Advertisement

Dining Philosophers Create!

  • Michael Rüger
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Zusammenfassung

Create! besteht aus einer Reihe von Werkzeugen zur Modellierung, Analyse und Simulation diskreter Systeme. Ursprünglich gedacht als eine Entwicklungs- und Anwendungsumgebung für logistische und produktionstechnische Systeme, hat es sich als allgemein anwendbar erwiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eurosim 1991 Comparison 4: Dining Philosophers Problem, In: EUROSIM, nr. 3, 1991Google Scholar
  2. Rüger, M., U. Hoppe, und H. Kirchner. 1990. Objektorientierte Modellierung von Bausteinen innerhalb der Simulatorentwicklungsumgebung Create!. Fortschritte in der Simulationstech- nik, Vol. 1, 140–144, Wien.Google Scholar
  3. Rüger, M., und T. Behlau (1995a): Create!: an object-oriented IDE for discrete event simulation.//?; Proceedings of the 1995 Winter Simulation Conference, 775–780, Washington DCGoogle Scholar
  4. Rüger, M.: Building discrete event simulators with Create!. In: Proceedings Session “Software Tools and Products “, Argesim Report No. 2, Wien, 1995, S. 21–24Google Scholar
  5. Schmidt, B.: Das Problem der Gleichzeitigkeit bei der objektorientierten Modellspezifikation, In: SiP, Heft 2, 1995Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Michael Rüger
    • 1
  1. 1.Institut für Simulation und GraphikOtto-von-Guericke UniversitätMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations