Advertisement

Zur Einführung

  • Peter Gross
Chapter
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Wer sich mit dem raschen, in allen Bereichen der modernen Gesellschaft in die Augen springenden und in seinen Erscheinungsformen überaus vielfältigen sozialen Wandel befaßt, der wird versucht sein, Bewegungen, die sich gradlinig über die letzten Jahrzehnte hinweg gehalten haben, in der Gegenwart aufzufinden und in die Zukunft hinein zu verlängern. Der Mensch, auch der moderne, haßt Unsicherheit und sucht Kontinuität in allen seinen Tätigkeiten und Lebensbereichen. In besonderem Maße gilt das für die in modernen Industriegesellschaften so zentrale Frage der beruflichen Zukunft, der Zukunft des Erwerbs, der Zukunft der Arbeit. Deshalb werden in diesem Bereich auch immer wieder gesetzmäßige Entwicklungen herausgearbeitet, postuliert und prognostiziert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    K. Maneval u. a.: Wirtschafts-, Berufs- und Sozialstrukturentwicklung in einigen Industrieländern, Gutachten der Dorsch Consult Ingenieurgesellschaft mbH München. Im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeit. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg 1976 (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 9 (1976), S. 49.Google Scholar
  2. 2.
    B. Badura und P. Gross-. Sozialpolitische Perspektiven. Eine Einführung in Grundlagen und Probleme sozialer Dienstleistungen. München 1976; P. Gross und B. Badura: Sozialpolitik und soziale Dienste: Entwurf einer Theorie personenbezogener Dienstleistungen. In: Ferber, Chr. v. und Kaufmann, F.-X. (Hrsg.): Soziologie und Sozialpolitik. Kölner Zeitschrift für Soziologie, Sonderheft 19 (1977), S. 261-286; P. Gross: Entwicklungstendenzen und Widersprüche im modernen Wohlfahrtsstaat. In: österreichische Zeitschrift für Soziologie 2 (1979), S. 20 - 33Google Scholar
  3. 3.
    P. Gross: Integrationswirkungen und Legitimationsprobleme der Sozialleistungssysteme in der Bundesrepublik und in der Schweiz. In: Matthes, J. (Hrsg.): Sozialer Wandel in Westeuropa. Verhandlungen des 19. Deutschen Soziologentages. Berlin 1979; S. 809–826; P. Gross: Reißt das soziale Netz? Wachstumsgrenzen der Sozialpolitik und mögliche Alternativen. In: Brun, R., Amery, C. u. a.: Wachstum kostet immer mehr. Frankfurt am Main 1980, S. 55–83; P. Gross: Grenzen der Familienpolitik. In: Matthes, J. (Hrsg.): Lebenswelt und soziale Probleme, Verhandlungen des 20. Deutschen Soziologentages. Berlin 1981. S. 451 –465; P. Gross: Der Wohlfahrtsstaat und die Bedeutung der Selbsthilfebewegung. In: Soziale Welt 1 (1982), S. 25-45; P. Gross.- Zur Dynamik von Bedürfnissen und Bedarfsausgleichssystemen in postindustriellen Gesellschaften. In: Sociologia Internationalis 1/2 (1982).Google Scholar
  4. 4.
    Frankfurt am Main 1978 (urspr. engl.: The Service Society and the Consumer Vanguard. New York: Harper & Row 1974 )Google Scholar
  5. 5.
    Frankfurt am Main 1981 (urspr. engl.: After Industrial Society? The Emerging Self-Service Economy. London/Basingstocke: The Macmillan Press 1978 )Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1983

Authors and Affiliations

  • Peter Gross

There are no affiliations available

Personalised recommendations