Advertisement

Umweltsimulation — Möglichkeiten und Chancen

  • Rolf Grützner
Chapter
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Zusammenfassung

Der Zustand der Umwelt verändert sich durch das menschliche Einwirken bedrohlich. Eine Besserung ist nur durch Anwendung innovativer wissenschaftlicher Methoden erreichbar, dazu gehören Modellbildung und Simulation. Unter Umwelt sei die auf die Humansphäre — die Menschen — bezogene und mit ihr in Wechselwirkung stehende Umgebung verstanden. Sie besteht aus biotischen, abiotischen und geographischen Komponenten, die durch vielfältige Wechselwirkungen verknüpft sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ANHI91.
    Angerer, G.; H. Hiessl: Umweltschutz durch Mikroelektronik. Anwendungen, Chancen, For- schungs- und Entwicklungsbedarf. Gesellschaft für Mikroelektronik (GME) des VDI/VDE. Berlin: VDE-Verlag. 1991.Google Scholar
  2. BADE96.
    Batty, M.; Densham, P.J.: Decision Support, GIS, and Urban Planning. Research Report of the Centre for Advanced Spatial Analysis, University College London, 1–19 Torrington Place. January 1996. (email: mbatty@geog.ucl.ac.uk)Google Scholar
  3. BATX94.
    Batty, M.; Xie, Y.: Urban Analysis in a GIS Environment: Population Density Modeling Using ARC/INFO, in: Fotheringham, A.S.; Rogerson, P.A. (Eds.): Spatial Analysis and GIS. London: Taylor and Francis, 1994. pp.: 189–219Google Scholar
  4. BEJA93.
    Beck, M.B.; Jakeman, A.J.; McAleer, M.J.: Construction and Evaluation of Models of Environmental Systems. in: Beck, M.B.; Jakeman, A.J.; McAleer, M.J (eds.): Modelling Change in Environmental Systems. Chichester: John Wiley & Sons, 1993, pp. 3–35Google Scholar
  5. [BOSS94]
    Bossel, H.: Understanding Dynamic Systems: Shifting the Focus from Data to Structure, in: Hilty, L.M.; Jaeschke, A.; Page, B.; Schwabl, A.: Informatik für den Umweltschutz. Band I, 8.Symposium, Hamburg. Marburg: Metropolis Verlag, 1994, S.63–75Google Scholar
  6. [BRUT95]
    Bruton, A.B.; Sprague, C.; Dietrich, W.: A Review of the Edmonds and Reilly IEA/ORAU Long-Term Global Energy CO2 Model. Simulation, 65 (2) 1995, pp.: 151–152CrossRefGoogle Scholar
  7. [BUDA94]
    Budahn, H.: Numerische Realisierung eines globalen zweidimensionalen Ausbreitungsmodells für Schadstoffe in der Atmosphare. Universitat Rostock, FB Informatik, Lehrstuhl Model- lierung/Simulation: Diplomarbeit, Marz 1994Google Scholar
  8. [DVWK87]
    Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V. (DVWK): In der Bundesrepublik Deutschland angewandte wasserwirtschaftliche Simulationsmodelle. DVWK-Mitteilungen, Heft 12. Bonn: DVWK, 1987Google Scholar
  9. [GREB93]
    Grebe, N.: Das übertragbare Regionalplanungsmodell REGIOPLAN+. in: Sydow, A. (Hrsg.): Fortschritte in der Simulationstechnik. Braunschweig: Fried. Vieweg Verlag. 1993Google Scholar
  10. [GREB96]
    Grebe, N.: Anwendung des Simulationsmodells RegioPlan auf die Region Oberengadin. in: Keller, H.B.; Grützner, R.; Hohmann, R.: 6. Arbeitstreffen des AK5 »Werkzeuge für die Modellbil- dung und Simulation in Umweltanwendungen«. Forschungsberichte des Forschungszentrums Karslruhe, im Druck. 1996Google Scholar
  11. [GRUE95]
    Grützner, R.: Umweltinformatik — Chance oder Feigenblatt. Universitat Rostock, Rostocker Informatik Berichte, Fachbereich Informatik, RIB-Heft 18.1995, S. 19–30.Google Scholar
  12. [GRHP95]
    Grützner, R.; Hauslein, A.; Page, B.: Softwarewerkzeuge für die Umweltmodellierung und — simulation, in: Page, B.; Hilty, L.M. (Hrsg.): Umweltinformatik. Handbuch der Informatik. München, Wien: Oldenbourg Verlag, 1995, S.: 191–218.Google Scholar
  13. [GROS92]
    Grossmann, W.D.: Regionales Tourismus-Managment — Tools für die Entwicklung eines Konzeptes zum »Sanften Tourismus«. FBU Ostereichisches Forschungs-und Beratungszentrum für Umweltangelegenheiten, 1992Google Scholar
  14. [HAYE95]
    Hayes-Roth, B.: An Architecture for Adaptive Intelligent Systems. Artificial Intelligence, Vol. 72 (1, 2), 1995, pp.:329–365.CrossRefGoogle Scholar
  15. [KELL95]
    Keller, H.B.: Learning Rules for Modelling Dynamic Systems Behavior. EUROSIM’95, Wien, Elsevier Science Publisher, 1995. pp.: 1205–1210.Google Scholar
  16. [MELL92]
    Melli, P.; Zannetti, P.: Environmental Modelling. Southampton: Computational Mechanics Publications, Elsevier Applied Science, 1992.Google Scholar
  17. [MAYK96]
    Mayer-Kress, G.: The Internet as Global Brain, Project 2050, an Implications for Sustainable Development. Simulation, 66 (l), 1996. pp.: 65–67Google Scholar
  18. [PAGE91]
    Page, B.; Hauslein, A.; Hilty, L.M.; Schwabl, A.: Ein Beitrag der Mikroelektronik zum Umweltschutz. Teil D.3: Informations- und Kommunikationstechniken. Studie im Auftrag des Bundes- ministers für Forschung und Technologie. Forschungsbericht des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe 1991, (Kurzfassung in [ANHI91]).Google Scholar
  19. [PAHI94]
    Page, B.; Hilty, L.M.: Umweltinformatik — Informatikmethoden für Umweltschutz und Umweltforschung. Vol. 113: Handbuch der Informatik. Munchen, Wien: Oldenbourg Verlag, 1994.Google Scholar
  20. [ODUM94]
    Odum, H.T.: Ecological and General Systems — An Introduction to Systems Ecology. Colorado University Press, 1994.Google Scholar
  21. [ONIS93]
    Onishi, A.: FUGI Global Model 7.0 A New Frontier Science of Global Economic Modelling. Economic & Financial Computing, Vol. 3 (1), pp.:3–67, 1993.MathSciNetGoogle Scholar
  22. [ONIS94]
    Onishi, A.: Global Model Simulation: A New Frontier of Economics and Systems Science. Soka University, Insitute for System Science, Hachiojishi, Tokyo. 1994, pp.: 1–252.Google Scholar
  23. [ONIS95]
    Onishi, A.: Global model Simulation A New frontier of Economics and System Sciences. Simulation, Vol. 65 (5), pp.:346–352, 1995.CrossRefGoogle Scholar
  24. [PILL89]
    Pillmann, W.: Luftschadstoff-Prognosemodelle — Stand der Anwendung, Fortentwicklung und operationeller Einsatz. in: Jaeschke, A.; Geiger, W.; Page, B. (Hrsg.): Informatik im Umweltschutz. 4. Symposium, Karlsruhe. Informatik Fachberichte 228, Berlin: Springer Verlag, 1989. S. 110–119CrossRefGoogle Scholar
  25. [SCHÖ94]
    Schoning, T.: Die Bestimmung barokliner Wellenstrukturen aus 10-jahrigen Satellittenmessun- gen des totalen Ozons mittels einer POP-Analyse. Universitat Rostock, FB Informatik, Lehrstuhl Modellierung/Simulation: Diplomarbeit, September 1994.Google Scholar
  26. [SIES96]
    Siestrup, G.: Einsatz unscharfer Petrinetze zur Planung und Steuerung von Kreislaufwirt- schaftssystemen. in: Keller, H.B.; Grützner, R.; Hohmann, R. (Hrsg.): 6. Arbeitstreffen des AK5 »Werkzeuge für die Modellbildung und Simulation in Umweltanwendungen«. Forschungs- berichte des Forschungszentrums Karslruhe, im Druck. 1996Google Scholar
  27. [TUHA94]
    Tuma, A. und H.D. Haasis: Real Time Production Scheduling of Environmental Integrated Production Systems — A Comparision of Selected Knowledge-Based Methods and Maschine Learning Algorithms. Informatik für den Umweltschutz, Hamburg, 1994. Umweltinformatik Aktuell, Marburg: Metropolis Verlag. 1994, pp.: 371–378.Google Scholar
  28. [WOLF95]
    Wolff, W.F.: Individuen-orientierte Modelle für Watvogelkolonien in den Everglades: Theorie und Anwendung. Workshop Okosysteme — Modellierung und Simulation auf den Lausitzer For- schungstagen, Cottbus, 1994. Umweltwissenschaften, Taunusstein: Eberhard Blottner, 1995. pp.: 205–243.Google Scholar
  29. [WROB91]
    Wrobel, L.C.; Brebbia, C. A.: Water Pollution: Modelling, Measuring and Prediction. Southampton: Computational Mechanics Publication, 1991.CrossRefGoogle Scholar
  30. [ZANN90]
    Zannetti, P.: Air Pollution Modelling. Southampton: Computational Mechanics Publ., 1990.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Rolf Grützner
    • 1
  1. 1.Fachbereich Informatik Lehrstuhl Modellierung/SimulationUniversität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations