Advertisement

Simulation unwuchterregter Schwingungen mit ACSL

  • Falk Merten
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Kurzfassung

In der vorliegenden Arbeit werden unwuchterregte Schwingungen durch numerische Simulationen mit Hilfe der Simulationssprache ACSL untersucht. Für ausgewählte Systemparameter werden interessante Bewegungsverläufe, wie das Einfangen in den selbstsynchronisierten Bewegungszustand, Sprungeffekte analog dem Sommerfeld-Effekt sowie Bewegungen nach dem Ausschalten eines Rotorantriebes, vorgestellt. Ergebnisse der Simulation stationärer Bewegungszustände werden mit den Resultaten analytischer Näherungslösungen verglichen. Abschließend wird die Eignung verschiedener Integrations- algorithmen für die durchgeführten Simulationen diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Blechman, I.I.: Synchronisation dynamischer Systeme (russ.). Nauka, Moskau 1971Google Scholar
  2. [2]
    Blechman, I.I.: Synchronisation in Natur und Technik (russ.). Nauka, Moskau 1981Google Scholar
  3. [3]
    Merten, F.; Sperling, L.Numerische Untersuchungen zur Selbstsynchronisation von Unwuchrotoren Technische Mechanik (im Druck)Google Scholar
  4. [4]
    Sperling, L.: Selbstsynchronisation statisch und dynamisch unwuchtiger Vibratoren. Teil I: Grundlagen. Technische Mechanik141,(1994) 61–76Google Scholar
  5. [5]
    Sperling, L.: Selbstsynchronisation statisch und dynamisch unwuchtiger Vibratoren. Teil II: Grundlagen. Technische Mechanik14,2, (1994) 85–96Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Falk Merten
    • 1
  1. 1.Institut für MechanikOtto-von-Guericke-Universität MagdeburgMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations