Advertisement

Zusammenfassung

Herr Eichhorn: Herr Kollege Hildenbrand, ich vermute, Sie haben sich nicht ohne Grund bei den empirischen Ermittlungen des Käuferverhaltens zunächst einmal auf Nahrungsmittel beschränkt. Sie haben das Beispiel von der Kartoffel genommen, wobei sich sehr deutlich eine gewünschte Engel-Kurve ergibt, und Sie haben auch angedeutet, daß die Armen Kartoffeln selber anbauen und daß die Reichen vermutlich etwas Besseres als Kartoffeln essen, so daß die Kurve wieder fällt. Das ist für Nahrungsmittel eigentlich sehr einleuchtend; meine Frage geht nun dahin: Haben Sie Erfahrungen darüber, daß etwa bei Luxusgütern das Käuferverhalten ganz anders sein kann und vor allen Dingen in viel stärkerem Maße etwa durch Werbung beeinflußt werden kann, also durch andere Faktoren, die in Ihren Betrachtungen noch nicht berücksichtigt worden sind?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1985

Authors and Affiliations

  • Alain Bensoussan
  • Werner Hildenbrand

There are no affiliations available

Personalised recommendations