Advertisement

Biochemie pp 209-225 | Cite as

Biochemische Trenn- und Analysenverfahren

  • Hartmut Follmann
Chapter
Part of the Teubner Studienbücher Chemie book series (TSBC)

Zusammenfassung

Einblick in biologische Phänomene und physiologische Funktionen auf molekularer Ebene erfordert die möglichst weitgehende Auftrennung der sehr komplexen zellulären Stoffgemische in definierte Fraktionen, und Möglichkeiten zur Analyse der zahlreichen nieder- und hochmolekularen Komponenten. Lös-lichkeitsunterschiede wie im Falle der isoelektrischen Fällung und Ammo-niumsulfatfraktionierung (Kapitel 3) erlauben grobe Trennungen, nicht aber die Differenzierung einander strukturell sehr ähnlicher Substanzen. Dafür sind in der Biochemie zahlreiche Varianten chromatographischer Trennungen (nach Ladung, hydrophilem und hydrophobem Charakter, Molmasse und spezifischen Eigenschaften der Moleküle) sowie Elektrophoresetechniken (Trennung nach Ladung) üblich, deren Prinzipien hier an einigen Fällen demonstriert werden. Die analytisch wichtige und apparativ einfache Trennung niedermolekularer Biomoleküle durch Dünnschichtchromatographie (Verteilungs- und Adsorptionsgleichgewichte) in wässrig-organischen Lösungsmittelgemischen ist schon in vorhergehenden Kapiteln zur Trennung von Farbstoffen, Aminosäuren, Nucleotiden und Lipiden angewandt worden. Die Trennung von Makromolekülen und Zellorganellen nach Dichteunterschieden in der Ultrazentrifuge ist in Kapitel 7 und 8 beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner GmbH, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Hartmut Follmann
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4
  1. 1.Philipps-Universität MarburgDeutschland
  2. 2.Universität Gesamthochschule KasselDeutschland
  3. 3.University of CaliforniaBerkeleyUSA
  4. 4.University of MinnesotaMinneapolisUSA

Personalised recommendations