Advertisement

Vom Wortmodell zum Wirkungsgraph: Zusammenhänge, Struktur, Rückkopplungen

  • Hartmut Bossel

Zusammenfassung

Die erste Phase der (systemerklärenden) Modellbildung hat sich mit dem Erkennen und der Darstellung der verhaltensrelevanten Systemstruktur zu befassen. Es gilt also, die wichtigen Systemgrößen und ihre Verknüpfungen zu identifizieren. Diese Aufgabe erfordert weitgehend qualitatives Arbeiten. Am Ende dieser Arbeit steht ein qualitatives Produkt, der Wirkungsgraph, ein erstes qualitatives Modell. Die Simulation des realen Systems erfordert später eine genauere Spezifizierung und Quantifizierung der Komponenten des Wirkungsgraphen, aber bereits aus seiner Struktur lassen sich qualitative Aussagen über das Systemverhalten ableiten, die erste interessante Aufschlüsse geben können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Hartmut Bossel

There are no affiliations available

Personalised recommendations