Advertisement

Simulation des 5 Philosophen-Problems in SLX

  • James O. Henrikson
  • Fritz Preuß
  • Thomas Schulze
Chapter
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Abstract

SLX ist ein objektorientiertes Simulationssystem mit einer eigenen SLX-Sprache zur Modellbeschreibung. Nach einer kurzen Einführung in SLX wird eine Lösung für das klassische 5 Philosophen-Problem mit SLX vorgestellt. Schwerpunkt ist hierbei die kontrollierte Behandlung zeitgleicher Ereignisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Henriksen, J. (1993) SLX. THE SUCCSSOR TO GPSS/H. In Proceedings of the 1993 Winter Simulation Conference, eds. G.W. Evans, M. Mollaghasemi, E.C. Russell, and W.E. Biles, pp. 263–268Google Scholar
  2. Henriksen, J. (1995) AN INTRODUCTION TO SLX. In Proceedings of the 1995 Winter Simulation Conference, ed. C. Alexopoulos, K. Kang, W. R. Liliegdon, and D. Goldsman., pp. 502–509Google Scholar
  3. Schulze, Th., und J. Henriksen (1996) EINFÜHRUNG IN SLX — DEN GPSS/H NACHFOLGER. In Tagungsband ‘Simulation und Animation für Planung, Bildung und Presentation 96’, ASIM-Mitteilungen Heft 54, Bd. 2, Seiten 397–418, ed. BreiteneckerGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • James O. Henrikson
    • 1
  • Fritz Preuß
    • 2
  • Thomas Schulze
    • 3
  1. 1.Wolverine Software CoorporationUSA
  2. 2.Technische Universität DresdenDeutschland
  3. 3.Universität MagdeburgDeutschland

Personalised recommendations