Advertisement

Strategisches Beschaffungsmarketing

  • Folker Roland
  • Lars Kleeberg

Zusammenfassung

Die Einführung der Internettechnologie in die EDV-Umgebung von Unternehmen hat deren Grenzen durchlässig gemacht. Vor ungefähr zehn Jahren haben Unternehmen damit begonnen, ihre bis dahin getrennt voneinander betriebenen EDV-Systeme für die Produktionsplanung, den Vertrieb, die Materialwirtschaft oder die Finanzbuchhaltung auf ein zentrales System auszurichten. Es entstanden die ersten Enterprise Resource Planning (ERP)-Systeme (wie z.B. SAP R/3), die eine elektronische Vernetzung der unternehmensinternen Geschäftsprozesse möglich machten (vgl. Artikel von Scheruhn in diesem Buch).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Arthur Andersen (2001), eProcurement — Elektronische Beschaffung in der deutschen Industrie — Status und Trends, München 2001Google Scholar
  2. Bogaschewsky, R. (2002a), Electronic Procurement — Katalog-basierte Beschaffung, Marktplätze, B2B-Netzwerke, in: Gabriel, R.; Hoppe, U. (Hrsg.): Electronic Business — Theoretische Aspekte und Anwendungen in der betrieblichen Praxis, Heidelberg 2002, S. 23–44Google Scholar
  3. Bogaschewsky, R. (2002b), Virtuelle Plattformen zur Unterstützung von B2B-Partnernetzwerken, in: Supply Chain Management, H. 2, 2002, S. 7 – 14Google Scholar
  4. Bogaschewsky, R./Kracke, U. (1999), Internet-Intranet-Extranet, Gernsbach 1999Google Scholar
  5. Hepp, M./Schinzer, H. (2000), Business-to-Business-Marktplätze im Internet, in: WISU, H. 11, 2000, S. 1513–1521Google Scholar
  6. Koppelmann, U. (2000), Beschaffungsmarketing, 2. Aufl., Berlin et al. 2000CrossRefGoogle Scholar
  7. KPMG (2000), Business-to-Business-Marktplätze im Internet — Einstellungen und Perspektiven von Marktplatzakteuren, Frankfurt a.M. 2000Google Scholar
  8. KPMG (2001), Electronic Procurement in deutschen Unternehmen: Der Implementierungsschub steht noch bevor!, Frankfurt a.M. 2001Google Scholar
  9. Laib, H. (1999), Globale Kommunikationsnetzwerke — Das European Network Exchange (ENX®) der europäischen Automobilindustrie, in: Bogaschewsky, R. (Hrsg.), Elektronischer Einkauf, Gernsbach 1999, S. 203 – 210Google Scholar
  10. Large, R. (2000), Strategisches Beschaffungsmanagement, 2. Aufl., Wiesbaden 2000Google Scholar
  11. Lenz, M./Peyinghaus, M./Kucza, G. (2002), e-Business in German-Speaking Countries — Status und Future of Four Major Industries, St. Gallen 2002Google Scholar
  12. MASAI (2001), Im Jahr 2001 stehen Lieferanten in Deutschland Online-Marktplätzen als Vertriebskanal noch immer skeptisch gegenüber, München 2001Google Scholar
  13. Müller, H. (1999), Elektronische Märkte im Internet, in: Bogaschewsky, R. (Hrsg.), E-lektronischer Einkauf, Gernsbach 1999, S. 211 – 230Google Scholar
  14. Reichwald, R./Hermann, M./Bieberbach, F. (2000), Auktionen im Internet, in: WISU, H. 4, 2000, S. 542 – 552Google Scholar
  15. Roland, F. (1993), Beschaffungsstrategien, Bergisch Gladbach/Köln 1993Google Scholar
  16. Wirtz, B.W./Mathieu, A. (2001), B2B-Marktplätze — Erscheinungsformen und ökonomische Vorteile, in: WISU, H. 10, 2001, S. 1332 – 1344Google Scholar
  17. Wolters, P. (1999), Forward Sourcing — Entwicklungsbegleitende Lieferantenauswahl, in: Hahn, D./Kaufmann, L. (Hrsg.): Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement, Wiesbaden 1999, S. 253 – 264CrossRefGoogle Scholar
  18. Zarnekow, R. (2002), Electronic-Procurement-Strategien, in: Beschaffung Aktuell, 01/2002, S. 24–27Google Scholar
  19. Intemetadressen (letztmals geprüft am 5.7.2002):Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Folker Roland
  • Lars Kleeberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations