Advertisement

Biotopgestaltung

  • Umweltbundesamt
  • Per Krusche
  • Dirk Althaus
  • Ingo Gabriel
  • Maria Weig-Krusche
Chapter

Zusammenfassung

Die “Roten Listen” auf Bundes- wie auf Landesebene bieten ein erschreckendes Bild bereits ausgestorbener bzw. stark gefährdeter Pflanzen- und Tierarten. Stirbt eine Art, so gehen nicht nur alle Entwicklungsmöglichkeiten verloren, die von dieser Art und ihrem spezifischen, genetischen Potential hätten ausgehen können; es entsteht auch eine Lücke in den Lebens- und Nahrungsketten, die weitreichende unvorhersehbare Folgen nach sich ziehen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Naturgärten, Hecken- und Wasserbiotope

  1. Buchwald, K., Engelhardt, W. (Hrsg.): Handbuch für Planung, Gestaltung und Schutz der Umwelt. Bd. 1: Die Umwelt des Menschen. München 1978.Google Scholar
  2. Buchwald, K., Engelhardt, W. (Hrsg.): Handbuch für Planung, Gestaltung und Schutz der Umwelt. Bd. 2: Die Belastung der Umwelt. München 1978.Google Scholar
  3. Göritz, H.: Laub- und Nadelgehölze für Garten und Landschaft. Berlin (DDR) 1976.Google Scholar
  4. Ellenberg, H.: Die Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen. Stuttgart 1978, 2. Auflage.Google Scholar
  5. Haller, A. v.: Die Wurzeln der gesunden Welt, Bd. 1. Langenburg 1976.Google Scholar
  6. Haller, W. v.: Ökologie im Landbau, Bd. 2. Langenburg 1978.Google Scholar
  7. Hansen, R., Stahl, F.: Bäume und Sträucher. Stuttgart 1976.Google Scholar
  8. Hauser, A.: Die Bauerngärten der Schweiz. 1976.Google Scholar
  9. Henning, E.: Die Bodenfruchtbarkeit im Kleingarten. München 1978.Google Scholar
  10. Initiativkreis Biologischer Landwirtschaft (Hrsg.): Anregungen für eine zukunftsorientierte Landwirtschaft. Texte des Symposiums Biologische Landwirtschaft. Universität Göttingen 1977.Google Scholar
  11. Land- und hauswirtschaftlicher Auswertungs- und Informationsdienst (AID): Flurgehölze und natürliche Tierwelt. Holzarten für die Landwirtschaft. Bonn-Bad Godesberg, 1975.Google Scholar
  12. Mattern, H.: Gras darf nicht mehr wachsen. Berlin/Frankfurt/Wien 1964.Google Scholar
  13. Meyers Lexikonverlag: “Die Umwelt des Menschen”. Mannheim 1975.Google Scholar
  14. Minke, G.: Biotektur. In: domus 8/1979.Google Scholar
  15. Naturschutz aktuell, Nr. 1: Rote Liste der gefährdeten Tiere und Pflanzen der BRD. Bremen 1978.Google Scholar
  16. Neuenschwader, E.: Natürliche Biotope im Sied-lungsraum. In: Schweizerische Bauzeitung Nr. 16/1978.Google Scholar
  17. Olschowy, G.: Natur- und Umweltschutz in der BRD. 1978.Google Scholar
  18. Roy, L. G. le: Natur einschalten — Natur ausschalten. Stuttgart 1978.Google Scholar
  19. Scheerer, G.: Fruchttragende Hecken. Berlin 1965.Google Scholar
  20. Schlüter, U.: Lebendbau. München 1971.Google Scholar
  21. Schwarz, Dr. U.: Naturnahe Bepflanzung im Siedlungsraum. In: Der Gartenbau (CH) Fortsetzungsreihe Nr. 21, 23, 29,35, 37/78.Google Scholar
  22. Schwarz, Dr. U.: Naturnaher Garten. Publikation der WWF Schweiz. Zürich 1978.Google Scholar
  23. Seifert, A.: Gärtnern, Ackern - ohne Gift. München 1977.Google Scholar
  24. Seifert, A.: Im Zeitalter des Lebendigen. Dresden, Planegg 1941.Google Scholar
  25. Seifert, A.: Die Heckenlandschaft. In: Potsdamer Vorträge V III, 1944.Google Scholar
  26. Seymour, J.: Leben auf dem Lande. Ravensburg 1978.Google Scholar
  27. Zimmerli, E.: Freilandlabor Natur. WWV, Zürich. Sowie diverse Baumschulenkataloge.Google Scholar

Bäume

  1. Bernatzky, A.: Baum und Mensch. Frankfurt/M. 1973.Google Scholar
  2. Bernatzky, A.: Der Gartenratgeber. München 1977.Google Scholar
  3. Bernatzky, A.: Grünplanung in Baugebieten. Wiesbaden 1972.Google Scholar
  4. Bernatzky, A.: Bäume in der Stadt. In: Garten und Landschaft H. 10/74, 11/74, 12/74.Google Scholar
  5. Chevallerie, H. de la: Ökologie der Straßenbäume. In: DBZ 7/76.Google Scholar
  6. Colvin, Brenda: Trees for Town and Country, Lund Humphries. Publishers Ltd, SB, 85331, 1935.Google Scholar
  7. DIN 18920: Schutz von Bäumen, Pflanzenbeständen und Vegetationsflächen bei Baumaßnahmen, Ausgabe 10/73, Berlin und Köln 1973.Google Scholar
  8. Hofmeister, Dr. H.: Lebensraum Wald. Stuttgart 1974.Google Scholar
  9. Hübner, O.: Der Straßenbaum in der Stadt und auf dem Lande. Berlin 1914.Google Scholar
  10. Knapp, Prof. Dr. R.: Einführung in die Pflanzensoziologie. Stuttgart 1971.Google Scholar
  11. Larcher, W.: Ökologie der Pflanzen. Stuttgart 1976.Google Scholar
  12. Lyr, Polster, Fiedler: Gehölzphysiologie. Jena 1967.Google Scholar
  13. Meyer, F. H.: Bäume in der Stadt. Stuttgart 1978.Google Scholar
  14. Mitchell A.: Die Wald- und Parkräume Europas. Berlin 1975.Google Scholar
  15. Mitscherlich, G.: Wald, Wachstum und Umwelt, 1. Bd. Frankfurt/M. 1970.Google Scholar
  16. RSBB, Richtlinien zum Schutz von Bäumen und Sträuchern im Bereich von Baustellen. Ausgabe 1973.Google Scholar
  17. Schmitter, E. P.: Die ländliche Gemeinde. München 1965.Google Scholar
  18. Walter, Heinrich: Allgemeine Geobotanik. Stuttgart 1973.Google Scholar
  19. Wiebking, Heinrich: Umgang mit Bäumen. Münchens 963. sowie diverse Baumschulenkataloge.Google Scholar

Fassadenbegrünung

  1. Doernach, R.: Pflanzenfassaden — Pflanzenklima- teppiche. Energiesparer: Biotektur. In: Ökojournal Nr. 4 und 5/78, Schweiz/Bächli/Hemberg.Google Scholar
  2. Doernach, R.: Bauklimatologie. In: db 12/1974.Google Scholar
  3. Göritz, H.: Laub- und Nadelgehölze für Garten und Landschaft. Berlin (DDR) 1976, 4. Auflage.Google Scholar
  4. Grün, Dr. W.: Fassaden, Fenster, Flachdächer. In: DBZ 8/72.Google Scholar
  5. Hansen, R., Stahl, Fr.: Bäume und Sträucher. Stuttgart 1976.Google Scholar
  6. Kaempfert, Dr. W.: Zur Besonnung südseitiger Spa-liermauern. In: Gartenbauwissenschaft, Bd. 17.Google Scholar
  7. Reader’s Digest: Das große Gartenbuch. Stuttgart 1965, 3 Bände.Google Scholar

