Advertisement

Zielvielfalt in der Entwicklungsentscheidung

  • Edgar Lange

Zusammenfassung

J. G. Dolan berichtet in der Zeitschrift „Medical Decision Making“zusammenfassend über erste klinische Testergebnisse einer Behandlung von akuter Nierenentzündung (Pyelonephritis) während der ersten zwei Krankheitstage durch antibakterielle Wirkstoffe. Als Leiter der Sparte „Pharmazeutische Produkte“der DUSSA GmbH stehen Sie schon seit längerem unter dem Druck, ihr stark veraltetes Produktspektrum durch neue Präparate zu verjüngen. Eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten nehmen dafür viel zu lange Zeit in Anspruch, so daß als kurzfristig wirkende Maßnahme die Lizenznahme für Präparate in Frage kommt, die Sie im Inland fertigen und vertreiben können. Unter diesen Aspekten veranlassen Sie eine genauere Analyse des Berichts von Dolan. Daraus ergibt sich: Es wurden zwei Wirkstoffe und eine Wirkstoffkombination getestet, nämlich Ampicillin (A), Gentamicin (G) und Ampicillin/Gentamicin (A+G). Die Testergebnisse sind in Tabelle 1 zusammengestellt.

Literatur

  1. Dolan, J.G.: Medical Decision Making Using the Analytic Hierarchy Process: Choice of Initial Antimicrobial Therapy for Acute Pyelonephritis, Medical Decision Making, Vol. 9, 1989, S. 51–56.CrossRefGoogle Scholar
  2. Brockhoff, K.: Forschung und Entwicklung. Planung und Kontrolle, 4. Aufl., München/Wien 1994.Google Scholar
  3. Eisenführ, F./Weber, M.: Rationales Entscheiden, Heidelberg et al. 1993.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Edgar Lange

There are no affiliations available

Personalised recommendations