Advertisement

O

  • Verlag Dr. Th. Gabler GmbH
Chapter

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Zeih, F., Neue Rechtsform für öffentliche Unternehmen, in.Google Scholar
  2. DOW, Nr.6, 1955, S. 3–11.Google Scholar
  3. Witte, E., unter Mitwirkung von Hauschildt J., Die öffentliche Unternehmung im Interessenkonflikt, Berlin 1966.Google Scholar
  4. Püttner, G.. Die öffentlichen Unternehmen. Verfassungsfragen zur wirtschaftlichen Betätigung der öffentlichen Hand. Bad Homburg v.d.H., Berlin, Zürich 1969.Google Scholar
  5. Thiemeyer, T., Wirtschaftslehre öffentlicher Betriebe. Reinhek hei Hamburg 1975.Google Scholar
  6. von Eynern. G., Gemeinwirtschaftliche Bindung von Unternehmen. Schriftenreihe Gemeinwirtschaft Nr. 17. herausgegeben von der Bank für Gemeinwirtschaft Aktiengesellschaft. Frankfurt am Main, Köln 1975.Google Scholar
  7. Eichhorn, P. und Friedrich, P.. Verwaltungsökonomie I., Baden-Baden 1976.Google Scholar
  8. Genie, K.. Grundfragen öffentlicher Betriebe. Bde. I und II, Baden-Baden 1976.Google Scholar
  9. Rittig, G., Gemeinwirtschas prinzipp und Preisbildung bei öffentlichen Unternehmen unter volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Schriftenreihe Gemeinwirtschaft Nr. 25. herausgegeben von der Bank für Gemeinwirtschaft Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main. Köln 1977.Google Scholar
  10. Backhaus, J., Öffentliche Unternehmen, 2. durchges. und erw. Aufl., Frankfurt am Main 1980.Google Scholar
  11. Blankart, C. B., Ökonomie der öffentlichen Unternehmen, München 1980.Google Scholar
  12. Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (Hrsg.). Kontrolle öffentlicher Unternehmen. Band 1, Baden-Baden 1980. Band 2. Baden-Baden 1982.Google Scholar
  13. Thiemeyer, T., Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Betriebe. Teile I u. 11, in.Google Scholar
  14. WIST 10. Jg., 1981, S. 367–373, 417–423.Google Scholar
  15. Europäische Zentrale der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) (Hrsg.), Die öffentliche Wirtschaft in der europäischen Gemeinschaft. Jahrbuch 1981 der europäischen Zentrale der öffentlichen Wirtschaft (CEEP), Brüssel 1982.Google Scholar
  16. Thiemeyer, T., Koexistenz von Privatwirtschaft und Gemeinwirtschaft im Rahmen der Marktwirtschaft. Vortrag auf dem XIV. Internationalen Kongreß der Gemeinwirtschaft in Wien, 1982Google Scholar
  17. Oechsler, W. A., Zweckbestimmung und Ressourceneinsatz öffentlicher Betriebe, Baden-Baden 1982.Google Scholar
  18. Schaper, M., Die Idee einer Rechtsform „öffentlicher Betrieb“, München 1982.Google Scholar
  19. Budäus, D., Betriebswirtschaftliche Instrumente zur Entlastung kornmunaler Haushalte, Baden-Baden 1982.Google Scholar
  20. Eichhorn. P.. Infrastruktur statt Subsidiarität, in.Google Scholar
  21. OWG, 31. Jg. (1982), S. 45–46. Weitere Literaturangaben in.Google Scholar
  22. Brede H. (Hrsg.). Handbibliographie zur Betriebswirtschaftslehre der öffentlichen Verwaltung und Betriebe, Göttingen 1982.Google Scholar
  23. Assenmacher, W.. Einführung in die Okonometrie. München. Wien 1980.Google Scholar
  24. Bamberg. G.. Schittko, U. K., Einführung in die Okonometrie, Stuttgart. New York 1979.Google Scholar
  25. Christ. C. F.. Econometric Models and Methods. New York, London, Sydney 1966.Google Scholar
  26. Frohn, J., Grundausbildung in Ökonometrie. Berlin, New York 1980.Google Scholar
  27. Goldberger, A. S., Econometric Theory. New York. London, Sydney 1964.Google Scholar
  28. Gollnick, H.. Thiel, N.. Okonometrie, Stuttgart 1980.Google Scholar
  29. Gruber, J., ökonometrische Modelle des Cowles-Commission-Typs.Google Scholar
  30. Bau und Interpretation. Hamburg, Berlin 1968.Google Scholar
  31. Hansen. G.. Ein ökonometrisches Modell für die Bundesrepublik 1951–1964Göttingen, 1967Google Scholar
  32. HoJJer, R., Cremer, R., Methoden der empirischen Wirtschaftsforschung. Munchen 1978.Google Scholar
  33. Johnston, J.. Econometric methods. New York. San Francisco. Toronto. London, 1963.Google Scholar
  34. Klein, L. R.. An introduction to Econometrics, Englewood Clifis. 1962.Google Scholar
  35. Lüdecke, D.. Schätzprobleme in der Okonometrie, Würzhure. Wien. 1964.Google Scholar
  36. Malinvaud. E.. Methodes Statistiques de I économetrie. Pans 1964.Google Scholar
  37. Menges. G.. Okonometrie. Wiesbaden 1961.Google Scholar
  38. Pindyck. R. S. Ruhmfeld, D. L., Econometric models and economic forecasts. New York. St. Louis. Toronto 1976.Google Scholar
  39. Rinne, H., Okonometrie. Stuttgart. Berlin, Köln, Mainz 1976.Google Scholar
  40. SchneeweiB, H. Okonometrie. Würzburg, Wien 1974.Google Scholar
  41. Schönfeld. P.. Methoden der Okonometrie, 2 Bde., Berlin. Frankfurt 1969 und 1971.Google Scholar
  42. Tiseil. H., Principles of Econometrics. Amsterdam, London 1971.Google Scholar
  43. Vintner. G., Handbuch der Okonometric, Wiesbaden, 1961. - Spezielle Periodika der Okonumetric sind die (seit 1933 erscheinende) Econometrica. das (seit 1960 erscheinende) International Economic Review und des (seit 19731 erscheinende Journal of EconometricsGoogle Scholar
  44. Chamberlin. E. H., The Theory of Monopolistic Competition. 7. Aufl_ Cambridge (Mass.1 1956.)Google Scholar
  45. Dewey. D-. The Theory of Imperfect Competition. A Radical Reconstruction, New York. 1969.Google Scholar
  46. Feltner. W.. Competition Among the Few. Oligopoly and Simular Market Structures. New York 1949.Google Scholar
  47. Krelle. W.. Preistheorie, Tübingen 1961.Google Scholar
  48. Machlup. F.. Wettbewerb im Verkauf. Modellanalyse des Anhietercerhaltens. Göttingen 1966.Google Scholar
  49. Müller. L.. Märkte. Wettbewerb und Preise, in Grundriß der Volkswirtschaftslehre. Bd. 1. 2. Aufl.. Bad Homburg 1974. S. 352–372.Google Scholar
  50. Neumann, J. s. und Morgenstern, O.. Theory of Games an Economic Behasior, 3. Aufl., Princeton 1953. dt. C- Würzburg 1961Google Scholar
  51. Ott. A. E.. Preistheorie. in Kompendium der Volkswirtschaftslehre. Bd. I. 4. Aufl_ Göttingen 1973. S. 146–159.Google Scholar
  52. sow ie Grundzüge der Preistheorie. 2. Aufl.. Göttingen 1970.Google Scholar
  53. Seitz, T., Preisführerschaft im Oligopol. KölnBerlin-Bonn-München 1965.Google Scholar
  54. Woll. A.. Allgemeine Volkswirtschaftslehre. 5. Aufl.. München 1976. S. 160ff.Google Scholar
  55. Bennis. W. G.. Benne, K.. Chin. R. (Hrsg.). Änderung des Sozialverhaltens. 1975.Google Scholar
  56. Blake, R. R., Mouton, J. S.. Verhaltenspsychologie ite Betrieb. 1980.Google Scholar
