Advertisement

Voraussetzungen

  • Ergun Karamuk
Chapter
Part of the Institut für Baustatik und Konstruktion book series (IBK, volume 17)

Zusammenfassung

Pur die Berechnung des dünnwandigen Stabes wird folgendes vorausgesetzt:
  1. 1.

    Die grössten Querschnittsabmessungen sind klein im Vergleich zur Stablänge.

     
  2. 2.

    Das Material ist linear elastisch. (Hookesches Gesetz)

     
  3. 3.

    Die Deformationen sind klein.

     
  4. 4.

    Die Querschnittsform bleibt erhalten.

     
  5. 5.

    Die Schubverformung aus den Wölbschubspannungen wird vernachlässigt.

     
  6. 6.

    Die Mittelflächen der Wandelemente des dünnwandigen Stabes sind parallel zur Stablängsrichtung, d.h. der Stab wird aus einem prismatischen Körper herausgeschnitten.

     
  7. 7.

    Die Veränderlichkeit des Querschnittes in Stablängsrichtung ist schwach, so dass die Spannungen und Dehnungen der Pasern senkrecht zur Querschnittsebene angenommen werden.

     

Copyright information

© Springer Basel AG 1968

Authors and Affiliations

  • Ergun Karamuk

There are no affiliations available

Personalised recommendations