Dachbegrünung

  1. Beitz, E.: Gehölze für Dach- und Terrassengärten, Voraussetzungen und Sortenwahl. In: Das Gartenamt 22/1969.Google Scholar
  2. Bornkamp, R., Grün, W.: Eine Versuchsanlage zur Frage der Flachdach-Begrünung. In: Landschaft + Stadt 3/73.Google Scholar
  3. DIN 18916: Landschaftsbau, Pflanzen- und Pflanzenarbeiten.Google Scholar
  4. DIN 18917: Landschaftsbau, Rasen.Google Scholar
  5. Ellenberg, H.: Die Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen. Stuttgart 1978, 2. Aufl.Google Scholar
  6. Encke, F., Schiller, H.: Dachgärten, Terrassen und Balkone, Gestaltung und Bepflanzung. Stuttgart 1975.Google Scholar
  7. Gollwitzer, G., Wirsing, W.: Dachflächen und Dach-terrassen. Dachflächen - bewohnt, belebt, bepflanzt. München 1971.Google Scholar
  8. Grün, Dr. W.: Grün an Fassaden und Dächern. In: DBZ 9/74, S. 1597.Google Scholar
  9. Grün, Dr. W.: Meine Meinung: Mal wieder was Neues, das umgekehrte Gründach.Google Scholar
  10. Grün, Dr. W.: Angewandte Ökologie. In: DBZ 5/72.Google Scholar
  11. Grün, Dr. W.: Fassaden, Fenster, Flachdächer. In: DBZ 8/72.Google Scholar
  12. Grün, Dr. W.: Balkone, Loggien, Terrassen. In: DBZ 5/71.Google Scholar
  13. Grün, Dr. W.: Angewandte Klimatologie. In: DBZ 4/76.Google Scholar
  14. Grün, Dr. W.: Meine Meinung: Sind Bäume unsere Rettung? In: Bauen + Wohnen 11/72.Google Scholar
  15. Grün, Dr. W.: Angewandte Baubiologie, Wasser, Luft, Klima und Umweltschutz. In: DBZ 10/71.Google Scholar
  16. Grün, Dr. W.: Baubiologie ist Umweltschutz, Referat vom 6. 12. 71, Industrie-Club, Düsseldorf. In: DBZ 10/71.Google Scholar
  17. Grün, Dr. W.: Angewandte Synergetik. In: DBZ 3/73.Google Scholar
  18. Hansen, R., Stahl, F.: Bäume und Sträucher im Garten. Stuttgart 1976.Google Scholar
  19. Hartmann, G.: Ein neuartiges System zur Bewässerung von Vegetationsflächen auf Flachdächern. In: Das Gartenamt 3/77.Google Scholar
  20. Henn, W.: Das flache Dach. München 1960.Google Scholar
  21. Heuerding, E.: Dachgartenbegrünung in Bern. In: Das Gartenamt 27/1977, Heft 3.Google Scholar
  22. Höschele, K., Schmidt, H.: Klimatische Wirkung einer Dachbegrünung. In: Garten und Landschaft 84/1974, Heft 6.Google Scholar
  23. Keller, H., u. a.: Grundlagen der Garten- und Freiraumplanung. Berlin 1974.Google Scholar
  24. Kienle, H., Büro Prof. Luz und Partner: Dachbegrünung Luxus oder Notwendigkeit? ( Broschüre ). Stuttgart 1977.Google Scholar
  25. Liesecke, H.-J.: Dach- und Terrassengärten. Schematische Darstellung der bau- und vegetations-technischen Grundlagen. In: Das Gartenamt 22/1973 H. G., S. 321 bis 322.Google Scholar
  26. Liesecke, H.-J.: Bau- und vegetationstechnische Grundlagen für Dach- und Terrassengärten. In: Detail 1973, Heft 3, S. 477 bis 484.Google Scholar
  27. Liesecke, H.-J.: Vegetationstechnische Gesichtspunkte bei der Begrünung von Flachdächern. Artikelreihe in: Deutscher Gartenbau 29/1975, H. 32, H. 33, H. 34, H. 37, H. 38.Google Scholar
  28. Liesecke, H.-J.: Zur Anlage von Vegetatiönsflächen auf Flachdächern. In: Neue Landschaft 21/1976, H.6, H. 12.Google Scholar
  29. Penningsfeld, P.: Kultursubstrate, Düngung, Bewässerung von Großcontainern und Dachgärten. In: Das Gartenamt 23/1974, H. 4.Google Scholar
  30. Raalte, D. van: Dach- und Balkongärten. NL.Google Scholar
  31. Rick, A. W.: Das flache Dach, baustoffliche, bauphysikalische und. ausführungstechnische Gedanken zur Gestaltung flacher Dächer. Heidelberg 1973, 7. Aufl.Google Scholar
  32. Schering AG, Berlin und Bergkamen. In: Industriebau 2/78.Google Scholar
  33. Zimmermann, G.: Bepflanzte Flachdächer — Schichten, Funktionen, Stoffe. In: Deutsches Architektenblatt 7/76.Google Scholar
  34. Zink, W.: Vom Flachdach zum Dachgarten, moderne Flachdachtechnik. Stuttgart 1976 mit Beiträgen u. a. von: Liesecke, Dr. H.-J.: Grünflächen auf Flachdächern, Dach- und Terrassengärten. Hoch, E.: Baupraktische Flachdachtechnik Becker, M.: Auf Dächern wohnen. Sowie diverse Baumschulenkataloge.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Umweltbundesamt
  • Per Krusche
  • Dirk Althaus
  • Ingo Gabriel
  • Maria Weig-Krusche

There are no affiliations available

Personalised recommendations