Advertisement

UVS- und IR-Spektroskopie

  • Gerhard Kempter und Mitarbeiter
Chapter
Part of the uni-text book series (UT)

Zusammenfassung

Die Identifizierung bereits bekannter Verbindungen wurde in Kapitel 6. beschrieben. Die Struktur neu synthetisierter organischer Substanzen, die z. B. unter Benutzung der in den Abschnitten 3.1. bis 3.7. beschriebenen Methoden isoliert, gereinigt und charakterisiert worden sind, wird mit Hilfe zahlreicher moderner physikalisch-chemischer Arbeitsmethoden aufgeklärt, z. B. der Elektronenspektroskopie (UVS-Spektroskopie, d. h. Spektroskopie mit ultraviolettem und sichtbarem Licht) und der Infrarot Spektroskopie (IR-Spektroskopie).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bobsdorf, R.; Scholz, M.: Spektroskopische Methoden in der organischen Chemie. 3. Aufl. — Akademie-Verlag, Berlin 1974.Google Scholar
  2. Strukturaufklärung — Spektroskopie und Röntgenbeugung. — Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 1973. (Lehrwerk Chemie, Lehrbuch 3.)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Gerhard Kempter und Mitarbeiter

There are no affiliations available

Personalised recommendations