Advertisement

Zusammenfassung

Die rechnerischen Untersuchungen auf dem Gebiet der Wärmespannungen an Werkstücken befassen sich schon immer ausschließlich mit den geometrisch einfachen Körpern Platte, Zylinder und Kugel, da sich nur diese einer mathematischen Behandlung in dieser Hinsicht zugänglich zeigten. Die ersten Arbeiten über dieses Thema von Duhamel [3], Leon [4], Lorenz [5] und anderen, waren daher auch erste Versuche einer analytischen Lösung spezieller Sonderfälle. Timoshenko [6] gab 1934 in seinem grundlegenden und auch heute noch viel benutzten Buch zur Elastizitätstheorie, “Theory of Elasticity”, dem Gebiet der Wärmespannungen erstmals einen breiteren Raum. Schließlich ist mit den umfassenden Darstellungen von Melan und Parkus [7] und Parkus [8] die klassische analytische Betrachtungsweise von Wärmespannungsproblemen zusammengefaßt und abgerundet werden. Hierbei bearbeiten Melan und Parkus eine Reihe von Problemen, die aber alle nur für bestimmte idealisierte Sonderfälle mit bestimmten Randbedingungen gelten und deren in vielen Fällen mathematisch komplizierte analytische Lösungen auf speziell interessierende Aufgaben sehr selten direkt angewandt werden können. Dagegen sind sie neben dem Buch von Boley und Weiner [9] als die Grundlagenwerke für die Bearbeitung von Wärme spannungsproblemen anzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Opladen 1973

Authors and Affiliations

  • Martin Seimann
    • 1
  1. 1.Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik im HüttenwesenRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations