Advertisement

Die Bestimmung der optimalen Entwicklungsdauer für ein Projekt der Hilben GmbH

  • Klaus Brockhoff

Zusammenfassung

Dr. Richard Rückert ist der Entwicklungsleiter der Hüben GmbH. Sein Entwicklungsprogramm auf dem Gebiet des Packungsmaschinenbaus umfaßt zur Zeit 35 Projekte unterschiedlicher Größe. Vor kurzem hat ihm sein Kollege aus dem Marketing-Bereich die Entwicklung einer neuen Maschine für die Abpackung von Butter oder Margarine vorgeschlagen. Diese Maschine sollte sich von den herkömmlichen Anlagen grundlegend darin unterscheiden, daß die Kosten der täglichen Reinigung und der Wartung deutlich reduziert werden. Diese Kosten machen nämlich wegen der bei der Abpackung auftretenden Verunreinigungen der Antriebsteile und wegen der zunehmenden Hygieneanforderungen, die zusätzlich noch durch Veränderungen der abgepackten Fette beeinflußt werden, im Vergleich zu den Anschaffungskosten der Anlagen einen bedeutenden Anteil aus. Vermutlich werden aber auch Wettbewerber von Hüben ähnliche Schlüsse aus den Marktbeobachtungen gezogen haben. Deshalb wird der Zeitpunkt des Markteintritts mit einem ersten, voll funktionsfähigen und neu konstruierten Modell für die Wirtschaftlichkeit der Entwicklung von hoher Bedeutung sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Braun, H./Brockhoff, K.: PED — Ein Programm zur optimalen Planung der Entwicklungsdauer, in: Zeitmanagement in Forschung und Entwicklung, Sonderheft 23 der Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 1988, S. 74–85.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Klaus Brockhoff

There are no affiliations available

Personalised recommendations