  57. French, W. L.. Bell. C. H.. Organisationsentwicklung. Sozialwissenschaftliche Strategien zur Organisationsänderung, 2. Auflage. 1982.Google Scholar
  58. Gerbers. D.. Organisationsentwicklung, 1974.Google Scholar
  59. Glasl. F.. E. de la Houssaye. Organisationsentwicklung. Das Modell des NPI und seine praktische Bewährung 1975.Google Scholar
  60. Lewin. K.. Frontiers in Group Dynamics. 1 und II, in. Human Relations, Vol. 1 (1947), S. 5–41 und S. 143–153.Google Scholar
  61. Likert, R.. Neue Ansitze der Unternehmensführung. 1972.Google Scholar
  62. Sievers, B.. Organisationsentwicklung als Problem, 1977.Google Scholar
  63. Schanz, G.. Organisationsgestaltung — Struktur und Verhalten, 1982.Google Scholar
  64. Staehle, W. H.. Management. Eine verhaltenswissenschaftliche Einführung, 1980.Google Scholar
  65. Trebesch. K. (Hrsg.). Organisationsentwicklung in Europa. Beitrage zum I. Europaischen Forum über Organisationsentwicklung in Aachen 1978, 2 Me.. 1980.Google Scholar
  66. Wonderer, R., Grunwald, W.. Führungslehre. 2 Bde.Google Scholar
  67. Bleicher. K.. Or!uni-,utien - Pormen und Modelle. Wiesbaden 1981.Google Scholar
  68. Bleicher. K.. Zentralisation und Dezentralisation son Aufgaben in der Organisation der Unternehmungen. Berlin 1966.Google Scholar
  69. Bleicher. K. Per peku ses ihr Organisation und Führung. Baden-Baden und Bad Homhurg s. d. H. 1971.Google Scholar
  70. Bleiche, K. Organisation und Führung der industriellen Unternehmung in. Industriebetriebslehre in programmierter Form. Band III.Google Scholar
  71. Organisation und EDF. hrsg. v. H. Jacob. Wiesbaden 1977. S. 13–171.Google Scholar
  72. Bleicher- K.. E. Meyer. Führung in der Unternehmung. Formen und Modelle. Réinhek h. -Hamburg 1976.Google Scholar
  73. Bleicher- K.. Unternehmungsent- wtcklun“ und organisatorische Gestaltung. Stuttgart. New York 1979.Google Scholar
  74. Bleicher. K.. Organisation Formen und Modelle. Wiesbaden 1981.Google Scholar
  75. Dullien- M. Perspektiven des Matrix Projekt-Management. ZfhrO 1975. S. 187 – 190Google Scholar
  76. Frese. E.. Grundlagen der Organisation. Wiesbaden 1980Google Scholar
  77. FuchsWeener, G.. Welee. M. K.. Kriterien für die Beurteilung uns) Auswahl van Oreanisaüonskonzeptinnen, ZfürO 1974, Heft 2 und 3. S. 71–72. 163–170.Google Scholar
  78. Konot E.. Organisation der Unternehmung. Wiesbaden 1962Google Scholar
  79. Grochla. E, Unter- nehmung. sation. Neue Ansätze und Konzeptionen. Reinhek h. Hamburg 1972.Google Scholar
  80. Grochla, E., Organisationstheo- rie. Stuttgart 1975Google Scholar
  81. Grochla, E.. Grundzüge und gegenwärtiger Erkenntnisstand einer Theorie der organisatorischen Gestaltung. ZfurO 1977. S. 421–432.Google Scholar
  82. Grochla. E.. N. Thom, Die Matrix-Organisation. In. ZfhF Kontaktstudium 1977, S. 193–203.Google Scholar
  83. Grochla, E., Einführung in die Organisationstheorie. Stuttgart 1978Google Scholar
  84. Haltemann, H.. Organisation. In. Management Enzyklopädie. Band 4. München. S. 949–972.Google Scholar
  85. Hill. W.. R. Fehlhaum. P. Ulrich, Organisationslehre. 2 Bande. Bern und Stuttgart 1974Google Scholar
  86. Hoffmann, F., Entwicklung der Organisationsfrrschungg. Wiesbaden 1973Google Scholar
  87. Hoffmann. F., Organisation. Begriff der. in. HWO. 2. Aufl.. Stuttgart 1980. Sp. 1425–1431Google Scholar
  88. Kieser. A.. Zur wissenschaftlichen Begründharkeit von Organisationsstrukturen. In. ZfurO 1971, S. 239–24Google Scholar
  89. Kieser. A. H. Kubicek. Organisation. Berlin. New York 1977.Google Scholar
  90. Kieser. A. (Hrsg1, Organisationstheoretische Ancatze. München 1981.Google Scholar
  91. Kosiol. E.. Aulbauorganisation. in. HWO. 2. Aufl.. Stuttgart 1980, Sp. 179–187Google Scholar
  92. Kubicek. H, Bestimmungsfaktoren der Organisationsstruktur, in. RKW- Handbuch Führungstechnik und Organisation. Hrsg. von E. Potthoff, Bd. I. Berlin 1978, 6. Lfg. V111/80Google Scholar
  93. Meller. F Sparten- und Funktionenorganisanon. In. Zfüro 1970, S. 348–354.Google Scholar
  94. Mintzherg, H., Organization Design. Fashion or Fit? In. HBR (59) Jan./Feb. 1981. S. 103–116Google Scholar
  95. Mintzberg. H., The Structurin g of Organizations. A Synthesis of the Research. EnglewoodCliffs 1979.Google Scholar
  96. Poensgen. O. H., Geschänsbereichsorganisation. Wiesbaden 1973Google Scholar
  97. Schneider, S., Matrixorganisation. Frankfurt/Zürich 1974.Google Scholar
  98. Schwarz. H.. Betriebsorganisation als Führungsaufgabe. Organisation - Lehre und Praxis, München 1969Google Scholar
  99. Schweitzer. M.. Probleme der Ablauforganisation in Unternehmungen, Berlin 1964Google Scholar
  100. Staehle W. H.. Organisation und Führung sozio-technischer Systeme. Stuttgart 1973.Google Scholar
  101. Ulrich. H.. Die Unternehmungen als produktives soziales System. Grundlagen der allgemeinen Unternehmungslehre. Bern-Stuttgart 1950.Google Scholar
  102. Irose. F.. Grundkauen der Organisation. Wiesbaden 19811.Google Scholar
  103. Grochle. E.. GrundÏagen der or_renlsatnrlxhen Gestaltuns. Stuito. rt 1982.Google Scholar
  104. Schanz. G.. Orsanuatìensendtung. Strukiur una Verhalten. München 1931Google Scholar
  105. Aldrich, 11. W.. Organization.s and Environments. Englewood Clifs. 1979.Google Scholar
  106. Argyris. C.. Integrating the Individual and the Organization. New York 1966.Google Scholar
  107. Blau. P. M. und R. A. Schoenherr. The Structure of Organization. New York 1971.Google Scholar
  108. Bleicher, K. (Hrsg.), Organisation als System, Wiesbaden 1972.Google Scholar
  109. Burns. T. und G. M. Stalker. The Management of Innovation. London 1961.Google Scholar
  110. Chandler. A. D. Jr.. Strategy and Structure-Chapters in the History of the Industrial Enterprise. 1 Aufl., Cambridge. Maas. and London. England 1966.Google Scholar
  111. Child. J. Oo nizational Structure. Environment and Performance. The Role of Strategic Choice. In. Sociology. Vol. 6. S. 55–67.Google Scholar
  112. Cyert. R.. M. und James G. M.. A Behavoral Theory of the Firm, Englewood Chiffs. N. J. 1963.Google Scholar
  113. Fielen R. Die Gestaltung der Koordination betrieblicher Entscheidungssysteme. Frankfurt am Main. Bern. Las Vegas 1977.Google Scholar
  114. FlecXmer. H.-J„ Grundbegriffe der Kybernetik. Eine Einführung. 3. Aull.. Stuttgart 1968.Google Scholar
  115. Fuchs. H.. Systemtheorie und Organisation. Die Theorien offener Systeme als Grund-lare zur Erfnnchung und Gestaltung betrieblicher Systeme. Wiesbaden 1973.Google Scholar
  116. Grochla. E.. Einführung in die Organisationsthcoric, Stuttgart 1978.Google Scholar
  117. Grochla, E.. Grundlagen der oris:uorischen Gestaltung, Stuttgart 1982.Google Scholar
  118. Grochla. E.. Or- nisationstheorien In. HWO. 2. Aufl., Stuttgart 1980. Sp. 1795–1818.Google Scholar
  119. Grochla. E. und Szy erski, N. (Hrsg.), Manage- ment-Informationssysteme. Wiesbaden 1971.Google Scholar
  120. ders. Unternehmunrsorganisation. Neue Ansätze und Konzeptionen. Reinhec hei Hamburg 1972.Google Scholar
  121. Herzberg. F.. Work and the Nature of Man. 6. Aull., New York 1972.Google Scholar
  122. Hill, W.. Fehlhaut, R., Ulrich, P.. Organisationslehre. Ziele. Instrumente und Bedingungen der Organisation sozialer Systeme. 2. Bde., 2. Aufl.. Bern und Stuttgart 1976.Google Scholar
  123. Hoffman, F.. Entwicklung der Organisationsforschung. 2. Auf., Wiesbaden 1976.Google Scholar
  124. Kosiol, E.. Organisation der Unternehmung. 2. Aufl.. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  125. Khandwalla. P. N.. The Design of Organizations. New York. Chicago. San Francisco, Atlanta 1977.Google Scholar
  126. Kieser. A. (Hrsg.). Organisationstheoretische Ansätze, München 1981.Google Scholar
  127. Kieser. A. und H. Kuhicek, Organisationstheorien I und II. Stuttgart 1978.Google Scholar
  128. Kieser. A.. M. Krüger, M. Richer. Organisatorische Anderungsprozesse. In. RKW-Handbuch Führungstechnik und Organisation Hrsg. son E. Pott-holt Bd. I. Berlin 1978. 3. Lfg. VI11/79.Google Scholar
  129. Kirsch. W.. Einführung in die Theistic der Entscheidungsprozesse. Wiesbaden 1977.Google Scholar
  130. Kahler. R. (Hrsg.). Empirische und handlungstheoretische Forschungskonzeptionen in der Betriebswirtschaftslehre. Stuttgart 1977.Google Scholar
  131. Kubicek. H.. Empirische Organisationsforschung. Stuttgart 1975.Google Scholar
  132. Lawrence. P. R.. J. W. Lorsch. Organization and Environment, Homewood, III. 1969.Google Scholar
  133. March. J. und H. A. Simon. Organisationen und Individuum. Wiesbaden 1976.Google Scholar
  134. Maslow, A. H.. Motivation and Personality. 2. Aufl., New York und London 1970.Google Scholar
  135. Mayo. E.. Probleme industrieller Arbeitsbedingungen, Frankfurt/M. 1945.Google Scholar
  136. Nordsieck. E_ Betriebsorganisation. Lehre und Technik. 2 Bände. Stuttgart 1961.Google Scholar
  137. Roethlisherger. F. J.. Dickson. W. J.. Management and the Worker. Cambridge. Mass. 1939.Google Scholar
  138. Schweitzer. M.. Probleme der Ablauf’rganuation in Unternehmungen. Berlin 1964.Google Scholar
  139. Simon. H. A.. Administrative Behavior. A. Study of Decision-Making-Processes in Administrative Organization, 2. Aufl.. New York 1957. Deutsch.Google Scholar
  140. Das Verwaltungshandeln. Stuttgart 1955.Google Scholar
  141. Taylor. F. W.. Die Betriebsleitung (Shop Management). 3. Aufl.. Berlin 1914.Google Scholar
  142. Ulrich. H.. Betriehswtrtschafdiche Organisationslehre. Bern 1949.Google Scholar
  143. Ulrich, H.. Die Unternehmung als proxfuktives soziales System. Grundlagen der allgemeinen Unternehmungslehre. 2., üherarh. Aufl.. Bern und Stuttgart 1970.Google Scholar
  144. Vroom, V. H., Work and Motivation, New York. London, Sydney 1964.Google Scholar
  145. Wiener. N.. Kybernetik. Regelung und Nachrichtenühertrang im Lebewesen und in der Maschine. 2. Aufl.. Düssel- rf/Wien 1963.Google Scholar
  146. Witte, E., Das Informationsverhalten in Entscheidungsprozessen. Bd. 1 der Schriftenreihe „Empirische Theorie der Unternehmung’. Tübingen 1972.Google Scholar
  147. Schulte-Schlutius. Die Organlehre. 2. Aut.. 1956.Google Scholar
  148. Mersmann. Die steuerliche Behandlung der Konzerne. Steuerberater-Jahrbuch 1963/1964. 53.Google Scholar
  149. Oskierski. Organ- schaftstheorie und Unternehmensbesteuerung. Schritenrei- he des Instituts fdr Steuerrecht der Universität zu Köln. Bd. 55. 1966.Google Scholar
  150. Hübl. Die Orgga theorie im Körperschutsteu- errecht. DStZ - A - 1965. l7Google Scholar
  151. dens.. Die körperschaftsteuerliche Organschaft und das neue Konzernrecht BB 1965. 53.Google Scholar
  152. Rose. Zur gegenwärtigen Situation der Organschaft im Körperschatsteuerrecht. GmbH-Rdsch 1965, 44.Google Scholar
  153. Schmidt. Die gesetzliche Regelung der Organschaft im Körperschaftsteuerrecht. StuW 1969. Spp. 442.Google Scholar
  154. Jurkat. Einzelfragen zur Neuregelung der körperschaftsteuerbchen Organschaft. BB 1970. 204.Google Scholar
  155. Steinberg Organschaft im Körperschaft- und Ciewerbesteuerrecht. DStZ - A -. 1960. 2.Google Scholar
  156. Schulte-Schlutius. Organschaft im Gewerbesteuerrecht. FR 1955. 152.Google Scholar
  157. Flume. Die Organschaft im Gewerbesteuerrecht. DB 1955. 485.Google Scholar
  158. Wilser. Zur eewerbesteuerlichen Rechtsfähigkeit von Organschaften. 6B 1960. 659.Google Scholar
  159. Eckhardt. Organschaft und Unternehmereinheit BB 1957. Beil. zu Heft 5.Google Scholar
  160. Röchling. Die Organtheorie im System der kumulativen Umsatzsteuer. Finanzwissenschenschaftliche Forschungsarbeiten N. F. Heft 14. 1957. 158.Google Scholar
  161. Schmidt. Rechtswirkungen der Organschaft im Gewerbesteuerrecht. BB 1970. 839.Google Scholar
  162. Dornfeld/Telkamp. Konzernunternehmung und Organschaftsvoraussetzuneen - Zur wirtschaftlichen Eingliederung und zu den Anforderungen an den Organträger bei Holdinggesellschaften und Betriebsaufspaltung. StuW 1971. 67.Google Scholar
  163. Btrkholz. Gedanken zum Organschaftserlaß. FR 1971. 545.Google Scholar
  164. Mutze. Konzernahschluß und körperschaftsteuerliche Organschaft. BB 1971. 1329:Google Scholar
  165. Ilühl. Gedanken zum neuen Orean,chaflserlaß. DSIZ A 1972. 81.Google Scholar
  166. Brenzine. Mehrstufiee t’nternehmensverhindun- t im Steuerrecht. ZGR 1978’77.Google Scholar
  167. Bruns/Brenzing, Zu den heonderen Auseleichsposten hei Kerpe schaftsteuerlicher Organschaft. DB 1977. 650.Google Scholar
  168. Schmidt. Die Oreun,chatì im Kerpper,chati,teuerrecht nach dem KStRG. (ìmhH R 1977, 7.Google Scholar
  169. Niemann. Die Oreanw-haft zu einer Personengesellschaft und die Organschafl’zu mehreren Unternehmen. 1977.Google Scholar
  170. Weher. Die Oreanse hail nach dem neuen Kerpperv-hafr,teuerrecht. DB 1476, 1784.Google Scholar
  171. Schmidt/Stepperl. Die Orean,ehal im Kürpersehaflsteuer-, Gewerbesteuer- und Um,ätz,teuerrecht. Herne/Berlin 1978.Google Scholar
  172. Stenden. Die uirtschaihchen Grundlagen der irt ragsteuerlichen Organschaft. Passau 1980. Vel. auch die Kommentare zur Kerpersehaft-. Gewerbe und Umsatzsteuer.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1984

Authors and Affiliations

  • Verlag Dr. Th. Gabler GmbH

There are no affiliations available

Personalised recommendations