Advertisement

Neue Entwicklungen der Informationstechnik und ihre betriebliche Anwendung

  • A.-W. Scheer
  • Th. Allweyer
Part of the Fortschritte in der Simulationstechnik book series (XFS)

Zusammenfassung

Der Weg in die Informationsgesellschaft scheint unaufhaltsam. Informations- und Kommunikationstechnik sind zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden, und die sich eröffhenden Möglichkeiten sind schier unermeßllich. Die Bereitstellung von Technologien bestimmt für sich alleine jedoch noch keine wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen. Hierfür sind der Gebrauch dieser Technologien und die Entwicklung konkreter Anwendungen und Dienste entscheidend. Insbesondere die Art, wie unsere Unternehmen in Zukunft wirtschaften werden, wie sie ihre Marktbeziehungen und internen Abläufe gestalten werden, wird von diesen Entwicklungen grundlegend beeinflußt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Hammer, M.; Champy, J. (1994): Business Reengineering. Die Radikalkur für das Unternehmen. 2. Auflage. Frankfurt New York 1994.Google Scholar
  2. [2]
    Davenport, T. H.: Process Innovation: Reengineering Work Through Information Technology. Boston 1993.Google Scholar
  3. [3]
    Scheer, A.-W.: Wirtschaftsinformatik. Referenzmodelle für industrielle Geschaftsprozesse. 6. Auflage. Berlin 1995.Google Scholar
  4. 14]
    Scheer, A.-W.: Architektur integrierter Informationssysteme. 2. Auflage. Berlin 1992.Google Scholar
  5. [5]
    Scheer, A.-W.: Industrialisierung der Dienstleistungen. In: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Veroffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik. Heft 122. AA Saarbriicken 1995.Google Scholar
  6. [6]
    Galler, J.; Scheer, A.-W.: Workflow-Projekte: Vom GeschaftsprozeBmodell zur unternehmensspezifi- schen Workflow-Anwendung. In: IM Information Management 10 (1995) 1, S. 20–27.Google Scholar
  7. [7]
    Hoffmann, W.; Hanebeck, Ch.: Das virtuelle Unternehmen. In: m&c Management & Computer 3 (1995) 1, S. 69–71.Google Scholar
  8. [8]
    Galler, J.; Hagemeyer, J.; Scheer, A.-W.: Asynchronous Cooperation Support for Distributed Collaborative Information Modelling. In: Sandkuhl, K.; Weber, H. (Hrsg.): Telekooperations-Systeme in de- zentralen Organisationen. Tagungsband zum Workshop der GI-Fachgruppe 5.5.1 „CSCW in Organi- sationen”. AA Dortmund 1996, S. 67–79.Google Scholar
  9. [9]
    Loos, P.; Krier, O.; Schimmel, P.; Scheer, A.-W.: WWW-gestiitzte tiberbetriebliche Logistik — Kon- zeption des Prototyps WODAN zur Kopplung von Beschaffungs- und Vertriebssystemen. In: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Veroffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik. Heft 126. AA Saarbriicken 1996.Google Scholar
  10. [10]
    Hirschmann, P.: Betriebstibergreifendes Geschaftsprozefimanagement. In: Huber-Waschle, F.; Schauer, H.; Widmayer, P. (Hrsg.): GISI 95 — Herausforderungen eines global en Informationsverbundes für die Informatik. AA Berlin et al. 1995, S. 245–252.Google Scholar
  11. [11]
    Sander, J.; Stehle, S.; Galler, J.; Scheer, A.-W.: Multimediale Lerntechnologien — Bildung 2000. In: IM Information Management 9 (1994) 4, S. 6–10.Google Scholar
  12. [12]
    Sander, J.; Scheer, A.-W.: Computergestiitzte Weiterbildung im virtuellen Klassenzimmer. In: Proceedings zur Tagung “Neue Wege in der IT-Weiterbildung”. AA Munchen 1996Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • A.-W. Scheer
    • 1
  • Th. Allweyer
    • 1
  1. 1.Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations