Advertisement

Der Eisenkern — der Leerlauf — der Einschaltstromstoss

  • Milan Vidmar
Chapter
Part of the Lehr- und Handbücher der Ingenieurwissenschaften book series (LHI, volume 18)

Zusammenfassung

Die Theorie der Gestalt des Transformators verwertet gern geometrische Kunstgriffe, um mögliche Baustoffersparnisse hervorzuholen und empfiehlt vor allem den kreisförmigen Säulenquerschnitt, der doch allem Anschein nach die kürzesten unter den jeweils.gegebenen Umständen erreichbaren Windungen verspricht. Es liegt auf der Hand, daß die entsprechende Entlastung des Kupferaufwandes der Wicklung kostenlos dem Transformator zugute kommt und daß darüber hinaus auch die Energieverluste der Wicklung ebenso kostenlos verringert werden. Die Idee des kreisförmigen Säulenquerschnittes ist derart eindringlich, daß sie vom Transformatorenbau einfach nicht abgewiesen werden konnte: weitaus die meisten Transformatoren erhalten Säulen mit kreisförmigem Querschnitt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1956

Authors and Affiliations

  • Milan Vidmar
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität LjubljanaSlovenia
  2. 2.Instituts für ElektrizitätswirtschaftLjubljanaSlovenia

Personalised recommendations