abteilung Raumplanung Fachgebiet Stadtbauwesen und WasserwirtschaftUniversität DortmundDeutschland

Personalised recommendations